Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Unfall

Stanislawski zeigt Mitgefühl

28.09.2012 | 00:00 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Kölns Trainer Holger Stanislawski war nach dem Verkehrsunfall von Boris Vukcevic tief betroffen.
Kölns Trainer Holger Stanislawski war nach dem Verkehrsunfall von Boris Vukcevic tief betroffen.Foto: Hartwig Sellmann/WNM

Holger Stanislawski war geschockt nach dem schweren Unfall seines ehemaligen Schützlings Boris Vukcevic.

Der Trainer des 1.FC Köln kämpfte nach dem 2:1-Sieg beim SC Paderborn mit den Tränen. Er hatte keinen Grund zur Freude. Seine Gedanken waren bei Boris Vukcevic. "Das ist ein guter Junge", sagte Stanislawski über den Mittelfeldspieler der TSG Hoffenheim, den er fast ein Jahr trainiert hat.

Hartwig Sellmann

Kommentare
Fotostrecken aus dem Ressort
Emotionaler Finaltag
Bildgalerie
Spax-Cup
Zufriedenes Schlusslicht
Bildgalerie
Spax-Cup
Rund ums Turnier
Bildgalerie
Spax-Cup
SVO/Grafschaft - Medebach 1:2
Bildgalerie
Fußball
Schalke holt die Schale
Bildgalerie
FC Schalke 04
Populärste Fotostrecken
Iserlohner trotzen dem Pfingstregen
Bildgalerie
Fotostrecke
Festivals von oben – wo ist das?
Bildgalerie
Luftbilder
Ruhrpott Rodeo
Bildgalerie
Abschlusstag
Neueste Fotostrecken
Die Drei Zinnen in Südtirol
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Rad-Fotos unserer Leser
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion
Rinderhüfte geschnetzelt mit Bratkartoffeln
Bildgalerie
Das isst der Pott
Schützenfest Breitenbruch 2015
Bildgalerie
Schützernfest
Josef Hahne ist König von Olpe
Bildgalerie
Schützenfest 2015


Funktionen
Aus dem Ressort
Schaaf tritt als Trainer von Eintracht Frankfurt zurück
Rücktritt
Thomas Schaaf hat bei Eintracht Frankfurt hingeschmissen. Der Fußballtrainer will nicht länger bei dem Bundesligisten bleiben.
Gladbach möchte mal wieder Titel an den Niederrhein holen
Titelgedanken
Borussia Mönchengladbach feiert seine tolle Saison. Und denkt insgeheim auch daran, mal wieder einen Titel an den Niederrhein zu holen.
Der BVB holt tief Luft für die Reise nach Berlin
Ausblick
Der letzte Bundesligaspieltag stand beim BVB ganz im Zeichen der Abschiede. Trotzdem geriet das letzte große Ziel der Ära Klopp nicht aus dem Fokus.
Schalke 04: Trennung von Trainer Roberto Di Matteo bestätigt
Trainerwechsel
Schalke 04 hat die Trennung von Trainer Roberto di Matteo nun auch offiziell bestätigt. Ein Nachfolger für die Matteo steht bisher noch nicht fest.
Thomas Tuchels Einfluss ist beim BVB bereits zu spüren
Trainerwechsel
Die Ära Klopp ist beim BVB noch nicht ganz abgeschlossen, doch Tuchel wirkt bereits im Hintergrund. Ihm könnte Klopp einen letzten Dienst erweisen.
Aus dem Ressort
Schalkes U19 ist Deutscher Meister - Sieg gegen Hoffenheim
Jugend-Meister
Schalkes U19 wird mit einem 3:1-Sieg gegen die TSG Hoffenheim Deutscher Meister. Die 12500 Fans singen: „Seht ihr, Profis, so wird das gemacht.“
Streit bei Teutonia Ehrenfeld – Flüchtlingsprojekt gefährdet
Integration
Bei Teutonia Ehrenfeld III spielen Flüchtlinge Fußball. Nun soll der Trainer des Teams den Verein verlassen. Der Vorstand hat ihm gekündigt.
Reiter lässt seine Zukunft als Trainer bei RWE weiter offen
RWE
Nach der 1:2-Pleite gegen Köln bleiben bei RWE einige Fragen ungeklärt. Coach Markus Reiter will sich erst im Urlaub Zukunftsgedanken machen.
Aufstiegsparty nonstop - MSV feiert mit 8000 Fans bei Wehen
Aufstieg
Die Aufstiegsparty des MSV Duisburg ging beim Spiel beim SV Wehen Wiesbaden in die nächste Runde. 8000 Zebra-Fans waren dabei.
Beim VfL Bochum sollen maximal sechs neue Spieler kommen
Kaderplanung
Der VfL hält sich die Kaderplanung noch weitgehend offen - wohl auch deshalb, weil die Verantwortlichen auf das ein oder andere Schnäppchen hoffen.
gallery
7146098
Stanislawski zeigt Mitgefühl
Stanislawski zeigt Mitgefühl
$description$
http://www.derwesten.de/sport/stanislawski-zeigt-mitgefuehl-id7146098.html
2012-09-28 00:00
Sport