Wieder Bayern-Pokalspiel im TV - BVB-Fans sauer auf die ARD

In der letzten Saison hat es nur für den zweiten Platz gereicht, in dieser Spielzeit will der FC Bayern München den DFB-Pokal gewinnen.
In der letzten Saison hat es nur für den zweiten Platz gereicht, in dieser Spielzeit will der FC Bayern München den DFB-Pokal gewinnen.
Was wir bereits wissen
Bald ist es wieder soweit, die fußballlose Zeit neigt sich schon wieder ihrem Ende entgegen. Die erste Runde des DFB-Pokals ist terminiert und es ist auch entschieden, welche Partie im Fernsehen übertragen wird. Die ARD hat die Partie Jahn Regensburg gegen den FC Bayern München für die Live-Übertragung ausgewählt. Bei den BVB-Fans unter unseren Nutzern stößt diese Wahl auf Kritik.

Essen.. Der Zweitliga-Aufsteiger gegen den Rekord-Meister, mit dieser Partie startet die ARD in den DFB-Pokal 2012/2013. Was bei manchen Nutzern Vorfreude auslöst, führt bei anderen zu großem Frust: „Bayern Sender ARD“, schreibt mlenza. „Da kann man sich ja mal wieder an den Schweinis und Robberys und Boatengs ergötzen, wenn man schon keine Champions League zeigen darf.“ Wie viele unserer Nutzer, so hatte auch VfL-Granate darauf gehofft sich die Begegnung Gladbach gegen Aachen ansehen zu können. Diese sei schließlich von größerem sportlichen Wert. DFB-Pokal

Auch Nicht-Bayern-Fans zahlen Rundfunkgebühren

Kordeler wundert sich schlichtweg, dass die Partie des amtierenden Meisters und Pokalsiegers nicht im Fernsehen gezeigt wird: „Ich dachte, bei ARD und ZDF sitzt man in der ersten Reihe? Da gehören die Bayern nicht hin. Auch Nicht-Bayern-Fans zahlen Rundfunkgebühren.“Auch Lieber_nicht kritisiert die Auswahl des Senders. Allerdings hat er bereits mit diesem Ergebnis gerechnet, denn schließlich habe es die ARD sich auch nicht nehmen lassen, das Spiel der Bayern gegen die niederländische Nationalmannschaft zu senden. „Wenn die ARD ein völlig belangloses Spiel, wie die Bayern gegen Holland ein paar Tage vor dem EM für ein Heidengeld einkauft und überträgt, dann muss man sich nicht wundern, wenn nun Regensburg gegen die Bayern übertragen wird“, kritisiert der Nutzer.Sammer

Der FCB ist der Zuschauermagnet

Doch auch die Fans und Unterstützer des FC Bayern melden sich in der Diskussion zu Wort. Für LudwigII ist der FC Bayern als Zugpferd der Liga die logische Wahl: „Es ist durchaus sachgerecht, dass der Verein mit der breitesten Fanbasis live gezeigt wird. Das hat natürlich auch das Erste erkannt.“ Wenn man objektiv die Begegnungen der ersten Runde anschaue, so LudwigII handele es sich bei weitem die attraktivste Paarung. Mit einem kleinen Seitenhieb in Richtung Revier schiebt er nach: „In der Ruhrgebietsprovinz wird das sicherlich anders gesehen, aber bundesweit ist es einfach so.“

Der FC Bayern ist als Zugpferd der Liga die logische Wahl

Lightmyfire und Burkinho09 sehen die Sache pragmatisch. „Der FCB ist der Zuschauermagnet. Das ist eine Tatsache, die von niemandem bezweifelt werden kann. Gleichzeitig ist er der Verein, der am stärksten polarisiert“, sagt Lightmyfire. „Die Masse der Fans guckt sich das Spiel nur in der Hoffnung an, dass die „Großkotzerten“ einen vor den Latz geknallt bekommen“, merkt Burkinho09 an. „Wenn das so passiert, sollte man den Regensburgern dankbar sein, denn so wäre es die letzte Live-Übertragung der Bazis im DFB-Pokal in dieser Saison.“