Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Kommentar

Schalke 04 hat sich mit Ibrahim Afellay klug verstärkt

31.08.2012 | 19:51 Uhr
Schalke 04 hat sich mit Ibrahim Afellay klug verstärkt
Die neue Nummer elf: Ibrahim Afellay (rechts) präsentiert sein Trikot gemeinsam mit Schalkes Trainer Huub Stevens. Ganz links Medienchef Thomas Spiegel. Foto: Sebastian Konopka/WAZ FotoPool

Gelsenkirchen.  Auf den ersten Blick erschien dieser Transfer nicht zwingend notwendig, auf den zweiten Blick ergibt er reichlich Sinn: Schalke 04 stellt sich mit Ibrahim Afellay für drei Wettbewerbe richtig gut auf. Im stark besetzten offensiven Mittelfeld wird der Konkurrenzkampf erhöht. Ein Kommentar.

Javier Martinez zum FC Bayern, Rafael van der Vaart zum Hamburger SV , Ibrahim Afellay zu Schalke 04 – kurz vor Transferschluss hat die Bundesliga ihre Attraktivität weiter erhöht. Internationale Stars kommen nach Deutschland, weil sie wissen: Die Liga brummt, die Stadien sind perfekt, die Atmosphäre ist großartig – und Gehaltsvereinbarungen werden eingehalten.

Während die Bayern Martinez nicht nur sportlich brauchten , sondern auch, um ihre Potenz demonstrieren zu können, laden die Hamburger in ihrer Not alle Hoffnungen auf van der Vaarts Schultern ab. Schalke hingegen ist von Afellay nicht abhängig: Schalke hat sich einfach nur klug verstärkt.

Zum Schalker Glück fehlt nun nur noch die Vertragsverlängerung von Huntelaar

FC Schalke 04
Ibrahim Afellay meldet sich für Schalke 04 einsatzbereit

Ibrahim Afellay, neuer Star des FC Schalke 04, hat am Freitag erstmals bei den Königsblauen mittrainiert. Trainer Huub Stevens wird seinen Landsmann gegen Augsburg zunächst auf die Bank setzen. Torwart Lars Unnerstall rückt hingegen in die erste Elf, weil Timo Hildebrand verletzt ausfällt.

Der niederländische Nationalspieler wurde nämlich nicht als Lösung für eine bisher nicht ideal besetzte Position geholt, sondern um die Strapazierfähigkeit des Aufgebots für drei Wettbewerbe zu erhöhen. Ibrahim Afellay ist im offensiven Mittelfeld flexibel einsetzbar – selbst wenn in diesem Bereich Top-Spieler ausfallen sollten, gibt es nun hochkarätige Alternativen. Der verstärkte Konkurrenzkampf dürfte zudem auch leistungsfördernd sein.

Zum Schalker Glück fehlt jetzt nur noch die Bereitschaft von Klaas-Jan Huntelaar zur Verlängerung des auslaufenden Vertrags . Die Klubführung ist in Vorleistung getreten: Sie hat dem ehrgeizigen Torschützenkönig durch das Leihgeschäft mit einem Star aus Barcelona signalisiert, dass Schalke auch nach dem Verlust von Raúl auf hohem Niveau wettbewerbsfähig bleiben will.

Peter Müller



Kommentare
02.09.2012
22:06
Eine Nachfrage an den Redakteur
von derpfleger | #5

"Kann man sich denn auch unklug verstärken"?

01.09.2012
01:31
Schalke 04 hat sich mit Ibrahim Afellay klug verstärkt
von Real_McThai | #4

Toller Artikel ..nur wozu dient er ? Es weis doch jeder der etwas mit Fussbal zu tun hat das Ibrahim Afellay ein Top Spieler ist . Als er noch beim PSV war war Schalke nah dran ihn zu verpflichten bis Barca dazwischen gekommen ist.

1 Antwort
Schalke 04 hat sich mit Ibrahim Afellay klug verstärkt
von ichliebekoenigsblau | #4-1

na ja

vielleicht fngst Du bei der Presse an

Und kannst derart auch verkünden ;

was sollte das ? Es ist vielleicht nicht jeder so Fußballgebildet wie Du ! mal drüber nachdenken ? !

31.08.2012
23:36
Schalke 04 hat sich mit Ibrahim Afellay klug verstärkt
von Polschalker | #3

#2
Du bist der erste Neider:))))))

31.08.2012
20:38
Schalke hat sich mit Afellay klug verstärkt
von sanniboi | #2

Oooooh ja, mit Afellay wird die gesamte Liga vor Schake nur noch so bibbern und die "Neider" schäumen schon! Schake hat ja nur Neider; bei DEN Erfolgen der letzten 54 Jahre auch kein Wunder!!

Hoffentlich hält sein Knie auch das Huuuuubsche Training aus.

1 Antwort
Schalke 04 hat sich mit Ibrahim Afellay klug verstärkt
von mythos04 | #2-1

Das Knie wird eher Huubs Training aushalten, als normale Menschen Deine armseeligen Kommentare. Die sind nämlich absolut nicht zu ertragen. Es erfordert halt doch ein Unmass an Toleranz das Dumme zu ertragen.

31.08.2012
20:19
Schalke hat sich mit Afellay klug verstärkt
von mythos04 | #1

Klasse Verstärkung! Spätestens jetzt wird auch der letzte Neider anerkennen müssen, dass Horst Heldt einen super Job macht!

1 Antwort
Schalke 04 hat sich mit Ibrahim Afellay klug verstärkt
von rhoenbursche | #1-1

Bin deiner Meinung Heldt macht einen unauffällig soliden Job.

Aus dem Ressort
FC Bayern mit Zahlen der Superlative - Beifall für Hoeneß
FC Bayern
Jede Menge Pathos und Tränen gab es vor einem Jahr - bei der ersten Jahreshauptversammlung nach der Inhaftierung von Uli Hoeneß ging es beim FC Bayern weitaus weniger emotional zu. Imposanter denn je waren die Zahlen, mit denen der Club in neue Dimensionen vorstieß.
RWE-Kapitän Neunaber lobt den Teamgeist des Spitzenreiters
Interview
Rot-Weiss Essens Kapitän Mario Neunaber blickt vor dem letzten Hinrundenspiel beim 1.FC Köln II noch einmal zurück. Zu Beginn stand der Findungsprozess, danach kam der Erfolg. Ein Gespräch über die Entwicklung der Mannschaft, die Tabellenführung und das Verhältnis zu den Fans.
Erfolgreiches Stevens-Debüt - VfB zerlegt Freiburg mit 4:1
Bundesliga
Bei der Rückkehr von Trainer Huub Stevens ist Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart der angestrebte Befreiungsschlag gelungen. Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie setzten sich die Schwaben am Freitagabend mit 4:1 (1:1) beim SC Freiburg durch und verließen vorerst den letzten Tabellenplatz.
Burrells später Dreier trifft Phoenix Hagen ins Mark
Heimpleite
Langsam wächst es sich zum Heimfluch aus: Auch das sechste Saisonspiel in der Enervie Arena verlor Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen, erneut triumphierte ein auswärts zuvor noch erfolgloses Team. Diesmal gewann medi Bayreuth mit 79:78 am Ischeland.
Roosters ärgern sich über unnötige Pleite gegen Ingolstadt
Heimniederlage
2:0, 3:2 und am Ende doch nur ein 3:5: Die Iserlohn Roosters kassierten in ihrem Heimspiel am 21. Spieltag der DEL gegen Ingolstadt eine ärgerliche, weil unnötige Niederlage. Besonders Gioalie Mathias Lange machte am Ende eine unglückliche Figur.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?