Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Sport

Skijäger wollen Erfolgsserie in Oberhof fortsetzen

31.12.2012 | 11:18 Uhr

Mit den Hoffnungsträgern Miriam Gössner und Andreas Birnbacher, aber ohne Evi Sachenbacher-Stehle wollen die deutschen Biathleten ihre Erfolgsserie in Oberhof fortsetzen.

Oberhof (SID) - Mit den Hoffnungsträgern Miriam Gössner und Andreas Birnbacher, aber ohne Umsteigerin Evi Sachenbacher-Stehle wollen die deutschen Biathleten ihre Erfolgsserie beim Heimweltcup in Oberhof (3. bis 6. Januar) fortsetzen. "Die Rennen in Oberhof sind für uns natürlich immer ganz besondere Wettkämpfe. Entsprechend motiviert und engagiert hat sich die Mannschaft in den vergangenen Tagen vorbereitet", sagte Bundestrainer Uwe Müssiggang vor den Rennen in Thüringen: "Zielsetzung ist es natürlich, wieder in möglichst jedem Rennen um die Podestplätze mitzukämpfen."

Anders als zuletzt in Pokljuka/Slowenien schöpft der Deutsche Skiverband (DSV) beim Damenteam dabei nicht das maximal mögliche Kontingent von sechs Startplätzen aus. "Wir werden in Oberhof nur mit fünf Athletinnen vertreten sein", sagte Müssiggang. Man wolle zunächst die nächsten Rennen IBU-Cup und Deutschlandpokal abwarten, "um zu sehen, wer sich für den Weltcup empfehlen kann".

Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) hatte zuletzt den sechsten Startplatz erhalten und in Pokljuka ihr Weltcupdebüt gefeiert. Die Doppel-Olympiasiegerin im Langlauf soll nun aber zunächst in den unterklassigen Rennen mehr Wettkampfpraxis sammeln, ehe sie wieder auf die große Bühne zurückkehrt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Papst Franziskus empfängt Bayern nach 7:1 in Rom zur Audienz
Papstaudienz
Was für eine Rom-Reise des FC Bayern: Erst die berauschende 7:1-Gala beim AS Rom, dann die Audienz beim Papst. Auch das Oberhaupt der Katholischen Kirche war vom Auftritt der Münchner angetan. Die Mannschaft habe ein "wunderschönes Spiel" abgeliefert.
Totale Dominanz - Der FC Bayern sorgt für Langeweile
Kommentar
Auf den 6:0-Sieg in der Fußball-Bundesliga gegen Werder Bremen folgt ein 7:1-Erfolg beim AS Rom in der Champions League: Der FC Bayern spielt momentan auf einem anderen Stern als seine Gegner. Es ist der Beginn der großen Langeweile. Ein Kommentar.
Barça feiert ter Stegen nach Champions-League-Sieg über Ajax
Ter Stegen
Beim 3:1 seines FC Barcelona hatte der Ex-Gladbacher Marc-André ter Stegen kaum eine Gelegenheit, sich mit Paraden auszuzeichnen. Trotzdem wurde er von seinem Klub als einer der Schlüssel zum Sieg gefeiert. Damit stand er in diesem Fall auf einer Stufe mit Neymar und Andres Iniesta.
Die emotionale Achterbahnfahrt von Fortuna-Profi Soares
Soares
Nach Fortuna Düsseldorfs Sieg gegen St. Pauli kämpfte Bruno Soares mit den Emotionen. Für den brasilianischen Innenverteidiger war es der erste 90-minütige Einsatz nach seiner Freistellung aufgrund eines Ehestreits. Cheftrainer Oliver Reck war zufrieden.
Bochum präsentiert gruselige Zahlen und vorbildliche Haltung
VfL Bochum
Die Mitgliederversammlung des VfL Bochum endete aus Sicht der Vereinsführung mit einem unerfreulichen Ergebnis: Die Trennung von den Fußball-Frauen bleibt aus - zumindest vorerst. Denn angesichts der miserablen Finanzlage wird das Thema bald wieder auf den Tisch kommen.