Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Biathlon

Abschiedsgala von Neuner und Greis im Schalker Winterwunderland

27.12.2012 | 12:50 Uhr
Magdalena Neuner gibt ihre Abschiedsvorstellungen - und 50.000 Zuschauer im Schalker Winterwunderland bieten einen würdigen Rahmen.Foto: sid

Gelsenkirchen.  Magdalena Neuner erhält im Rahmen der 11. World Team Challenge der Biathleten ihr eigenes Abschiedsrennen. Auch Michael Greis hat in Gelsenkirchen seinen letzten Auftritt auf der Biathlon-Bühne.

Magdalena Neuner und Michael Greis geben ihre Abschiedsvorstellungen - und 50.000 Zuschauer im Schalker Winterwunderland bieten einen würdigen Rahmen. Die Biathlon-Rekordweltmeisterin und der dreimalige Olympiasieger nutzen die Skiparty im Ruhrpott , um sich bei den Fans zu bedanken und noch einmal mit langjährigen Konkurrenten zu messen. 'Eine bessere Location können wir dafür nicht finden, das wird ein tolles Gaudi-Rennen. Ich will mich würdig von allen verabschieden', sagte Deutschlands Sportlerin des Jahres vor der 11. World Team Challenge am Samstag (17.15 Uhr/ZDF).

Zwei Olympiasiegen und zwölf WM-Titel

Die 25-Jährige aus Wallgau hatte im März ihre fantastische Karriere nach zwei Olympiasiegen und zwölf WM-Titeln beendet. In Gelsenkirchen wird für sie sogar ein eigenes Abschiedsrennen veranstaltet. Dabei wird unter anderem die ehemalige schwedische Weltklasse-Biathletin Helena Ekholm noch einmal zur Waffe greifen.

Biathlon
Magdalener Neuner freut sich auf Biathlon auf Schalke

Schon mit 25 Jahren ist Magdalena Neuner zur Biathlon-Legende geworden. Nun läuft sie am 29. Dezember auf Schalke ihr letztes Rennen. Ein Gespräch über Terminstress, Familienplanung, Fitness, Stricken - und ein Abschiedsrennen in der Schalker Arena.

  Neben ihren alten Weggefährtinnen freut sich Neuner besonders auf die besondere Kulisse im Schalker Fußball-Tempel: 'Das ist absolut klasse und in keinem anderen Biathlon-Stadion möglich. Ich habe ganz tolle Mädels eingeladen, die mitmachen. Und ich bin mir sicher, dass das ein richtig guter, sicherlich auch ein lustiger und vielleicht auch ein bisschen emotionaler Wettkampf wird.'

Im Gegensatz zu Neuner wird Greis an der mit 156.000 Euro üppig dotierten World Team Challenge teilnehmen und damit eine Tradition fortsetzen. Der 36-Jährige aus Nesselwang war bei allen zehn WTC-Veranstaltungen dabei und gewann die Premiere 2002 an der Seite von Martina Glagow. Nach schwacher Leistung zu Saisonbegin erklärte Greis erst Anfang Dezember seinen Rücktritt. Am Samstag soll er an der Seite von Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) laufen.

Siegprämie von 28.000 Euro

Biathlon auf Schalke

Insgesamt werden drei deutsche Teams um die Siegprämie von 28.000 Euro kämpfen. Dem Duo Andrea Henkel/Andreas Birnbacher (Großbreitenbach/Schleching) werden dabei die größten Chancen aus Sicht des Deutschen Skiverbandes (DSV) eingeräumt. Zehn Mannschaften werden in Massenstart und Verfolgung in die 1,2 km lange Loipe gehen, die mit 2500 Kubikmetern Schnee aus der Skihalle Neuss präpariert wurde. Als Titelverteidiger treten Kaisa Mäkäräinen/Carl Johan Bergman (Finnland/Schweden) an.

Die Fans werden schon am dem Mittag eine riesige Winterparty rund um die Arena feiern. Für die musikalische Stimmung wird Olaf Hennig sorgen. In der Arena werden 2400 Tannenbäume und 7000 Quadratmeter weißer Teppich eine winterliche Atmosphäre zaubern. Eine Apres-Ski-Party im Winterdorf soll die Neuner-Abschiedsgala abrunden. (sid)


Kommentare
Aus dem Ressort
7 aus 21 – deutsche Radprofis räumen bei Tour de France ab
Radsport
Im Schatten des Tour-Siegers Vincenzo Nibali aus Italien haben die deutschen Radfahrer beeindruckende Leistungen abgeliefert und sieben der 21 Etappen gewonnen. Das blieb nicht unbemerkt: ARD und ZDF wollen nach der Frankreich-Rundfahrt über die zukünftige Berichterstattung beraten.
Gesunder Geist und Körper - Bei Mockenhaupt läuft es wieder
Leichtathletik
Die Trennung von ihrem Freund hat Sabrina „Mocki“ Mockenhaupt aus der Bahn geworfen. Bei der Team-EM in Braunschweig stand sie völlig neben sich. Jetzt holt sie ihren 39. nationalen Titel und hat bei der EM Großes vor. Die Siegerländerin geht im Marathon und um 10 000-Meter-Lauf an den Start.
Springen mit Prothese – eine Frage der Fairness
Rehm
Der Wattenscheider Julian Reus ist am Wochenende die 100 Meter in 10,05 Sekunden gesprintet – so schnell wie noch kein Deutscher vor ihm. Doch die Menschen sprechen mehr über den Unterschenkel-amputierten Weitspringer Markus Rehm, der mit 8,24 Metern Deutscher Meister wurde.
Der „Hai aus Messina“ beißt sich gegen alle durch
Tour de France
Vincenzo Nibali ist Italiens erster Tour-de-France-Sieger seit Marco Pantani. Nach den beiden verletzungsbedingten Aufgaben von Chris Froome und Alberto Contador lässt der 29-Jährige bei der Frankreich-Rundefahrt nichts anbrennnen. Sein Umfeld stimmt aber nachdenklich
Vierter Etappensieg für Kittel - Nibali feiert den Toursieg
Tour de France
Vincenzo Nibali hat als erster Italiener 16 Jahre nach Marco Pantani die Tour de France gewonnen. Im Ziel der 21. und letzten Etappe feierte der Arnstädter Marcel Kittel seinen vierten Etappensieg in der 101. Ausgabe und egalisierte seine Bestleistung aus dem Vorjahr.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Harte Typen und ganz viel Schlamm
Bildgalerie
Braveheart-Battle
Krav Maga in Essen
Bildgalerie
Krav Maga
Olympia und seine Gesichter
Bildgalerie
Sotschi 2014
Sotschi feiert seine Olympischen Spiele
Bildgalerie
Eröffnungsfeier