Schalkes U19 verpasst in Sindelfingen den Titel-Hattrick

War Schalkes Top-Scorer beim U19-Turnier: Hendrik Lohmar.
War Schalkes Top-Scorer beim U19-Turnier: Hendrik Lohmar.
Foto: imago/Hartenfelser
Was wir bereits wissen
Schalkes U19 hat beim internationalen Top-Turnier in Sindelfingen den dritten Platz belegt. Hendrik Lohmar erzielte sechs von elf Schalke-Toren.

Sindelfingen.. Schalkes U19 hat beim glänzend besetzten A-Junioren-Turnier in Sindelfingen den dritten Platz belegt. Im kleinen Finale bezwang das Team von Trainer Norbert Elgert am Sonntag den Grasshopper Club Zürich durch drei Tore von Hendrik Lohmar mit 3:1. Lohmar erzielte insgesamt sogar gleich sechs der elf S04-Tore bei diesem Turnier.

Im Halbfinale hatte Schalke mit 0:1 gegen den VfB Stuttgart verloren. Ärgerlich: Im Gruppenspiel hatte Schalke die Schwaben noch mit 1:0 geschlagen. So schied Schalke, der Turniersieger der Jahre 2013 und 2014, im Halbfinale aus und verpasste damit den Titel-Hattrick. Noch nie hatte es ein Verein geschafft, dieses Turnier gleich dreimal in Folge zu gewinnen. „Insgesamt war der Auftritt gut“, sagte Elgert, der die Halbfinal-Niederlage gegen Stuttgart als „verdient“ bezeichnete.

Halbfinal-Aus gegen Stuttgart

Youth League Schalke war mit dem 1:0 gegen Stuttgart (Torschütze Felix Schröter) und einem 3:1-Sieg gegen Zürich (John Malanga und zweimal Lohmar) gut in das Turnier gestartet. Im dritten Gruppenspiel gab es dann gegen Manchester United mit 0:2 die erste Niederlage, die aber ohne Folgen blieb. Denn in der Zwischenrunde, (die Punkte aus der Vorrunde werden mitgenommen) wurden beide Spiele gewonnen: Erst gab es ein 2:1 gegen Celtic Glasgow (Tore durch Daniel Koseler und Joseph Boyamba), dann im entscheidenden Spiel ein 2:0 gegen Borussia Mönchengladbach (Maurice Neubauer und Lohmar). Schalke hatte gerade richtig Fahrt aufgenommen – und dann kam das Halbfinal-Aus gegen Stuttgart. Das Endspiel gewann Manchester United gegen den VfB Stuttgart im Neunmeterschießen.