Das aktuelle Wetter NRW 10°C
DFB-Pokal

DFB-Pokalspiele von BVB und Bayern live in der ARD

17.12.2012 | 11:34 Uhr
Sergio da Silvo Pinto (links) trifft am Mittwochabend mit Hannover 96 bei Marco Reus und Borussia Dortmund an.Foto: AFP

Frankfurt.   Doublesieger Borussia Dortmund und Rekordmeister Bayern München im Free-TV zu sehen. Am Dienstag treten die Bayern beim FC Augsburg an, Mittwoch empfängt die Klopp-Elf Hannover 96. Alle Partien auch im DerWesten-Live-Ticker.

Die DFB-Pokal-Achtelfinalspiele von Doublesieger Borussia Dortmund und Herbstmeister Bayern München werden im frei empfangbaren Fernsehen von der ARD übertragen. Das Erste zeigt die Bundesligaduelle zwischen dem FC Augsburg und dem FC Bayern am Dienstag (20.30 Uhr) sowie zwischen Borussia Dortmund und Hannover 96 am Mittwoch (20.30 Uhr). Der Pay-TV-Sender Sky überträgt alle acht Achtelfinal-Begegnungen live.

VfL Bochum trifft am Mittwoch auf 1860 München

Schalke 04 tritt am Dienstag mit dem neuen Trainer Jens Keller (19 Uhr) gegen den FSV Mainz 05 an, zeitgleich empfängt der Drittligist Karlsruher SC im badischen Derby den SC Freiburg. Zudem trifft am Dienstag (20.30 Uhr) Kickers Offenbach, der zweite im Wettbewerb verbliebene Drittligist, auf Fortuna Düsseldorf.

BVB gewinnt in Aalen

Am Mittwoch (19 Uhr) kommt es zum vierten Vergleich zweier Bundesligisten, wenn der VfL Wolfsburg Heimrecht gegen Bayer Leverkusen genießt. Der VfL Bochum spielt zur gleichen Zeit gegen 1860 München , am Mittwoch (20.30 Uhr) tritt der VfB Stuttgart gegen Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln an. (sid)

Alle Spiele des DFB Pokal-Achtelfinals gibt's auch im DerWesten-Live-Ticker:

Dienstag, 18. Dezember:

19 Uhr:

FC Schalke 04 - FSV Mainz 05
Karlsruher SC - SC Freiburg

20.30 Uhr:

Offenbach - Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg - Bayern München

Mittwoch, 19. Dezember

19 Uhr:

VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen
VfL Bochum - 1860 München

20.30 Uhr:

VfB Stuttgart - 1. FC Köln
Borussia Dortmund - Hannover 96


Kommentare
27.12.2012
01:52
DFB-Pokalspiele von BVB und Bayern live in der ARD
von schRuessler | #2

Müssen solche veralteten Artikel eigentlich auf der Sport-Startseite bleiben?
Vorschau-Berichte sind doch, wenn die Spiele gelaufen sind, kalter Kaffee.

nzkiwi | #1
Free-TV ist ein allgemein bekannter Begriff. Wo ist das Problem?
Und warum sprechen Sie von "Journalisten" (kommt aus dem französischen) und nicht von z.B. Berichterstattern?

17.12.2012
12:25
Sprachpanscherei
von nzkiwi | #1

Es zeugt von sprachlichem Unvermögen, wenn Journalisten einer deutschen Tageszeitung von Free-TV ( (eigentlich: free tv) kostenlos?)) statt von frei empfangbaren Fernsehen schreiben. Es handelt sich um üble Sprachpanscherei. Außerdem zahlt man Fernsehgebühren, so daß man Free relativieren muß.

Aus dem Ressort
Schalke und Gazprom passen laut Marken-Studie nicht zusammen
Sponsoring
Werbung wird immer wichtiger im Profisport, rund 500 Unternehmen engagieren sich bei Vereinen in den höchsten deutschen Ligen. In einer Studie der TU Braunschweig haben Forscher untersucht, welche Ziele Sponsoren bei den jeweiligen Klubs verfolgen. So will Opel ein Stück vom Borussia-Image.
Mitspielen und gewinnen! Anpfiff fürs Bundesliga-Tippspiel
Bundesliga-Tippspiel
Der Ball rollt wieder: Am Freitag startet die Bundesliga in eine neue Saison - unser Tippspiel ist schon jetzt online. Mitmachen lohnt sich. Es gibt viele attraktive Preise im Wert von über 11.000 Euro zu gewinnen - unter anderem einen Hausbooturlaub.
Geplante Live-Übertragung des Viktoria-Spiels irritiert RWE
TV-Übertragung
Der Regionalliga-Schlager zwischen Rot-Weiss Essen und Viktoria Köln wird wohl nicht am Montag, 22. September, stattfinden. „Wir gehen nicht davon aus, dass zu diesem Termin gespielt wird“, sagte der RWE-Vorsitzende Michael Welling auf Anfrage dieser Zeitung.
Bundesliga erhält knapp 710 Millionen Euro an Fernsehgeldern
Fernsehgelder
Mit knapp 710 Millionen Euro an Fernsehgeldern schüttet die DFL so viel an die 36 Profiklubs der 1. und 2. Bundesliga aus wie noch nie zuvor. Fußballfans haben aber keine gravierenden Änderungen beim Programm zu befürchten. An den Anstoßzeiten wie auch an den TV-Formaten wurde nicht geschraubt.
Gewinnen Sie "Mit Picke." Tablets, Trikots und viel mehr...
"Mit Picke."-Verlosung
Wer ein Tor mit Picke schießt, verdient sich selbst auf dem Bolzplatz kein Ruhmesblatt. Dabei erzählt es doch die ursprünglichste Form des Fußballs. Wir erzählen "Mit Picke.", der neuen Fußball-App der FUNKE Mediengruppe, andere Geschichten des Fußballs und verlosen zum Start tolle Preise.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
Olympia und seine Gesichter
Bildgalerie
Sotschi 2014
Sotschi feiert seine Olympischen Spiele
Bildgalerie
Eröffnungsfeier