Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Sport

Steelers gewinnen - Roethlisberger verletzt

13.11.2012 | 09:07 Uhr
Funktionen

Die Pittsburgh Steelers haben sich ihren sechsten Saisonerfolg in der NFL beim 16:13 n. V. gegen die Kansas City Chiefs mit der Verletzung von Ben Roethlisberger teuer erkauft.

Pittsburgh (SID) - Die Pittsburgh Steelers haben sich ihren sechsten Saisonerfolg in der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL teuer erkauft. Beim wenig glanzvollen 16:13 nach Verlängerung gegen die Kansas City Chiefs zog sich Steelers-Quarterback Ben Roethlisberger im Monday Night Game im dritten Viertel eine Verletzung an der rechten Schulter zu und droht nun länger auszufallen.

Gegen die Chiefs, mit einer Bilanz von nur einem Sieg aus neun Spielen Vorletzter der American Football Conference, tat sich Pittsburgh überraschend schwer. Ein Field Goal durch Ryan Succop aus 46 Yards rettete die Chiefs beim Stand von 10:13 in die Verlängerung. Dort warf Kansas-Quarterback Matt Cassel direkt zu Beginn eine Interception, die nach nur 51 Sekunden zum entscheidenden 23-Yard-Field-Goal durch Shaun Suisham führte.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Bochum nimmt sich vor dem Aue-Spiel selbst in die Pflicht
Ausblick
Nach zuletzt zwei Nullnummern gibt es unter den Profis und Verantwortlichen beim VfL nur eine Meinung: Beim Heimspiel gegen Aue „muss ein Sieg her“.
Immobile überragend bei 2:2 des BVB gegen Wölfe - Note 1,5
Einzelkritik
Eine Torvorlage, ein Tor - Ciro Immobile war der überragende Mann beim 2:2 von Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg.
Erst mies, dann Matchwinner - Note 3,5 für Neustädter
Einzelkritik
Gut gekämpft, glücklich gewonnen. Mit 2:1 setzte sich Schalke bei Aufsteiger Paderborn durch. Den Schalkern genügte eine gute kämpferische Leistung.
Gladbach-Manager Eberl erklärt Hinrunden-Erfolg
Gladbach
Borussia Mönchengladbach kann auch schon vor dem letzten Spieltag der Bundesliga-Hinrunde zufrieden sein mit einer "sehr schönen Halbzeit".
Schalke dreht das Spiel - Neustädter schießt das Siegtor
16. Spieltag
Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat gegen Paderborn Nehmerqualitäten bewiesen. Nach einem Rückstand schlugen die Blau-Weißen noch mal zurück.