Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Gewalt

Spielabbruch nach Schlägen

Zur Zoomansicht 05.03.2013 | 12:50 Uhr
Dostlukspor Bottrop  gegen den SC Hertha Hamborn auf dem Platz an der Beckstraße in Bottrop. Das Spiel wurde zwei Minuten vor dem regulären Spielende durch den Schiedsrichter wegen einer Schlägerei zwischen Spielern und Zuschauern abgebrochen. Foto Winfried Labus/WAZ-FotoPool
Dostlukspor Bottrop gegen den SC Hertha Hamborn auf dem Platz an der Beckstraße in Bottrop. Das Spiel wurde zwei Minuten vor dem regulären Spielende durch den Schiedsrichter wegen einer Schlägerei zwischen Spielern und Zuschauern abgebrochen. Foto Winfried Labus/WAZ-FotoPoolFoto: Winfried Labus/WAZ-FotoPool

Wieder musste ein Amateurligaspiel nach einer Schlägerei abgebrochen werden.

 

.

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Die besten BVB-Choreos
Bildgalerie
BVB-Fans
Golddorflauf
Bildgalerie
Leichtathletik
TuS Oeventrop vs. SV Bökendorf 0:0
Bildgalerie
Frauen-Fußball
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Fährunglück vor Südkorea
Bildgalerie
Rettungsaktion
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
In der JVA Essen
Bildgalerie
Gefängnis
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Bergschäden im Ruhrgebiet
Bildgalerie
Bergbau-Folgen
Die Terrakotta Armee
Bildgalerie
Ausstellung
Kleiner Brillenbär erkundet Außengehege
Bildgalerie
Zoo-Nachwuchs
Basteln mit Michelle Obama
Bildgalerie
First Lady
Kinect Sports: Rivals
Bildgalerie
Geschicklichkeit
Facebook
Kommentare
04.09.2013
13:51
Spielabbruch nach Schlägen
von Aufmerksamer2013 | #1

Die Spieler die daran beteiligt waren , oder Auslöser auf Lebenszeit Sperren, so war es in der Landesliga auch, da wurde ein ganzer Verein aufgelöst, die hatten auch so einen türkischen Namen. Warum muss es immer soweit kommen, Erfolg muss man erspielen nicht erfaulen oder Erprügeln. Das heißt immer noch FUSSBALL und nicht Boxball.

Umfrage
Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

 
Aus dem Ressort
Klopp schlichtete Streit zwischen Reus und Weidenfeller
DFB-Pokal
Obwohl Borussia Dortmund durch ein 2:0 gegen Wolfsburg das DFB-Pokalfinale erreicht und Ilkay Gündogan seinen Vertrag verlängert, brach in den Katakomben des Signal Iduna Parks keine schwarz-gelbe Euphorie aus. Das lag wohl auch am Streit zwischen Weidenfeller und Reus, den Klopp schlichten musste.
BVB-Trainer Klopp freut sich "wie Bolle" - Watzke lobt Zorc
Stimmen
Nach dem Finaleinzug im DFB-Pokal nach dem 2:0-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg hatten die Verantwortlichen bei Borussia Dortmund viel Lob übrig - für die Mannschaft, für die Fans, für die eigene Personalpolitik. Die Stimmen zum Spiel.
Lewandowski setzt sich beim BVB sein 100-Tore-Denkmal
Lewandowski
Es war ein historisches Tor: Das 2:0 im DFB-Pokal-Halbfinale gegen den VfL Wolfsburg war Robert Lewandowskis 100. Tor für Borussia Dortmund. Vor dem künftigen Münchener knackten nur fünf andere BVB-Spieler die 100-Tore-Marke.
Ärger um abgesagtes Kö-Radrennen in Düsseldorf
Sport
Das abgesagte Kö-Radrennen in Düsseldorf sorgt weiterhin für viel Ärger. Es gibt harsche Kritik seitens der SPD-Spitze in Person des OB-Kandidaten Thomas Geisel und des Fraktionschefs Markus Raub an der Verwaltung: Man fühle sich von der Verwaltung „hintergangen“.
MSV nimmt Aufstieg mit einem neuen Trainer in Angriff
Trainerwechsel
Fußball-Drittligist MSV Duisburg verlängert den Vertrag mit Trainer Karsten Baumann nicht. Auch Co-Trainer Markus Reiter wird die Zebras verlassen. Manager Ivica Grlic sucht nun den neuen Coach, der den MSV in der kommenden Saison in die 2.Bundesliga führen soll,