Schalke wartet auf Nastasic

..  Leistungsdiagnostik, Laktattest, Laufen – zwei Tage nach Frühstarter VfB Stuttgart haben am Montag weitere zwölf Fußball-Bundesligisten die Rückrundenvorbereitung aufgenommen. Nur gut zwei Wochen nach dem letzten Spieltag 2014 riefen die Trainer ihre Profis zur Pflicht.

Die Umsorgten:
Beim FC Schalke 04 begann die Rückrunde mit medizinischen Tests hinter verschlossenen Türen. An diesem Dienstag fliegt die Mannschaft ins Trainingslager nach Katar, der dreiköpfige Vorstand reiste als Vorhut bereits am Montag. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird der von Schalke umworbene serbische Abwehrspieler Matija Nastasic von Manchester City noch nicht mitfliegen. Mit an Bord ist allerdings nach langer Verletzungspause Kevin-Prince Boateng, der sich von seinem Berater Roger Wittmann getrennt hat.
Die Ergänzung: Ohne die Mittelfeldspieler Ibrahima Traoré und Raffael hat Borussia Mönchengladbach die Vorbereitung aufgenommen. Der Brasilianer Raffael ist nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel noch nicht wieder voll belastbar, Traoré bereitet sich mit der Nationalmannschaft Guineas auf den Afrika-Cup vor, der vom 17. Januar bis 8. Februar in Äquatorialguinea stattfindet. Einige Nachwuchsspieler ergänzten deshalb das Aufgebot. Am Donnerstag fliegen die Borussen ins türkische Belek.


Die Frühaufsteher: Beim Hamburger SV versuchen sie im Abstiegskampf eine neue Methode. Trainer Josef Zinnbauer führt die Ganztagsarbeit für die Fußballprofis ein. Bis auf Weiteres gilt für die Spieler Anwesenheitspflicht morgens um 7.30 Uhr auf dem Trainingsgelände. Erst wird gelaufen, danach gemeinsam gefrühstückt und um zehn Uhr die erste Einheit absolviert. Dienstschluss ist erst nach dem Nachmittagstraining. „Die Pause war lang genug. Wir wollen uns schließlich in allen Bereichen verbessern“, begründete der Coach des Tabellen-14. seine Maßnahme.


Der Weitgereiste: Mit Neuzugang Xizhe Zhang hat der Tabellenzweite VfL Wolfsburg die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen. Der chinesische Profi, der von Beijiung Guoan zum VfL kam, absolvierte beim Laktattest am Montag seine erste Einheit mit den neuen Kollegen. Der chinesische Spieler hat einen eigenen Dolmetscher.
Die Eifrigen: Bayer Leverkusen begann das Training mit einem Leistungstest. In Dreier-Gruppen absolvierten die Spieler ihre erste Einheit. Es wurde ein langer Arbeitstag, denn die Fitness wurde bis zum Abend überprüft.


Der Vierkampf: Bei Eintracht Frankfurt wird der Kampf um den Platz im Tor heftig, denn es gibt vier Kandidaten. Kevin Trapp kehrt nach langer Verletzungspause zurück. Sein Vertreter Felix Wiedwald arbeitet sich nach seinem Ausfall wegen des Pfeifferschen Drüsenfiebers wieder heran. Dazu kommen der aserbaidschanische Neuzugang Emil Balayev sowie Ex-Nationaltorhüter Timo Hildebrand, der mit einem Wechsel in die USA liebäugelte, nun aber doch wohl noch in Frankfurt bleibt.


Die Verhandler: Während die anderen Spieler trainieren, will der 1. FC Köln mit dem seit Monaten verletzten ehemaligen Nationalspieler Patrick Helmes schnell über dessen sportliche Zukunft sprechen. „Wenn es für ihn keinen Sinn mehr machen sollte, wäre es unheimlich traurig für ihn und sportlich ein großer Verlust für uns“, so Manager Jörg Schmadtke.


Die Optimisten: Der SC Paderborn sollte in der alten Pader-Kampfbahn mit dem Training beginnen, doch weil dort ein neuer Rasen verlegt wird, bat Trainer André Breitenreiter die Spieler in die Benteler-Arena, das Bundesligastadion des Aufsteigers. Bis auf Daniel Brückner waren alle dabei.