Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fußball

Torsten Frings strebt Karriere als Trainer an

11.11.2011 | 12:12 Uhr
Funktionen
Torsten Frings strebt Karriere als Trainer an
Torsten Frings strebt nach seiner aktiven Karriere eine Trainer-Laufbahn an. Foto: ImagoFoto: Imago

Bremen.   Der ehemalige Bremer Mittelfeldspieler Torsten Frings will nach seiner aktiven Karriere Trainer werden. Die Ausbildung möchte er am liebsten bei seinem langjährigen Verein Werder Bremen absolvieren.

Fußball-Profi Torsten Frings will nach seiner aktiven Karriere Trainer bei seinem Ex-Klub Werder Bremen werden . "Ob es am Ende die Bundesliga wird, weiß ich doch jetzt noch nicht. Aber ich will Trainer werden, und ich will diesen Beruf von klein auf lernen", sagte der ehemalige Nationalspieler der Kreiszeitung Syke, "ich weiß, dass es ein ganz harter Weg ist und es nicht von heute auf morgen gehen wird. Dafür muss ich viel lernen." Diese Ausbildung wolle er bei Werder absolvieren. "Ich weiß nur noch nicht genau wann, weil mein Karriereende nicht feststeht", sagte Frings.

Frings hat in Toronto noch Vertrag bis 2013

Der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler war im Sommer zum FC Toronto in die nordamerikanischen Profiliga MLS gewechselt, weil sein Vertrag in Bremen nicht mehr verlängert wurde. Sein Vertrag mit den Kanadiern läuft noch bis 2013. Zurzeit hält sich der Routinier bei den U19-Junioren der Bremer fit. Frings bestritt zwischen 1997 und 2011 326 Bundesligaspiele für die Grün-Weißen und erzielte dabei 36 Tore. (sid)

DerWesten

Kommentare
Aus dem Ressort
Robben-Tor besorgt Bayern Last-Minute-Sieg in Mainz
Bundesliga
Tabellenführer Bayern München verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause. Arjen Robben erzielte kurz vor Schluss das entscheidende 2:1.
Bollys später Schuss ins Fortuna-Glück
Analyse
In der 89. Minute schoss der Joker Fortuna Düsseldorf zu einem 1:0-Erfolg über Union Berlin und bescherte seinem Team eine versöhnliche Winterpause.
Ultimatum an Katar - Fifa veröffentlicht doch Garcia-Bericht
Garcia-Report
Der ehemalige Fifa-Chefermittler Michael Garcia zweifelte an der Korrektheit der WM-Vergaben an Katar und Russland. Sein Bericht wird nun öffentlich.
Roosters besiegen Augsburg 5:2 - Adler bauen Führung aus
Eishockey
Die Adler Mannheim haben das Topmatch bei Meister Ingolstadt mit 2:1 gewonnen und ihre Tabellenführung ausgebaut. Iserlohn bezwang Augsburg.
Gregoritsch könnte dem VfL Bochum gegen Aue wieder helfen
Gregoritsch
Siegt der VfL im letzten Spiel des Jahres gegen Aue, verabschiedet sich Interimstrainer Heinemann ohne Niederlage. Ein Rückkehrer könnte dabei helfen.