Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Sport

THW-Manager Elwardt bestätigt Kontakt zu Karabatic

17.01.2013 | 19:46 Uhr
Funktionen

Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel hat Kontakte zum französischen Rückraumspieler Nikola Karabatic (28) bestätigt. "Er ist uns von seinem Berater angeboten worden."

Granollers (SID) - Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel hat Kontakte zum französischen Rückraumspieler Nikola Karabatic (28) bestätigt. "Er ist uns von seinem Berater angeboten worden. Eine definitive Absage hat er von uns nicht bekommen", sagte THW-Geschäftsführer Klaus Elwardt dem SID. Der Kieler Manager kann sich eine Rückkehr des einstigen Welthandballers, derzeit in Diensten von Montpellier HB, vorstellen. "Man soll niemals nie sagen. Einen Karabatic will jeder haben", sagte Elwardt, der eine baldige Rückkehr per Pressemitteilung am Nachmittag aber ausschloss.

Der unter Betrugsverdacht stehende Karabatic wollte sich auf SID-Anfrage nicht konkret zu seiner Zukunft äußern. "Ich weiß noch nicht, wie es weitergeht für mich. Das ist zurzeit auch kein Thema, jetzt zählt die WM", sagte Karabatic. Der zweimalige Olympiasieger, der zurzeit mit Frankreich bei der WM in Spanien im Einsatz ist, spielte bereits zwischen 2005 und 2009 vier Jahre lang in Kiel. Mit dem THW gewann er vier deutsche Meisterschaften, dreimal den Pokal und die Champions League.

Bei der WM kann Karabatic mit seinem Team Geschichte schreiben und als erste Mannschaft überhaupt zum dritten Mal in Folge Weltmeister werden. Letzter Vorrundengegner der bisher ungeschlagenen Franzosen (8:0-Punkte) ist am Freitag (18.15 Uhr/ARD) Deutschland. Es geht um den Gruppensieg.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Auch Hannovers Stindl soll ein Thema für den FC Schalke sein
Transfer
Lars Stindl, Mittelfeld-Spieler von Hannover 96, wird nach Medienberichten als mögliche Winter-Verstärkung für den FC Schalke ins Gespräch gebracht.
Verbeek will mit dem VfL Bochum in die Bundesliga
Verbeek
Gut gelaunt und ambitioniert stellte sich der neue Trainer an der Castroper Straße vor. Auch Christian Hochstätter unterzeichnete neue Arbeitspapiere.
Okotie schießt 1860 auf Nichtabstiegsplatz - 1:1 in Leipzig
2. Bundesliga
Der TSV 1860 München überwintert in der 2. Bundesliga auf dem rettenden 15. Platz. Leipzig liegt nun vier Punkte hinter den Aufstiegsplätzen.
Dong-Won Ji verlässt den BVB und kehrt zurück nach Augsburg
Dong-Won Ji
Der südkoreanische Nationalspieler verlässt Borussia Dortmund nach nur einem halben Jahr und ohne auch nur ein Pflichtspiel absolviert zu haben.
Kramer kehrt zu Bayer zurück - und hat schlechtes Gewissen
Kramer
Christoph Kramer spielt ab Sommer wieder für Leverkusen. Die Meldung seiner Rückkehr nutzte der Noch-Gladbacher für ein paar selbstkritische Worte.