Sky könnte im Kampf um Bundesliga-Rechte Konkurrenz bekommen

Bisher hat Sky das Monopol auf die Übertragung der Spiele der 1. und 2. Fußball-Bundesliga.
Bisher hat Sky das Monopol auf die Übertragung der Spiele der 1. und 2. Fußball-Bundesliga.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
  • Deutsche Fußball-Liga (DFL) vergibt Übertragungsrechte neu
  • Sky könnte sein Monopol auf Bundesliga-Fußball verlieren
  • Telekom und Amazon haben Interesse angemeldet

Essen.. Jeweils 306 Partien der Fußball-Bundesliga und der Zweiten Liga überträgt der Pay-TV-Sender Sky in der Saison live. Im April entscheidet es sich, ob dies auch ab der Saison 2017/2018 so bleibt: Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) vergibt die Übertragungsrechte neu. Sie verspricht sich höhere Erlöse der Anbieter, die Fußball übertragen wollen.

TV-Übertragung Der Münchener Pay-TV-Sender hat derzeit das Monopol auf Live-Rechte. Das Bundeskartellamt überprüft aber derzeit, ob bei der Vergaberunde für die Liverechte ein zweiter Bezahlanbieter zur Pflicht gemacht werden kann. Telekom und Amazon sollen bereits ihr Interesse signalisiert haben.

Je 30 Spiele der ersten beiden deutschen Ligen könnten auch für kleinere Medienunternehmen oder Markteinsteiger interessant sein. In dieser Saison erwirtschaftet die DFL mit ihren Bundesligen 628 Millionen Euro, 486 Millionen davon kommen von Sky. Künftig sollen die TV-Rechte eine Milliarde Euro pro Saison einbringen.