Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Rudern

Umstrittene Olympia-Ruderin Drygalla darf Soldatin werden

18.10.2012 | 19:32 Uhr
Umstrittene Olympia-Ruderin Drygalla darf Soldatin werden
Olympia-Ruderin Nadja DrygullaFoto: Jim Young / Reuters

Köln.  Nadja Drygalla wird zum 1. November Sportsoldatin in der Sportförderung der Bundeswehr. Während der Olympischen Spiele in London war bekannt geworden, dass Drygallas Freund zur rechtsextremen Szene in Rostock gehörte.

Die vorzeitig von den Olympischen Spielen in London abgereiste Ruderin Nadja Drygalla aus Rostock wird zum 1. November als Sportsoldatin in die Sportförderung der Bundeswehr aufgenommen. Dies bestätige Oberst Hermann-Josef Dresbach, Chef des Presse- und Informationszentrums der Streitkräftebasis der Bundeswehr, am Donnerstag dem SID auf Anfrage.

Drygallas Freund gehörte der rechtsextremen Szene in Rostock an

"Die Prüfung des Sachverhalts unter Berücksichtigung der sportlichen Bewertung des DOSB und des Deutschen Runder-Verbandes ist abgeschlossen. Frau Drygalla wird am 1. November in die Spitzensport-Förderung aufgenommen", sagte Dresbach.

Olympia
Drygalla steht zu ihrem Freund

Trotz der heftigen Kritik an ihrem Verhältnis zum früheren NPD-Kandidaten Michael Fischer, steht die deutsche Olympia-Teilnehmerin Nadja Drygalla...

Bei Olympia in London war bekannt geworden, dass der Freund der Ruderin in der Vergangenheit der rechtsextremen Szene in Rostock angehört hatte. Für den Deutschen Olympischen Sportbund wurde der "Fall Drygalla" auf der Weltbühne Olympia zur Belastungsprobe. Nach einem Gespräch mit DOSB-Generalsekretär Vesper war die 23-Jährige vorzeitig aus London abgereist. (sid)

Kommentare
19.10.2012
14:29
Umstrittene Olympia-Ruderin Drygalla darf Soldatin werden
von dete48 | #8

#1 sehe ich genauso! etliche soldaten die sich einer sü unterziehen müssen und diese aus solchen gründen nicht erhalten.
#4 genau aus oben genannten grund ist diese entscheidung zumindest nicht unumstritten!
#7 ohne jeglichen kommentar! außer das ihre antwort hier nichts zu suchen hat

19.10.2012
10:35
wie vor 150 jahren
von trickflyer | #7

ich weis nix,ich kann nix,gib mir eine uniform.

2 Antworten
Umstrittene Olympia-Ruderin Drygalla darf Soldatin werden
von holmark | #7-1

Die junge Dame gilt doch nur deshalb als "umstritten", weil einige besonders gute Menschen ihr die persönliche Freundschaft zu einem Braunen nachgetragen haben.

Wenn einem nicht mehr einfällt, dann
von cui.bono | #7-2

werden einfach ein paar alte Vorurteile herausgekramt.

Aber mir ist jeder Soldat bei der Bundeswehr lieber, als ein eingeschworener Hartzi!

19.10.2012
08:14
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #6

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

19.10.2012
00:19
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

18.10.2012
23:35
Umstrittene Olympia-Ruderin Drygalla darf Soldatin werden
von powerjogi | #4

Die Entscheidung ist richtig.
Ich wünsche ihr ebenfalls einen guten Start.

Wenn man einen Menschen nur nach seinen Freunden beurteilt und nicht ihn selbst ... na dann Gute Nacht.

18.10.2012
22:25
Gut so!
von BananenrepublikBRD | #3

Ich wünsche ihr einen guten Start.

18.10.2012
22:23
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

18.10.2012
20:43
Umstrittene Olympia-Ruderin Drygalla darf Soldatin werden
von Tolli | #1

Schon interessant,Normalsterbliche die sich bei der Bundeswehr bewerben müssen endlose Fragebögen ausfüllen,dort wird eben auch gefragt ob nahestehende Menschen in ihrem Umfeld sind die z.b. einer rechtsradikalen Partei angehören...Für Olympiateilnehmer scheinen diese Hürden offensichtlich nicht zu bestehen...

Funktionen
Aus dem Ressort
Westfalens Tennis-Amateure verärgert über Regeländerung
Tennis
Der westfälische Verband schafft den dritten und entscheidenden Satz auf allen Ebenen ab. An der Basis regt sich Widerstand - offenbar vergebens.
Rittner blickt optimistisch Richtung Fed-Cup-Halbfinale
Tennis
Die Tennis-Bundestrainerin Barbara Rittner beobachtet nach einigen Leistungsknicks wieder einen Aufwärtstrend bei Petkovic und Co.. Ein Interview.
Astana-Team vor dem Aus - Radsport kämpft für besseres Image
Radsport
Vor der Tour der France entledigt sich der Radsport seiner Altlasten. Die Demission des Winokurow-Teams soll wohl am Donnerstag verhandelt werden.
Härtetest - Reimann und Mäkelburg holen in Thüringen Silber
Judo
420 Aktive stellten sich in Thüringen dem internationalen Vergleich: Die Duisburgerin Lara Reimann und Wittenerin Sarah Mäkelburg holten Silber.
Anti-Doping-Kampf und Medaillen wären Quadratur des Kreises
Kommentar
Das Bundeskabinett hat das Anti-Doping-Gesetz auf den Weg gebracht. Ein richtiger Schritt, doch bis zum Ziel ist es noch weit. Ein Kommentar.
article
7207374
Umstrittene Olympia-Ruderin Drygalla darf Soldatin werden
Umstrittene Olympia-Ruderin Drygalla darf Soldatin werden
$description$
http://www.derwesten.de/sport/sportmix/umstrittene-olympia-ruderin-drygalla-darf-soldatin-werden-id7207374.html
2012-10-18 19:32
Drygalla,Nadja Drygalla,Sportsoldatin,Rudern,Nazi
Sportmix