Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Sport

Saltin: "Keine Chance auf saubere Ski-WM"

19.02.2013 | 11:06 Uhr

Der frühere Chefmediziner des Ski-Weltverbandes FIS, Bengt Saltin, glaubt nicht an dopingfreie nordische Weltmeisterschaften.

Cavalese (SID) - Der frühere Chefmediziner des Ski-Weltverbandes FIS, Bengt Saltin, glaubt nicht an dopingfreie nordische Weltmeisterschaften. "Ich sehe keine Chance, dass große Wettkämpfe in Ausdauersportarten komplett sauber sind", sagte der 78 Jahre alte Schwede vor der WM in Val di Fiemme (20. Februar bis 3. März) im schwedischen Fernsehen.

Anti-Doping-Kämpfer Saltin kritisierte vor allem die unzureichenden Testmethoden auf das Blutdopingmittel EPO. "Wenn man EPO der neuesten Generation benutzt und richtig dosiert, dann liegt die Chance, erwischt zu werden, praktisch bei Null. Die aktuellen Prüfmethoden können das neueste EPO nicht nachweisen", sagte Saltin.

Schon die Leistungen der ukrainischen Biathletinnen, die bei der WM in Nove Mesto fünf Medaillen holten, sieht Saltin kritisch: "Das sind sicherlich talentierte Sportler. Aber das System in diesem Land macht diese Erfolge schon verdächtig. Es gibt aber insgesamt vier, fünf Länder im Skilanglauf und Biathlon, bei denen verschärfte Regeln und Test sicherlich ratsam wären."

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
LIVE! Noch 0:0 im Topspiel zwischen Fortuna und Ingolstadt
Live-Ticker
Der 12. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga startet mit einem Topspiel: Der Tabellenzweite aus Düsseldorf empfängt den Spitzenreiter aus Ingolstadt. Außerdem spielt Greuther Fürth bei Union Berlin und der Karlsruher SC gegen den SV Sandhausen - die Spiele im Live-Ticker.
„Wer sich schlecht verhält" - Klopp ärgert stichelnde Bayern
Klopp-Schelte
Im Vorfeld des sogenannten Top-Spiels der Fußball-Bundesliga am Samstagabend zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund ärgern BVB-Trainer Jürgen Klopp die Sticheleien aus München: „Wer sich im Erfolg schlecht verhält, der bekommt das alles irgendwann zurück.“
Schalke 04 verbietet Hogesa-Symbole im Stadion
Hooligans
Nach den Krawallen bei der Demonstration in Köln ist die Hooligan-Bewegung mit einem Mal wieder Gesprächsthema. In den Fankurven der meisten Fußball-Vereine spielt sie aber kaum noch eine Rolle. Das wird auch so bleiben, glauben die Klubs. Schalke 04 hat nun trotzdem alle Hogesa-Symbole verboten.
Düsseldorf verliert ATP-Turnier aus wirtschaftlichen Gründen
Tennis
Aus wirtschaftlichen Gründen wird es schon im Jahr 2015 kein ATP-Tennis-Turnier mehr in Düsseldorf geben: Der bisherige Turnierdirektor Dietloff von Arnim hat dies bestätigt. Demnach fehlt den Initiatoren ein Titelsponsor für das Turnier in der Rheinmetropole.
HSV stellt Anzeige gegen Flitzer - Bayern: kein Nachspiel
Flitzer
Aufregung in der Pokal-Partie des FC Bayern beim HSV: Ein Flitzer attackierte Bayerns Ribéry. Der HSV entschuldigte sich und stellt Strafanzeige gegen den Täter. Zudem wird der Bundesligist gegen den Täter ein Stadionverbot verhängen, teilte der HSV mit. Die Bayern drängen nicht auf ein Nachspiel.