Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Schalke

Schalke-Trainer Stevens streichelt seine Ersatztorhüter

24.08.2012 | 15:24 Uhr
Schalke-Trainer Stevens streichelt seine Ersatztorhüter
Lars Unnerstall hat den Kampf um die Nummer ein vorerst verloren. Trainer Huub Stevens macht seinem Torwart trotzdem Hoffnungen.Foto: imago

Gelsenkirchen.  Timo Hildebrand ist Schalkes neuer Stammtorwart – obwohl Trainer Huub Stevens immer noch einschränkt. „Wir nehmen die Entscheidung erst vor dem Spiel vor“, sagte Stevens vor dem Bundesliga-Start in Hannover.

Es war das größte Schalker Geheimnis vor dem DFB-Pokalspiel beim 1. FC Saarbrücken (5:0) am vergangenen Sonntag. Wer hütet das Tor – Timo Hildebrand, Lars Unnerstall oder Ralf Fährmann? Schalke-Trainer Huub Stevens entschied sich für Hildebrand und auf Schalke weiß jeder, dass der erfahrenste Torwart aus dem Trio auch beim Spiel in Hannover (Sonntag, 17.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker) zwischen den Pfosten steht. Huub Stevens sagt das aber nicht so genau. „Timo Hildebrand und Lars Unnerstall sind ganz, ganz, ganz nah beieinander. Wir nehmen die Entscheidung erst vor dem Spiel vor. Einer von Beiden wird im Tor stehen.“

Hildebrand! Stevens will mit seiner Taktik die beiden Ersatztorhüter nicht vergraulen. „Ich lege mich nicht fest. Wir haben drei hervorragende Torhüter und haben letztes Jahr erfahren, wie schnell das gehen kann“, sagt er. Denn da verletzten sich Fährmann, Unnerstall und Hildebrand kurz hintereinander, sodass sogar der vierte Keeper Mathias Schober kurz vor der Fußball-Rente noch einmal halten musste. Stevens lobt deshalb ausdrücklich auch Fährmann, obwohl der erst einmal in die Regionalliga-Mannschaft zwangsversetzt wurde. „Wir sehen in bestimmten Situationen, dass er noch Bedarf hat“, erklärt Stevens.

Stevens will auch Fährmann bei Laune halten

Doch was ist mit Unnerstall und Hildebrand – kommt sogar eine Rotation in Frage? „Nein“, sagte Stevens, um dann doch einzuschränken: „Natürlich kann das sein, wenn einer eine schlechte Woche hat. Und wenn das ungewöhnlich sein sollte… Wir sind auf Schalke!“ Hildebrand selbst hatte nach dem Spiel in Saarbrücken betont, dass „es keinen Sinn machen würde, jede Woche den Torwart zu wechseln.“

Schalke
Die Schalke-Spieler im Formcheck vor dem Bundesliga-Start

Nach der starken Saison mit Platz drei in der Bundesliga will Schalke 04 wieder oben mitspielen. Das Rennen um die Stammplätze läuft seit Anfang Juli. Wer ist schon in Top-Form? Wer wird aussortiert? Wie wird Raúls Abgang kompensiert? Der FC Schalke 04 im Formcheck.

Das wird Stevens auch nicht. Garantiert. Er will nur Unnerstall und Fährmann bei Laune halten.

Andreas Ernst



Kommentare
26.08.2012
01:51
Schalke-Trainer Stevens streichelt seine Ersatztorhüter
von McThai | #1

Es kann nur eine Numer eins geben : Lars Unnerstall . Da hat sich Hildebrand aber schön eingeschleimt , kein Wunder bei seinen Haaren , dass er über die Qualität verfügt , ich mag den Zappel Filip nicht

Aus dem Ressort
Bayer muss gegen Zenit die richtige Balance finden
Champions League
Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen steht seit dieser Saison in erster Linie für Entertainment. Nach dem 3:3 nach 3:0 im Bundesliga-Spiel beim VfB Stuttgart will die Werkself von Vollgas-Trainer Roger Schmidt in der Champions League gegen Zenit St. Petersburg die Balance finden.
Heldt lacht über Schalker Elfmetergeschenk zum 4:3
Stimmen
Schalke 04 bekam den 4:3 (1:1)-Erfolg im Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon geschenkt. Eric Maxim Choupo-Moting verwandelte in der 93. Minute einen Elfmeter, den Schiedsrichter Karasev nie hätte pfeifen dürfen. Manager Horst Heldt kommentierte die Entscheidung mit einem flotten Spruch.
Die emotionale Achterbahnfahrt von Fortuna-Profi Soares
Soares
Nach Fortuna Düsseldorfs Sieg gegen St. Pauli kämpfte Bruno Soares mit den Emotionen. Für den brasilianischen Innenverteidiger war es der erste 90-minütige Einsatz nach seiner Freistellung aufgrund eines Ehestreits. Cheftrainer Oliver Reck war zufrieden.
MSV Duisburg hat Geduld mit Neuzugang Fabian Schnellhardt
Neuzugänge
Die jungen Neuzugänge schlugen beim Fußball-Drittligisten unterschiedlich ein. Tim Albutat eroberte sich auf Anhieb einen Stammplatz, Rolf Feltscher arbeitete sich über engagierte Trainingsleistungen in die erste Elf. Nur bei Fabian Schnellhardt fällt die Zwischenbilanz etwas dünner aus.
Papst Franziskus empfängt Bayern nach 7:1 in Rom zur Audienz
Papstaudienz
Was für eine Rom-Reise des FC Bayern: Erst die berauschende 7:1-Gala beim AS Rom, dann die Audienz beim Papst. Auch das Oberhaupt der Katholischen Kirche war vom Auftritt der Münchner angetan. Die Mannschaft habe ein "wunderschönes Spiel" abgeliefert.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?