Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Sport

Sagan reißt Cancellara Sieg aus den Händen

09.06.2012 | 17:42 Uhr

Der slowakische Radprofi Peter Sagan hat Lokalmatador Fabian Cancellara zum Auftakt der Tour de Suisse einen greifbaren Heimerfolg noch aus den Händen gerissen.

Lugano (SID) - Der slowakische Radprofi Peter Sagan hat Lokalmatador Fabian Cancellara zum Auftakt der Tour de Suisse einen greifbaren Heimerfolg noch aus den Händen gerissen. Sagan (Liquigas) wurde in Lugano zum Schweizer Partyschreck und gewann das kurze Einzelzeitfahren über 7,3 km mit einem Vorsprung von knapp vier Sekunden auf den Zeitfahr-Olympiasieger vom Team RadioShack-Nissan.

Die insgesamt starken Leistungen der Schweizer komplettierten Martin Elmiger (AG2R) als Vierter und Michael Albasini (GreenEdge) als Sechster. Bester deutscher Fahrer wurde Andreas Klöden auf Rang 21 mit einem Rückstand von 25 Sekunden auf Sagan. Frank Schleck (Luxemburg/RadioShack), einer der Favoriten auf den Rundfahrtsieg und als schwacher Zeitfahrer bekannt, büßte 35 Sekunden ein und kam auf einen für seine Verhältnisse soliden 44. Platz.

Auf der zweiten Etappe am Montag, die im italienischen Verbania beginnt und nach 218,5 Kilometern mit einer Bergankunft in Verbier endet, wird den Fahrern gleich eine Menge abverlangt. Beide Anstiege, die dieses Teilstück zu bieten hat, gehören zur Sonderkategorie. Die Tour de Suisse ist nach dem Critérium du Dauphiné der letzte Rundfahrt-Härtetest vor der Tour de France (30. Juni bis 22. Juli).

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Real Madrid zurück im Rennen - 3:1 über Barça im Clásico
Clásico
Real Madrid hat den 229. Clasico gewonnen und Spitzenreiter FC Barcelona die erste Saison-Niederlage in der spanischen Fußball-Meisterschaft zugefügt. Die Königlichen kamen am Samstag nach Toren von Ronaldo, Pepe und Benzema zu einem 3:1 und rückten damit zumindest für 24 Stunden auf Platz zwei vor.
Werder feuert Robin Dutt - Skripnik neuer Bremen-Coach
Trainerentlassung
Werder Bremen hat nach der 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Köln die Reißleine gezogen und Trainer Robin Dutt entlassen. Wie der Verein via Twitter verkündete, wird Viktor Skripnik den Tabellenletzten der Bundesliga ab sofort trainieren.
5:4! Stuttgart siegt nach irrer Acherbahnfahrt in Frankfurt
Überblick
Der VfB Stuttgart hat sich Luft im Tabellenkeller verschafft. Die Schwaben gewannen nach 3:1 und 3:4 das Achterbahn-Duell in Frankfurt mit 5:4. Freiburg unterlag mit 0:2 in Augsburg, Hertha BSC schlug den Hamburger SV mit 3:0 . 1899 Hoffenheim ist durch das 1:0 gegen Paderborn vorläufig Zweiter.
MSV Duisburg mit glücklichem Remis gegen Dresden - 0:0
15. Spieltag
Der MSV Duisburg hat im Spitzenspiel gegen die SG Dynamo Dresden einen Punkt geholt. Gegen überlegene Dresdener retteten die Meidericher ein 0:0 über die Zeit. Kevin Scheidhauer sah kurz nach dem Seitenwechsel die gelb-rote Karte. Auch Gino Lettieri und Ivica Grlic mussten auf die Tribüne.
Boll lässt Ovtcharov keine Chance - Nun gegen Zhang Jike
Tischtennis World Cup
Im deutsch-deutschen Viertelfinale des World Cup in Düsseldorf ist Timo Boll als Sieger aus der Box gestiegen. Der Tischtennis-Europameister setzte sich klar mit 4:0 gegen seinen guten Kumpel durch. Im Halbfinale wartet nun Olympiasieger Zhang Jike.