SF Siegen sportlich abgestiegen

Siegen..  Es war ein unterhaltsamer Nachmittag im Leimbachstadion, immerhin sind beim 3:3 (1:2) der Sportfreunde Siegen gegen die Sportfreunde Lotte sechs Tore gefallen. Den Heimzuschauern trieb der Punktgewinn indes noch mehr Sorgenfalten auf die Stirn, denn der sportliche Abstieg aus der Fußball-Regionalliga ist nun gewiss. Nur noch bei einer günstigen Konstellation in Sachen Lizenzvergabe ist der Gang in die Oberliga abzuwenden.

Die U23-Fußballer von Borussia Mönchengladbach haben derweil weiter den Aufstieg in die 3. Liga fest im Visier. Am Sonntag bezwang die Mannschaft von Trainer Sven ­Demandt den FC Kray mit 2:1 und hat damit zwei Runden vor dem ­Saisonende drei Punkte Vorsprung zum Tabellenzweiten Viktoria Köln. Die Rheinländer mussten ein fades 0:0 gegen die U23 des VfL Bochum hinnehmen.

Souveräne Alemannia

Souveräne drei Punkte hat die Alemannia Aachen eingefahren. Beim 3:0 (2:0)-Sieg in Rödinghausen zeigte das Team von Trainer Peter Schubert eine starke Leistung - der Rückstand auf Spitzenreiter Gladbach beträgt aber vier Punkte.