Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball-Experte

Scholl hört als Bayern-Trainer auf und erfüllt Vertrag bei der ARD

25.01.2013 | 18:13 Uhr
Scholl hört als Bayern-Trainer auf und erfüllt Vertrag bei der ARD
Mehmet Scholl wechselt vorerst von der Trainerbank hinter das Expertenmikrofon.Foto: Getty Images

München.   Mehmet Scholl wird am Saisonende seinen Trainerposten bei der Regionalliga-Mannschaft des Fußball-Rekordmeisters Bayern München aufgeben. "Ich habe meinen Entschluss schon vor zwei Wochen unserem Präsident Uli Hoeneß mitgeteilt", sagte der ehemalige Nationalspieler.

"Ich bedanke mich sehr beim FC Bayern", sagte Mehmet Scholl in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung (Samstags-Ausgabe). Als Grund für seinen Abschied nannte der 42-Jährige seine Tätigkeit als TV-Experte bei der ARD. "Diesen Interessenskonflikt habe ich völlig falsch eingeschätzt", erklärte Scholl. Seine Fernseh-Kritik bei Länderspielen an Münchner Nationalspielern wie Mario Gomez oder Thomas Müller war im Verein nicht gut angekommen. Präsident Hoeneß und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatten bereits im vergangenen September klargemacht, dass Scholl seinen Vertrag bei der ARD nicht verlängern dürfe, wenn er Angestellter der Bayern bleibe.

Lesen Sie auch:
Nehmt Scholl das Experten-Mikro nicht weg - ein Kommentar

Wenn es nach den Bayern-Bossen geht, muss Mehmet Scholl sich entscheiden: Ist er Trainer beim FC Bayern München oder TV-Experte bei der ARD. Doch...

In der kommenden Saison wird Scholl nicht als Trainer arbeiten: "Ich werde jetzt auf jeden Fall mal meinen TV-Vertrag bis 2014 erfüllen." Die junge Regionalliga-Mannschaft des FC Bayern belegt zurzeit Platz vier und besitzt in der am 25. Februar startenden Rückrunde noch Chancen auf den Aufstieg. Aus Scholls Team schaffte in der Winterpause das dänisch-französische Talent Pierre-Emile Hojbjerg, ein 17 Jahre alter Mittelfeldspieler, den Sprung in den erweiterten Kader der Profimannschaft. (sid)

Kommentare
26.01.2013
10:52
Scholl hört als Bayern-Trainer auf und erfüllt Vertrag bei der ARD
von paranoidus | #6

Einer der wenigen Sympathieträger den dieser Trachtenverein je hatte.

von mspoetnik | #5
Deshalb sind sie ja wohl auch hier...

Funktionen
Aus dem Ressort
Bartels und Reif machen das Pokalfinale BVB gegen Wolfsburg
Pokalfinale
Am 30. Mai steigt das Pokalfinale in Berlin. Tom Bartels und Marcel Reif werden das Endspiel für die ARD und den Bezahlsender Sky kommentieren.
Spanische Liga will TV-Gelder künftig gerechter verteilen
TV-Gelder
Ab 2016 sollen die TV-Rechte zentral von der Liga vermarktet werden. Im Raum steht eine Summe von 1,5 Milliarden Euro für die 42 Proficlubs.
YouPorn beklagt Upload von FC-Bayern-Videos
Tor-Porno
Nicht nur sportlich sorgte Bayern Münchens 6:1-Gala über den FC Porto für Aufsehen. Auch eine Pornoseite meldete sich zu Wort.
Journalisten beklagen Informationspolitik von Fußballclubs
Sportjournalismus
Der BVB verbittet sich Nachfragen zu Thomas Tuchel, die Bayern sagen nichts zum Arzt-Rücktritt. Unbequeme Fragen sind in der Bundesliga unerwünscht.
„Mr. Sportschau“ Werner Zimmer erlag Krebsleiden
ARD
Werner Zimmer war als Gesicht der ARD-"Sportschau" eine Legende. Er war bei fast allen sportlichen Großereignissen. Jetzt ist er an Krebs gestorben.
Fotos und Videos
Olympia und seine Gesichter
Bildgalerie
Sotschi 2014
Sotschi feiert seine Olympischen Spiele
Bildgalerie
Eröffnungsfeier
article
7523134
Scholl hört als Bayern-Trainer auf und erfüllt Vertrag bei der ARD
Scholl hört als Bayern-Trainer auf und erfüllt Vertrag bei der ARD
$description$
http://www.derwesten.de/sport/sport-medial/scholl-hoert-als-bayern-trainer-auf-und-erfuellt-vertrag-bei-der-ard-id7523134.html
2013-01-25 18:13
FC Bayern München, ARD, Sportschau, Sport medial, Mehmet Scholl, Fernsehen, TV, Bundesliga, Länderspiel, Fußball
Sport-Medial