Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Schwimmen

Synchronschwimmen: Russland holt siebtes Gold bei WM

27.07.2013 | 20:33 Uhr
Funktionen
Die russischen Synchronschwimmerinnen holten WM-Gold.
Die russischen Synchronschwimmerinnen holten WM-Gold.Foto: Juanjo Martin/dpa

Barcelona (dpa) - Russlands Synchronschwimmerinnen haben das siebte Gold im siebten und letzten Wettbewerb der WM in Barcelona gewonnen.

In der Freien Kombination gewannen sie mit 97,060 Punkten vor Gastgeber Spanien mit 94,620 Wertungspunkten. Bronze ging an die Ukraine, die von den Juroren mit 93,350 Zählern bedacht wurde. Eine deutsche Formation war nicht am Start.

(dpa)

Kommentare
Aus dem Ressort
Verbeek will mit dem VfL Bochum in die Bundesliga
Verbeek
Gut gelaunt und ambitioniert stellte sich der neue Trainer an der Castroper Straße vor. Auch Christian Hochstätter unterzeichnete neue Arbeitspapiere.
Okotie schießt 1860 auf Nichtabstiegsplatz - 1:1 in Leipzig
2. Bundesliga
Der TSV 1860 München überwintert in der 2. Bundesliga auf dem rettenden 15. Platz. Leipzig liegt nun vier Punkte hinter den Aufstiegsplätzen.
Dong-Won Ji verlässt den BVB und kehrt zurück nach Augsburg
Dong-Won Ji
Der südkoreanische Nationalspieler verlässt Borussia Dortmund nach nur einem halben Jahr und ohne auch nur ein Pflichtspiel absolviert zu haben.
Kramer kehrt zu Bayer zurück - und hat schlechtes Gewissen
Kramer
Christoph Kramer spielt ab Sommer wieder für Leverkusen. Die Meldung seiner Rückkehr nutzte der Noch-Gladbacher für ein paar selbstkritische Worte.
Höfl-Riesch kritisiert Hartings Wahl zum Sportler des Jahres
Preisverleihung
Ein "Armutszeugnis". Ex-Skifahrerin Maria Höfl-Riesch findet harte Worte für die Wahl von Diskusstar Robert Harting zum "Sportler des Jahres".