Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Leichtathletik-EM

Frauen-Staffel und Weitspringer Bayer holen EM-Titel

01.07.2012 | 17:19 Uhr
Funktionen
Frauen-Staffel und Weitspringer Bayer holen EM-Titel
Die Europameisterinnen Leena Günther (v.l.), Anne Cibis, Verena Sailer und Tatjana Pinto jubeln mit der deutschen Fahne.Foto: Sascha Schürmann / dapd

Helsinki.  Die 4x100-m-Staffel der Frauen hat am Schlusstag der Leichtathletik-EM in Helsinki das fünfte deutsche Gold gewonnen. Leena Günther, Anna Cibis, Tatjana Pinto und Verena Sailer siegten in Europa-Jahresbestzeit. Das sechste EM-Gold holte kurz darauf Weitspringer Sebastian Bayer.

Die 4x100-m-Staffel der Frauen hat am Schlusstag der Leichtathletik-EM in Helsinki das fünfte deutsche Gold gewonnen. Leena Günther (Köln), Anna Cibis (Mannheim), Tatjana Pinto (Münster) und die über 100 m entthronte Europameisterin Verena Sailer (Mannheim) siegten in der Europa-Jahresbestzeit von 42,51 Sekunden. Silber gewannen in 42,80 die Niederlande, Bronze in 43,06 Polen. Verena Sailer, über 100 m nur Sechste, meinte: "Das Einzelrennen war total wurscht. Wir haben uns voll auf die Staffel konzentriert. Kurz vor dem Rennen hatte ich Angst, dass ich gar nicht laufen kann. Aber am Ende hatte ich so viel Adrenalin." Leena Günther meinte: "Ohne Nervosität ging das nicht. Ich war sehr aufgeregt. Aber dann geht es auch am besten." Anne Cibis sagte angesichts des knappen Wechsels: "Ich hatte keine Angst, bin voll durchgelaufen. Wir haben das oft geübt." Und Tatjana Pinto fand: "Ich muss es erstmal etwas sacken lassen. Die Wechsel haben gut geklappt."

Gold für Sebastian Bayer

Sebastian Bayer hat im Weitsprung-Finale der Leichtathletik-EM von Helsinki das sechste deutsche Gold gewonnen. Der Hallen-Europarekordler (8,71 m) sprang nach seinen windbegünstigten 8,34 m aus der Qualifikation die gleiche Weite auch regulär und siegte vor dem Spanier Luis Meliz (8,21) und dem Schweden Michel Torneus (8,17). Titelverteidiger Christian Reif (Ludwigshafen) hatte nach Verletzungsproblemen auf die EM verzichtet, um den Olympiastart in London nicht zu gefährden.

Nadine Müller holt auch bei EM Silber

Vize-Weltmeisterin Nadine Müller hat am Schlusstag der Leichtathletik-EM von Helsinki die 14. deutsche Medaille gewonnen. Wie bei der WM 2011 holte die 26-Jährige aus Halle/Saale Silber. Mit 65,41 m musste sie sich Kroatiens Europameisterin Sandra Perkovic geschlagen geben, die sich nach zwei ungültigen Versuchen im dritten Durchgang mit der Goldweite von 67,62 m vor dem Aus gerettet hatte. Die noch 18-Jährige Anna Rüh (Neubrandenburg) verpasste als Vierte hinter der Russin Natalja Semenjowa (62,91) Bronze mit 62,65 m nur um 26 Zentimeter, Fünfte wurde Julia Fischer (Berlin) mit 62,10 m.

Otto holt Silber im Stabhochsprung - Holzdeppe Bronze

Medaillendoublette für Deutschlands Stabhochspringer: Hinter Frankreichs mit 5,97 m siegreichem Titelverteidiger Renaud Lavillenie gewann Hallen-Vizeweltmeister Björn Otto (Uerdingen/Dormagen) mit der Steigerung auf 5,92 m Silber und Raphael Holzdeppe (Zweibrücken) mit 5,77 m Bronze. Bei gleicher Höhe blieb Malte Mohr (Wattenscheid), der seine Jahresweltbestmarke (5,90) verlor, nur Rang vier. Durch Silber und Bronze erhöhte das deutsche Team seine Bilanz nach fünf Siegen auf 12 Medaillen.

Herren-Staffel gewinnt Silber

Die deutsche Männerstaffel hat über 4x100 Meter Silber gewonnen. Eine Stunde nach dem Goldlauf der Frauenstaffel mussten Julian Reus, Tobias Unger, Alexander Kosenkow und Lucas Jakubczyk am Sonntag in 38,44 Sekunden nur den Niederlanden (38,34) den Vortritt lassen. Bronze gewann Favorit Frankreich mit Sprint-Europameister Christophe Lemaitre in 38,46 Sekunden.

Bronze für 4x400-Meter-Staffel der Herren

Die 4x400-m-Staffel der Männer hat die 16. Medaille für das deutsche Team gewonnen. Schlussläufer Thomas Schneider (Dresdner SC) sicherte mit einem beherzten Lauf Bronze in 3:01,77 Minuten hinter den siegreichen Belgiern (3:01,09) und den zweitplatzierten Briten (3:01,56). Den Grundstein zum Medaillengewinn hatten zuvor Jonas Plass (Team Wendelstein), Kamghe Gaba (LG München) und Eric Krüger (SC Magdeburg) gelegt. Die deutsche Mannschaft schloss die EM mit je sechsmal Gold und Silber sowie viermal Bronze ab.

sid/dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Gestatten? Die Geschwister Hockey
Hockey
Katharina und Lukas Windfeder spielen Hockey beim HTC Uhlenhorst. Die 21-Jährige schafft es als erste Mülheimerin seit Jahrzehnten zur Hallen-WM
Katars Einbürgerungspolitik birgt Gesprächsstoff
Handball-WM
Der Weltverband IHF ermöglicht einfache Nationalitätenwechsel. Der deutsche Kontrahent im WM-Viertelfinale hat nur vier gebürtige Katarer im Kader.
Nadal scheitert im Viertelfinale der Australian Open
Tennis
Der Spanier ist noch nicht in der Top-Form vergangener Tage. Er unterlag dem Tschechen Tomas Berdych. Ein deutsches Doppel schaffte es ins Halbfinale.
Warum die deutschen Handballer schon zufrieden sein dürfen
Kommentar
Die deutschen Handballer haben bei der Weltmeisterschaft bereits jetzt mehr erreicht, als man erwarten durfte. Noch höhere Ziele wären fehl am Platz.
Ex-Volleyball-Star Grozer senior kritisiert die Liga scharf
Volleyball
Die Volleyball-Bundesliga feiert ihren 40. Geburtstag. Georg Grozer senior, der Begründer der Grozer-Dynastie, beschenkt sie mit scharfer Kritik.
article
6829238
Frauen-Staffel und Weitspringer Bayer holen EM-Titel
Frauen-Staffel und Weitspringer Bayer holen EM-Titel
$description$
http://www.derwesten.de/sport/sportmix/frauen-staffel-und-weitspringer-bayer-holen-em-titel-id6829238.html
2012-07-01 17:19
Leichtathletik,Leichtathletik-EM 2012,Helsinki,EM,Sailer,Verena Sailer
Sportmix