Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Skispringen

Schmitt meldet sich bei Qualifikation in Oberstdorf zurück

29.12.2011 | 18:03 Uhr

Oberstdorf.   Altmeister Martin Schmitt hat sich in der Qualifikation für das Auftaktspringen der 60. Vierschanzetournee in Oberstdorf zurückgemeldet. Der 33-Jährige sprang auf einen ordentlichen Platz 13.

Altmeister Martin Schmitt hat sich in der Qualifikation für das Auftaktspringen der 60. Vierschanzetournee in Oberstdorf zurückgemeldet. Der 33-Jährige aus Furtwangen begann seine 16. Tournee nach bislang schwachem Saisonverlauf mit einem guten Sprung auf 125,5 Meter. Als 13. der Ausscheidung weckte der Routinier Hoffnungen auf eine starke Vorstellung im Wettkampf am Freitag (16.30 Uhr/ARD und Eurosport).

Hoffnungen auf eine starke Vorstellung im Wettkampf

Die vorqualifizierten deutschen Hoffnungsträger Richard Freitag (Aue) und Severin Freund (Rastbüchl) blieben bei schwierigen Verhältnissen mit Sprüngen auf 109,5 und 117,5 m dagegen deutlich hinter den Erwartungen zurück. Den weitesten Satz des Tages zeigte Weltcup-Spitzenreiter Andreas Kofler (Österreich), der bei 142,0 m landete.

Qualifikation in Oberstdorf

"Ich bin auf einem guten Weg, mache mir aber nichts vor. Ich weiß, dass ich weiter dran bleiben muss", sagte Schmitt, der für das beste deutsche Ergebnis sorgte. Insgesamt erreichten acht der zwölf DSV-Starter den Wettkampf. Ebenfalls qualifiziert sind Maximilian Mechler (Isny), Stephan Hocke (Schmiedefeld), Markus Eisenbichler (Siegsdorf), Andreas Wank (Oberhof) und David Winkler (Winterberg).

Eine Enttäuschung erlebte Michael Neumayer (Berchtesgaden), der auf 105,5 Meter abstürzte und am Freitag nicht dabei ist. Durchs Raster fielen auch Pascal Bodmer (Meßstetten), Daniel Wenig (Berchtesgaden) und Felix Schoft (Partenkirchen).

sid



Kommentare
30.12.2011
12:16
Schmitt meldet sich bei Qualifikation in Oberstdorf zurück
von freischwimmer | #1

es gibt Vorspringer und die hinterher springen und welche die nicht aufhören wollen,wobei Martin zu den letzteren zählt,solange bis die Sponsoren abwinken

Aus dem Ressort
RWE-Boss Welling kündigt Gespräche mit den Fans an
Fans
Die Distanz der Mannschaft zur Fankurve beim Auswärtsspiel in Siegen führte zu Irritationen. RWE-Vereinsboss Dr. Michael Welling hat Verständnis für beiden Seiten und will vermitteln. „Das, was wir vor der Saison leider versäumt hatten, holen wir jetzt schnellstmöglich nach."
Gladbach ist bereit fürs Gipfeltreffen mit dem FC Bayern
Ausblick
Die Mönchengladbacher Borussia holt sich in Hannover ein souveränes 3:0 und ist weiter ungeschlagen. Am kommenden Sonntag kommen die Bayern. Und Gladbachs Sportdirektor Max Eberl kündigt an: "Sie werden sich anstrengen müssen".
Zuschauerrekord bei Frauen des VfL Bochum als starkes Signal
Frauenfußball
Mehr als 1000 Fans stärkten den Fußballerinnen des VfL Bochum beim 2:2 gegen die Wolfsburger Reserve den Rücken. Viele Vereine, auch Schiedsrichterinnen zeigten sich solidarisch. An Montag steigt die Mitgliederversammlung des Vereins, der sich vom Mädchen- und Frauenfußball nach trennen will.
Calhanoglu schockiert im Sportstudio mit Töre-Story
ZDF Sportstudio
Es war ein bemerkenswerter Auftritt von Hakan Calhanoglu im Aktuellen Sportstudio. Dort erzählte der ehemalige Hamburger Fußball-Profi sehr offen von seinen letzten Tage beim Bundesliga-Dino. Außerdem schilderte er auch die unheimliche Begegnung mit Gökhan Töre.
Doppelte Genugtuung für Daniel Grebe bei RWE
Grebe
Beim 3:1-Auswärtssieg gegen die SF Siegen freute sich der RWE-Mittelfeldspieler Daniel Grebe nicht nur über seinen 76-minütigen Einsatz von Beginn an, sondern auch über viele alte Bekannte aus Siegen. Gekrönt wurde das Ganze durch einen Sahnepass.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
EVD gegen Herne
Bildgalerie
Eishockey
TSG Sprockhövel
Bildgalerie
Oberliga
Hedefspor
Bildgalerie
Landesliga
Spektakuläres WCT-Finale
Bildgalerie
WCT 2014