Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Sport

Schmitt sichert Tournee-Ticket mit Sieg

28.12.2012 | 15:36 Uhr

Skisprung-Altmeister Martin Schmitt hat sich mit einem überraschenden Sieg das Ticket für seine 17. Teilnahme an der Vierschanzentournee gesichert.

Engelberg (SID) - Skisprung-Altmeister Martin Schmitt hat sich mit einem überraschenden Sieg das Ticket für seine 17. Teilnahme an der Vierschanzentournee gesichert. Der 34 Jahre alte Ex-Weltmeister aus Furtwangen gewann am Freitag im zweitklassigen Continental-Cup in Engelberg/Schweiz nach einer starken Vorstellung mit Bestweiten in beiden Durchgängen deutlich. "Ich freue mich über den Sieg und auf die Vierschanzentournee. Es war gut, in Engelberg noch einmal Wettkampfpraxis zu sammeln", sagte Schmitt.

Der Team-Olympiasieger von 2002 sprang auf der Titlisschanze in der Schweiz auf 135,0 und 133,5 Meter und gewann mit 263,8 Punkten klar vor dem Polen Stefan Hula (253,5). Dritter wurde Felix Schoft (Partenkirchen/251,8), der sich die Tournee-Nominierung ebenfalls verdiente. Den dritten noch freien deutschen Startplatz sicherte sich Daniel Wenig (Berchtesgaden). Beim Auftaktspringen in Oberstdorf am Sonntag (16.00 Uhr/ZDF) gehen zwölf DSV-Adler über den Bakken. Angeführt wird das Aufgebot vom Mitfavoriten Severin Freund (Rastbüchl).

Beim ersten Springen in Engelberg hatte Schmitt am Donnerstag als bester Deutscher den sechsten Rang belegt. Der Altmeister, der 16 Mal in Folge an der Tournee teilnahm, kehrt nach fast genau einem Jahr ins Weltcupteam zurück. Zuletzt war er am 1. Januar in Garmisch-Partenkirchen Teil der Mannschaft. In der Vorsaison hatte der Schwarzwälder die Tournee nach schwachen Leistungen bereits nach zwei Springen beenden müssen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Torflut in Schonnebeck
Bildgalerie
Fußball
Mercedes siegt in China
Bildgalerie
Formel 1
Aus dem Ressort
Fürth bleibt nach 2:2 vor Paderborn - Kaiserslautern lauert
2. Bundesliga
Die SpVgg Greuther Fürth nimmt Kurs auf die Rückkehr in die Bundesliga. Die Franken verteidigten durch den 2:2 (0:1)-Ausgleich in der Nachspielzeit beim SC Paderborn den zweiten Tabellenrang. Der 1. FC Kaiserslautern bleibt nach einem 3:2 (3:2) über den FSV Frankfurt an den Spitzenplätzen dran.
RWE-Trainer Fascher sah gegen Köln II Sieg des Willens
Stimmen
Marc Fascher, Trainer von Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen, hat seiner Mannschaft nach dem 2:1-Sieg gegen den 1. FC Köln II für die zweite Halbzeit ein Riesenkompliment gemacht. Dabei hatte er dem Team in der Halbzeit noch „die Ohren langgezogen“, so Marcel Platzek. Die Stimmen.
Hamilton souveräner Sieger in Shanghai vor Rosberg
Formel 1
Lewis Hamilton fährt momentan in einer eigenen Liga in der Formel 1. Der Brite feierte beim Großen Preis von China seinen dritten Triumph in Serie. Nico Rosberg rundete als Zweiter die erneute Mercedes-Gala ab. Titelverteidiger Sebastian Vettel wurde Fünfter.
Podolski schießt Arsenal bei Özil-Comeback zu 3:0-Sieg
Fußball
Der deutsche Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski hat den FC Arsenal mit zwei Treffern zu einem 3:0 (2:0)-Erfolg bei Hull City geschossen. Zudem gab Spielmacher Mesut Özil nach gut sechswöchiger Verletzungspause sein Comeback.
Neuers Einsatz gegen Real wahrscheinlich
Fußball
Manuel Neuer ist nach seiner Wadenblessur weiter auf dem Weg der Besserung und wird im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Real Madrid wohl wieder im Tor des FC Bayern München stehen können.