Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Schalke

Heynckes nimmt Schalke-Spekulationen „ganz relaxed zur Kenntnis"

18.02.2013 | 20:00 Uhr
Heynckes nimmt Schalke-Spekulationen „ganz relaxed zur Kenntnis"
Jupp Heynckes nahm die Spekulationen ums eine Person gelassen zur Kenntnis.Foto: Getty

Gelsenkirchen/ London.   Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 soll für die neue Saison an Bayern Münchens Trainer Jupp Heynckes interessiert sein, doch bei den Königsblauen mag das niemand bestätigen. Und auch Bayern-Präsident Uli Hoeneß hält dies eher für einen kleinen Aprilscherz.

Jupp Heynckes hatte es am Montag nicht eilig, sich über seine Zukunft zu äußern. Er hat es überhaupt nicht eilig, weil er mit bald 68 Jahren ja ebenso gut auch beruhigt in Rente gehen kann, wenn er diese Saison mit dem FC Bayern München zu einem schönen Ende geführt hat – insofern war es verständlich, dass ihm das Champions-League-Spiel seines Klubs an diesem Dienstag (20.45 Uhr/ live bei Sky) beim FC Arsenal wichtiger war als die eigene Zukunft als Trainer.

Spekulationen "ganz relaxed zur Kenntnis genommen"

Auf dem Flug mit den Bayern nach London hat es Heynckes somit lediglich „zur Kenntnis“ genommen, dass ihm im gesetzten Alter angeblich noch einmal eine neue, gewaltige Herausforderung winken soll: Die soll auf Schalke liegen – so hatte es zumindest die Bild-Zeitung am Montag berichtet. Über den Wahrheitsgehalt des vermeintlichen „Sensations-Plans“ mochte Heynckes nichts sagen.

Nur soviel: „Ich kann nicht verhindern, dass mein Name bei dem einen oder anderen Klub gehandelt wird.“ Er selbst werde sich zu seinen Zukunftsplänen jedoch „frühestens“ am Saisonende äußern – „oder wenn ich mich dann zurückgezogen habe.“ Mit seinen 67 Jahren sei er allemal alt genug, um derlei Spekulationen „ganz relaxed zur Kenntnis zu nehmen.“

Schalke
Schalke-Manager Heldt stützt Trainer Keller

Nach dem 2:2 in Mainz erneuerte Schalke-Manager Horst Heldt die Jobgarantie für Trainer Jens Keller. "Natürlich wird Jens in Galatasaray auf der Bank...

Heynckes hatte sich, nachdem die Bayern für die neue Saison Pep Guardiola als neuen Trainer verpflichtet hatten, ein wenig pikiert darüber gezeigt, dass der Rekordmeister via Pressemittelung das Karriere-Ende des Fußball-Lehrers für den kommenden Sommer bekanntgegeben hatte. Dies, so stellte Heynckes klar, werde er schon selbst vermelden – und schloss eine Fortsetzung der Karriere nicht aus. Daher hatte auch diese Zeitung bereits in der vergangenen Woche von der Möglichkeit berichtet, dass Heynckes im Sommer ein Thema auf Schalke werden könnte.

Andere Namen haben höhere Priorität

Doch aktuell ziehen die S04-Bosse dies nach Informationen dieser Zeitung nicht in Erwägung; auf der Kandidatenliste haben andere Namen eine höhere Priorität. Manager Horst Heldt konnte somit den „Bild“-Bericht, wonach Schalke schon in Kürze Kontakt zu Heynckes knüpfen werde, nicht bestätigen: „Da wird ein Name genannt und damit spekuliert wie mit vielen anderen Namen vorher auch. Wir werden das nicht mehr weiter kommentieren.“

Diesen Part haben ja auch die Bayern bereits übernommen. Am lautesten Präsident Uli Hoeneß, der als Vertrauter von Heynckes gilt. Der sagte nämlich auf seine Art zu den Spekulationen um Heynckes und Schalke : „Das ist wohl ein kleiner Aprilscherz.“

Manfred Hendriock

Kommentare
24.02.2013
14:43
Heynckes nimmt Schalke-Spekulationen „ganz relaxed zur Kenntnis
von easybyter | #29

Ich hoffe die Verantwortlichen bei S04 sind klug genug, sich nicht davon blenden zu lassen, wie Bayern momentan unter Heynkes spielt. Da ist jede...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Tuchel und der BVB starten mit 5:0 in Rhede in die Testphase
Testspiel
Auch ohne Marco Reus bringt die Borussia ihren Testspielauftakt ohne Probleme hinter sich. Ilkay Gündogan schießt das erste Tor der Vorbereitung.
Petkovic verpasst erneut das Achtelfinale von Wimbledon
Wimbledon
Und wieder wurde es nichts mit dem ersten Wimbledon-Achtelfinale ihrer Karriere. Andrea Petkovic verlor in Runde drei gegen die Kasachin Sarina Diyas.
Pokaltickets: MSV-Fans steht erneut eine Tortur bevor
DFB-Pokal
Am Montag beginnt der Vorverkauf für das DFB-Pokalspiel des MSV gegen Schalke 04. Den Fans steht eine Tortur bevor.
DFL plant ab 2017 zwei neue Bundesliga-Anstoßzeiten
Bundesliga
Künftig könnten zehn Spiele pro Saison in der Fußball-Bundesliga verlegt werden. Dies geht aus einem Vorschlag zur Vergabe der Medienrechte hervor.
Bei den Schalke-Fans kommt Breitenreiter schon gut an
Training
Das erste Training war ein gegenseitiges Beschnuppern. Danach schreibt André Breitenreiter 21 Minuten lang Autogramme und kommt gut an.
Fotos und Videos
RWE gewinnt 2:0
Bildgalerie
Fußball
article
7634546
Heynckes nimmt Schalke-Spekulationen „ganz relaxed zur Kenntnis"
Heynckes nimmt Schalke-Spekulationen „ganz relaxed zur Kenntnis"
$description$
http://www.derwesten.de/sport/spekulationsobjekt-heynckes-id7634546.html
2013-02-18 20:00
Schalke, Schalke 04, Bundesliga, Jupp Heynckes, Bayern München, S04
Sport