Das aktuelle Wetter NRW 8°C
DFB-Pokal

DFB-Pokalspiele von BVB und Bayern live in der ARD

17.12.2012 | 11:34 Uhr
Funktionen
Sergio da Silvo Pinto (links) trifft am Mittwochabend mit Hannover 96 bei Marco Reus und Borussia Dortmund an.Foto: AFP

Frankfurt.   Doublesieger Borussia Dortmund und Rekordmeister Bayern München im Free-TV zu sehen. Am Dienstag treten die Bayern beim FC Augsburg an, Mittwoch empfängt die Klopp-Elf Hannover 96. Alle Partien auch im DerWesten-Live-Ticker.

Die DFB-Pokal-Achtelfinalspiele von Doublesieger Borussia Dortmund und Herbstmeister Bayern München werden im frei empfangbaren Fernsehen von der ARD übertragen. Das Erste zeigt die Bundesligaduelle zwischen dem FC Augsburg und dem FC Bayern am Dienstag (20.30 Uhr) sowie zwischen Borussia Dortmund und Hannover 96 am Mittwoch (20.30 Uhr). Der Pay-TV-Sender Sky überträgt alle acht Achtelfinal-Begegnungen live.

VfL Bochum trifft am Mittwoch auf 1860 München

Schalke 04 tritt am Dienstag mit dem neuen Trainer Jens Keller (19 Uhr) gegen den FSV Mainz 05 an, zeitgleich empfängt der Drittligist Karlsruher SC im badischen Derby den SC Freiburg. Zudem trifft am Dienstag (20.30 Uhr) Kickers Offenbach, der zweite im Wettbewerb verbliebene Drittligist, auf Fortuna Düsseldorf.

BVB gewinnt in Aalen

Am Mittwoch (19 Uhr) kommt es zum vierten Vergleich zweier Bundesligisten, wenn der VfL Wolfsburg Heimrecht gegen Bayer Leverkusen genießt. Der VfL Bochum spielt zur gleichen Zeit gegen 1860 München , am Mittwoch (20.30 Uhr) tritt der VfB Stuttgart gegen Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln an. (sid)

Alle Spiele des DFB Pokal-Achtelfinals gibt's auch im DerWesten-Live-Ticker:

Dienstag, 18. Dezember:

19 Uhr:

FC Schalke 04 - FSV Mainz 05
Karlsruher SC - SC Freiburg

20.30 Uhr:

Offenbach - Fortuna Düsseldorf
FC Augsburg - Bayern München

Mittwoch, 19. Dezember

19 Uhr:

VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen
VfL Bochum - 1860 München

20.30 Uhr:

VfB Stuttgart - 1. FC Köln
Borussia Dortmund - Hannover 96
Kommentare
27.12.2012
01:52
DFB-Pokalspiele von BVB und Bayern live in der ARD
von schRuessler | #2

Müssen solche veralteten Artikel eigentlich auf der Sport-Startseite bleiben?
Vorschau-Berichte sind doch, wenn die Spiele gelaufen sind, kalter Kaffee.

nzkiwi | #1
Free-TV ist ein allgemein bekannter Begriff. Wo ist das Problem?
Und warum sprechen Sie von "Journalisten" (kommt aus dem französischen) und nicht von z.B. Berichterstattern?

17.12.2012
12:25
Sprachpanscherei
von nzkiwi | #1

Es zeugt von sprachlichem Unvermögen, wenn Journalisten einer deutschen Tageszeitung von Free-TV ( (eigentlich: free tv) kostenlos?)) statt von frei empfangbaren Fernsehen schreiben. Es handelt sich um üble Sprachpanscherei. Außerdem zahlt man Fernsehgebühren, so daß man Free relativieren muß.

Aus dem Ressort
#RollsReus - So spottet das Netz über BVB-Star Marco Reus
Netzreaktionen
Marco Reus fuhr fünf Jahre lang ohne Führerschein. So schlimm die Geschichte über den BVB-Star ist, so amüsant sind die Reaktionen bei Twitter.
Gescheiterte Vermittlungen im TV-Streit um die Handball-WM
Handball
Die Handball-WM in Katar ist im Januar nicht im deutschen Fernsehen zu sehen. Die Spitzenklubs sind auf den Barrikaden. Die Situation ist vertrackt.
ZDF zeigt Champions-League-Heimspiele von BVB und Schalke
Fußball im TV
Das ZDF zeigt alle Achtelfinals mit deutscher Beteiligung, darunter auch die Spiele von Borussia Dortmund und Schalke 04.
ZDF siegt mit Schalke - "Zeit der Zimmerbrände" dahinter
TV-Quoten
Der große Fußball beherrschte die Fernsehlandschaft am Mittwochabend. Dennoch reicht Schalke in Sachen Publikumsresonanz nicht an den FC Bayern heran.
Spiele der Handball-WM könnten im Internet zu sehen sein
Handball-WM
Sportdeutschland.TV möchte die Spiele der Handball-WM in Katar zeigen. Der DOSB-Ableger war bereits bei der Volleyball-WM der Herren eingesprungen.
Fotos und Videos
Olympia und seine Gesichter
Bildgalerie
Sotschi 2014
Sotschi feiert seine Olympischen Spiele
Bildgalerie
Eröffnungsfeier