Schröder mit Hawks wieder im Rennen

Washington..  Zwei vergebene Freiwürfe im letzten Viertel, ein geblockter Korbleger zehn Sekunden vor Schluss – trotzdem hatte der deutsche Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder in den NBA-Playoffs mit den Atlanta Hawks allen Grund zur Freude. Mit dem 106:101 bei den Washington Wizards glich der Vorrunden-Erste der Eastern Conference im Ost-Halbfinale (Best of 7) zum 2:2 aus. Statt eines bedrohlichen Rückstandes in der Serie haben die Hawks nun wieder den Vorteil auf ihrer Seite, denn zwei der maximal noch drei ausstehenden Partien werden in Atlanta ausgetragen, darunter auch die fünfte an diesem Mittwoch.

Fast 30 Minuten auf dem Parkett

Schröder stand mit 29:15 Minuten ungewohnt lange auf dem Parkett, wurde von Trainer Mike Budenholzer auch in der entscheidenden Schlussphase eingesetzt und erzielte 14 Zähler und acht Assists. Als er seine Freiwürfe nicht nutzen konnte, gab es das lauteste Fan-Gejohle des Abends – ein Sponsor spendierte allen Zuschauern spontan ein Hühner-Sandwich.