Italienischer Radprofi Ivan Basso an Hodenkrebs erkrankt

Ivan Basso zog sich nach einem Sturz eine Hodenquetschung zu. Im Krankenhaus wurde dann der Krebs festgestellt.
Ivan Basso zog sich nach einem Sturz eine Hodenquetschung zu. Im Krankenhaus wurde dann der Krebs festgestellt.
Foto: imago
Bei dem Tour-de-France-Teilnehmer Ivan Basso wurde am Sonntag im Krankenhaus Hodenkrebs diagnostiziert. Der 37-Jährige muss umgehend operiert werden.

Pau.. Der italienische Radprofi Ivan Basso ist an Hodenkrebs erkrankt. Das teilten der 37-Jährige und sein Tinkoff-Team am Ruhetag der 102. Tour de France in Pau mit. Die Erkrankung war am Sonntag im Krankenhaus festgestellt worden. Vorausgegangen war ein Sturz des zweimaligen Giro-Siegers auf der fünften Etappe, auf der sich der Rundfahrt-Spezialist eine Hodenquetschung zugezogen hatte. Basso war bei der Tour als Helfer von Alberto Contador eingeplant gewesen. Noch am Montag stand seine Abreise auf dem Programm, der Italiener muss so schnell wie möglich operiert werden. (dpa)