Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Sport

Spanien im Finale des Hopman-Cups, Isner verletzt

03.01.2013 | 15:59 Uhr
Funktionen

Spanien steht als erstes Team im Finale des Hopman Cups im australischen Perth. Die iberischen Tennisprofis profitierten von der Aufgabe des Amerikaners John Isner.

Perth (SID) - Spanien steht als erstes Team im Finale des Hopman Cups im australischen Perth. Im entscheidenden Spiel der Gruppe B profitierten Fernando Verdasco und Anabel Medina Garrigues allerdings von der verletzungsbedingten Aufgabe des Amerikaners John Isner. Herreneinzel und Mixed gingen damit kampflos an Spanien, im Dameneinzel gewann Venus Williams gegen Medina Garrigues 6:3, 6:4.

Isner musste seinen Einsatz wegen einer Knieverletzung absagen. "Ich weiß nicht, ob es eine Entzündung ist", sagte der 2,06 Meter große Aufschlagriese: "Es tut jedenfalls ziemlich weh und bereitet mir ein paar Schwierigkeiten." Die Aufgabe sei aber nur eine Vorsichtsmaßnahme, der Weltranglisten-14. will in der kommenden Woche in Sydney und danach bei den Australian Open (14. bis 27. Januar) starten.

Ihre Chance auf den Finaleinzug wahrten auch die australischen Gastgeber mit einem 2:1-Erfolg über Italien. Youngster Bernard Tomic bezwang Andreas Seppi 6:3, 7:5, bevor die erst 16-jährige Ashleigh Barty mit dem 6:0, 6:3 über die ehemalige French-Open-Siegerin Francesca Schiavone ihren bislang größten Karriere-Erfolg feierte. Das abschließende Mixed verloren Tomic/Barty gegen Seppi/Schiavone 6:2, 4:6, 3:10 im Match-Tiebreak.

Das Duo muss nun allerdings auf deutsche Schützenhilfe hoffen. Sollten Tommy Haas (Los Angeles) und Tatjana Malek (Bad Saulgau), die keine Chance mehr auf das Finale haben, am Freitag gegen die bisher ungeschlagenen Serben verlieren, sind auch die Australier ausgeschieden. Serbien gilt mit dem Weltranglistenersten Novak Djokovic und der früheren Nummer eins, Ana Ivanovic, als Favorit auf den Titel bei der inoffiziellen Mixed-WM.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
9:1! Roosters feiern Rekordsieg gegen Krefeld Pinguine
Kantersieg
Kantersieg gefeiert, Vorsprung auf einen Konkurrenten vergrößert, kleine Negativserie beendet: Für Iserlohn lief's rund beim Heimspiel gegen Krefeld.
7:3 - Die DEG feiert Schützenfest nach Powerplay-Gala
Heimsieg
Nach 0:2-Rückstand kam das Team von Chefcoach Christof Kreutzer noch zu einem 7:3-Sieg gegen München. Kreutzer: "Schön auf dem Teppich bleiben."
Futsal-Regeln erhitzen die Gemüter im Hallenfußball
Futsal-Streit
Ab 2016 soll im Hallenfußball nach den Futsal-Regeln gespielt werden. Die Verantwortlichen kochen vor Wut, aber ein Kompromiss scheint möglich.
Jan Kirchhoff will auf Schalke Werbung für sich machen
Kirchhoff
Nach viel Verletzungspech ist Jan Kirchhoff wieder fit und will in der Rückrunde mit dem FC Schalke durchstarten. Für ihn ist sie doppelt wichtig.
Wie Schalke-Kapitän Höwedes von Nastasic profitiert
Höwedes
Höwedes übernimmt in der Innenverteidigung des FC Schalke 04 künftig die rechte Seite - uns hat der Weltmeister erklärt, was das für Vorteile hat.
7442740
Spanien im Finale des Hopman-Cups, Isner verletzt
Spanien im Finale des Hopman-Cups, Isner verletzt
$description$
http://www.derwesten.de/sport/spanien-im-finale-des-hopman-cups-isner-verletzt-id7442740.html
2013-01-03 15:59
Sport