Sieger-Typ

Bis vor zwei Tagen war Stephan White einfach nur ein ganz normaler fußballverrückter Junge aus Brisbane, Australien. Doch das ist Vergangenheit. Denn jetzt ist Stephen ein echter Star.

Zumindest in China lieben ihn die Fußballfans. Und eins steht fest: Unter den 1,4 Milliarden Chinesen gibt es verdammt viele Fußballfans. Auch wenn die Nationalmannschaft des Landes ihren Anhängern zuletzt nur ziemlich wenig Freude machte.

Beim Asiencup, der momentan in Australien stattfindet, ist das freilich bislang anders. In ihrem ersten Spiel gewannen die Chinesen gegen Saudi Arabien tatsächlich mit 1:0.

Gefeiert wurden nach dem Erfolg zunächst Siegtorschütze Yu Hai und vor allem Torhüter Wang Dalei, der beim Stand von 0:0 einen Elfmeter pariert hatte. Doch dann machten diese Bilder die Runde, auf denen der Balljunge Stephen White zu sehen ist.

Dem war der Platz hinter dem chinesischen Tor zugewiesen. Von dort rief er dem Torwart zu, in welche Ecke dieser beim Elfmeter springen sollte. Und tatsächlich: Wang hechtete nach links, parierte den Schuss, ließ sich kurz feiern, eilte dann aber sofort und unverzüglich zu dem Balljungen, um sich mit einer herzlichen Umarmung für den heißen Tipp zu bedanken.

Nach dem Abpfiff wurde Wang auch noch zum Spieler des Spiels gewählt, was sicher nicht total daneben war. Einer hätte es aber ganz sicher noch mehr verdient. Stephan White, der einmal ein ganz normaler fußballverrückter Junge war, der mittlerweile aber ein Star ist.

Zumindest in China.