Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Sky

Fußball im Pay-TV wird nach EuGH-Urteil wohl günstiger

04.10.2011 | 10:23 Uhr
Fußball im Pay-TV wird nach EuGH-Urteil wohl günstiger
Live-Übertragungen der Fußball-Bundesliga könnten nach einem EuGH-Urteil günstiger für die Fernsehzuschauer werden. (Foto: dapd)

Luxemburg.   Schwerer Schlag für den Pay-TV-Sender Sky: Der Europäische Gerichtshof hat in einem Urteil die Fußball-Rechtevermarktung gekippt. Jetzt dürfen deutsche Fußball-Fans auch bei ausländischen Anbietern Abos abschließen. Und die können deutlich günstiger sein als das Sky-Angebot.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat mit seinem Urteil am Dienstag eine Änderung der Exklusiv-Vermarktung im Pay-TV-Bereich beschlossen. Bislang waren die Live-Übertragungen von Fußballspielen oder anderen Sportereignissen unter Verwendung ausländischer Decoderkarten untersagt. Territoriale Exklusivitäts-Vereinbarungen zum Beispiel bei der Übertragung von Fußballspielen verstoßen laut EuGH gegen Unionsrecht, insbesondere gegen die Dienstleistungsfreiheit. Damit droht auch dem Pay-TV-Sender Sky der Verlust der Exklusivrechte für öffentliche Aufführungen in Deutschland.

Pub-Besitzerin Karen Murphy bringt den Stein ins Rollen

Auslöser des Rechtsstreits war der Fall Karen Murphy, die in ihrem Pub im südenglischen Southsea im Jahr 2007 Live-Übertragungen von Spielen der Premier League gezeigt hatte. Dazu nutzte die Wirtin jedoch keine Gaststättenlizenz des britischen Pay-TV-Senders BSkyB, sondern importierte einen Satelliten-Decoder des Anbieters Nova, der seinerzeit die Übertragungsrechte für Premier-League-Spiele in Griechenland besaß. Dadurch sparte Murphy rund 6000 Euro (5200 britische Pfund) pro Jahr. (sid)

DerWesten



Kommentare
04.10.2011
22:48
Fußball im Pay-TV wird nach EuGH-Urteil wohl günstiger
von shanachie | #17

Wieder einen Artikel veröffentlicht ohne vorher nachzudenken.Siehe Pay-TV-Urteil ist noch kein Grund zum Jubeln.

04.10.2011
22:42
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #16

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

04.10.2011
13:55
Fußball im Pay-TV wird nach EuGH-Urteil wohl günstiger
von RainerN | #15

Auch wenn die EU häufig und manchmal auch zu Recht gescholten wird, aber dieses mal muss ein dickes Lob ausgesprochen werden.

04.10.2011
12:13
Fußball im Pay-TV wird nach EuGH-Urteil wohl günstiger
von 04klicker | #14

@8 (oder wars 9?):
Wenn ein z. B. griechischer oder portugisischer Bezahlsender von der Fußball-Bundesliga berichtet, was interessiert ihn dann die Erkennungsmelodie der Liga? Vorberichte braucht er auch nicht, die macht er selbst - in Deutschland dürften die wohl die wenigsten verstehen, aber das ist ein anderes Thema.

04.10.2011
12:03
Fußball im Pay-TV wird nach EuGH-Urteil wohl günstiger
von meigustu | #13

Dann hoffen wir doch mal ganz stark, das auch in den anderen Branchen in denen es ähnliches gibt die Vertriebsverbote fallen.

04.10.2011
11:44
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #12

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

04.10.2011
11:42
Fußball im Pay-TV wird nach EuGH-Urteil wohl günstiger
von Trompetee | #11

SKY kann dicht machen....und ist auch GUT so!

04.10.2011
11:41
Fußball im Pay-TV wird nach EuGH-Urteil wohl günstiger
von markus1 | #10

leider wurde gerade mein posting nicht veröffentlicht.es wird sich gar nichts ändern.der westen hat mal wieder schlampig berichtet,und die urteilsbegründung nicht geschrieben.da z.b.die erkennungsmelodie der bundesliga von der dfl stammt,und z.b.die vorberichte von sky selber produziert werden,darf das nicht so ohne weiteres ins ausland übertragen werden.der westen macht einen wirklich fassungslos mit seiner polemischen berichterstattung über alles was nicht ard und zdf ist.

04.10.2011
11:37
Fußball im Pay-TV wird nach EuGH-Urteil wohl günstiger
von markus1 | #9

und wieder mal hat der westen schlecht berichtet.es ändert sich nach diesem urteil nämlich gar nichts.da die erkennungsmelodie der liga,und die vorberichte geschützt sind,da sie von der dfl bzw.von sky produziert werden,darf das nicht so ohne weiteres im ausland gezeigt werden,aber diese urteilsbegründung hat der westen mal wieder nicht geschrieben.ich empfehle mal auf quotenmeter,de die urteilsbegründung nachzulesen.

04.10.2011
11:36
Fußball im Pay-TV wird nach EuGH-Urteil wohl günstiger
von ellerw1 | #8

Die GEZ muß sich doch schwarz ärgern über so einem Urteil. Wenn die ihr Hoheitsgebiet ausweiten könnte..... Ich glaube nicht, das Sky einpacken wird. Es wird Preisabsprachen geben.

Aus dem Ressort
ARD erwägt Live-Berichterstattung bei Tour de France ab 2015
Radsport
Wegen zahlreicher Dopingskandale im Radsport zogen sich die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender 2012 aus der Live-Übertragung der Tour de France zurück. Nun erwägt die ARD einen Wiedereinstieg - noch in diesem Jahr könnte eine Entscheidung fallen.
ARD zeigt BVB-Pokalspiel gegen St. Pauli live im Free-TV
DFB-Pokal
Die zweite Runde im DFB-Pokal wird am 28. und 29. Oktober gespielt. Die ARD zeigt an beiden Tagen ein Spiele live. Der Fokus liegt auf den Spielen der beiden Finalisten der vergangenen Saison. Der BVB trifft in Hamburg auf den FC St. Pauli und die Bayern spielen in der Hansestadt gegen den HSV.
DFB plant einen Film über das Sommermärchen in Brasilien
Weltmeister-Film
2006 gab es einen Film über die Weltmeisterschaft im eigenen Land - mit bitterem Ausgang. Jetzt plant der DFB einen Film über den Weg zum Titel in Brasilien, der sogar bis zum Schluss spaßmachen wird. Als Grundlage dient vom DFB selbstgefilmtes Material, das während des Turniers gedreht wurde.
Geißbock Hennes VIII. bis zum Derby unter Polizeischutz
Maskottchen
Am Sonntag erwartet Aufsteiger Köln Borussia Mönchengladbach zum Derby. Ein Duell, das von der Polizei als "Hochrisiko-Spiel" klassifiziert wurde. Da man beim Effzeh um die Gesundheit des populären Glücksbringers Hennes VIII. fürchtet, steht der Geißbock bis zum Derby unter Polizeischutz.
Günter Netzer – ein Rebell am Ball wird 70
Jubiläum
Lange Mähne, lange Pässe – das waren die Markenzeichen zu seiner aktiven Zeit. Heute ist nur noch die 70er-Matte geblieben. Dafür hat Günter Netzer nach seiner Sport-Karriere ein zweites Leben angefangen, erst als Fußball-Manager, dann als Rechtehändler und TV-Experte.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Olympia und seine Gesichter
Bildgalerie
Sotschi 2014
Sotschi feiert seine Olympischen Spiele
Bildgalerie
Eröffnungsfeier