Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Europapokal

Schalke droht Real, BVB könnte auf Arsenal treffen

19.12.2012 | 17:45 Uhr
Schalke droht Real, BVB könnte auf Arsenal treffen
Am Donnerstag wird es für sieben deutsche Teams spannend an den Lostöpfen der UEFA.Foto: imago

Berlin.  Für sieben Bundesliga-Teams wird es am Donnerstag spannend: Sie bekommen bei der Auslosung in Nyon ihre Gegner für die nächste Runde in der Champions und Europa League. Deutsche Duelle sind noch ausgeschlossen - aber einige schwere Lose drohen. Gladbach könnte auf den FC Chelsea treffen.

Real Madrid, der FC Chelsea oder Duelle mit den Teams von Podolski und Klose - in den Lostöpfen für die nächste Runde in Champions und Europa League warten attraktive Gegner auf die deutschen Teams. Gleich sieben Bundesliga-Clubs - so viele wie noch nie zur Winterpause - schauen am Donnerstag gespannt ins schweizerische Nyon zur Auslosung. Die Münchner Bayern, Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 haben in der Königsklasse als Gruppensieger gute Chancen, den ganz dicken Brocken zu entgehen. In der Europa League hoffen die Fans auf attraktive Lose wie Inter Mailand oder den FC Liverpool.

Deutsche Duelle sind im Achtelfinale der Königsklasse und der Runde der besten 32 in der Europa League noch ausgeschlossen. Bei den Auslosungen von 11.30 Uhr (live bei uns im Ticker) an assistieren die Botschafter der beiden Finalstädte, Steve McManaman für London und Patrick Kluivert für Amsterdam (Europa League). In der Champions League geht das deutsche Trio schweren Gegnern wie dem Topfavoriten FC Barcelona, Manchester United, Juventus Turin und Paris St. Germain zunächst aus dem Weg.

Europapokal
Rekord-Bilanz für deutsche Top-Teams im Europapokal

Trotz der dürftigen Leistung des VfB Stuttgart gegen Molde (0:1) ist das siebenfache Weiterkommen der deutschen Teams im europäischen Wettbewerb perfekt. Für die Bundesliga ein Europa-Rekord, nie waren so viele Teams nach der Vorrunde noch dabei. In der Fünfjahreswertung macht Deutschland Boden gut.

Die Bayern könnten aber wie Schalke auf Real Madrid mit den deutschen Nationalspielern Mesut Özil und Sami Khedira treffen. Die Spanier lassen sich von einer möglichen Neuauflage des Halbfinals aus der Vorsaison nicht schrecken. "Wir haben uns in Madrid ein klares Ziel gesetzt. Das ist, die Champions League zu gewinnen", betonte Khedira. Der selbstbewussten Einschätzung steht auch der deutsche Rekordmeister in nichts nach. "Ich glaube nicht, dass die anderen Mannschaften gerne Bayern München zugelost bekommen" , tönte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Bayern-Stürmer Thomas Müller ist gespannt auf die Achtelfinals im Februar und März 2013. "Ich freue mich auf die Herausforderungen, die kniffligen Spiele, die K.o.-Spiele. Darauf arbeitet man als Fußballer hin", sagte der 23-Jährige. Auch bei den Schalkern ist die Vorfreude groß, selbst wenn es zu einem Duell mit Madrid käme. "Es wäre einen große Freude, noch mal nach Bernabéu zurückzukehren", sagte der ehemalige Real-Spieler Christoph Metzelder.

  1. Seite 1: Schalke droht Real, BVB könnte auf Arsenal treffen
    Seite 2: Arsenal möglicher BVB-Gegner - Hummels freut sich drauf
    Seite 3: Europa League: Muss Gladbach zum Champions League-Sieger?

1 | 2 | 3


Kommentare
20.12.2012
12:08
Schalke droht Real, BVB könnte auf Arsenal treffen
von heiland | #1

schalke muss in die türkei, aber das sollte für die ja keine schwierigkeit sein.

wo jetzt noch der supertorjäger bleibt, was kann da noch passieren !!

nur mal so am rande, wollte doch keiner huntelaar, hat er vlt. genauso gepokert wie farfan, der auch mangels angebote in schalke geblieben ist ?

Aus dem Ressort
Wie Red Bull Leipzig und Salzburg kooperieren
Transfer
Als Sportdirektor von RB Leipzig und RB Salzburg wollte Ralf Rangnick die Synergien zwischen beiden Vereinen besser nutzen. Mittlerweile hat sich ein reger Austausch zwischen den Standorten entwickelt. Jüngstes Beispiel: Rekordtransfer Massimo Bruno.
Hamilton nimmt in Ungarn Kurs auf Rekordsieg Nummer fünf
Freies Training
Das Formel-1-Gastspiel in Ungarn wird erneut zum Duell der Mercedes-Piloten Hamilton gegen Rosberg. Beim Training auf dem Hungaroring hinterlässt der Brite diesmal den stärkeren Eindruck als der WM-Spitzenreiter. Sebastian Vettel fuhr im Red Bull auf Platz drei.
Gladbach beugt Fake-Accounts vor - Dominguez der Netz-König
Twitter, Facebook und Co.
Ist er's oder ist er's nicht? Das ist regelmäßig die Frage, wenn Fußballer von Borussia Mönchengladbach in den sozialen Medien auftauchen. Twittert Granit Xhaka wirklich? Ist das Foto von Thorgan Hazard echt und wie findet man eigentlich Patrick Herrmann auf Facebook? Der Verein klärt auf.
Paderborn-Test gegen Haifa findet an neuem Spielort statt
Sicherheitsbedenken
Das für Samstag geplante Testspiel zwischen Maccabi Haifa und Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn soll nun doch stattfinden. Nach dem die österreichische gemeinde Kirchbichl die Sicherheit der israelischen Mannschaft nicht gewährleisten konnte, wurde ein anderer Spielort gefunden.
Klare Ansage von Boateng - Prince auf die Schalker Zehn
Boateng
Kevin-Prince Boateng hat im Schalker Trainigslager in Grassau klare Ansprüche formuliert. "Ich möchte auf der Zehn spielen", sagte der WM-Teilnehmer, der am Ende der vergangenen Saison vornehmlich im defensiven Mittelfeld eingesetzt wurde.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos