Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Sport

Sagan feiert ersten Etappensieg

01.07.2012 | 17:55 Uhr

Peter Sagan (Liquigas-Cannondale) hat die erste Etappe der 99. Auflage der Tour de France gewonnen und damit seinen ersten Sieg beim wichtigsten Radrennen der Welt gefeiert.

Seraing (SID) - Radprofi Peter Sagan (Liquigas-Cannondale) hat die erste Etappe der 99. Auflage der Tour de France gewonnen und damit seinen ersten Sieg beim wichtigsten Radrennen der Welt gefeiert. Der Slowake setzte sich im Sprint vor Prolog-Sieger Fabian Cancellara (RadioShack-Nissan) und Edvald Boasson Hagen (Norwegen/Sky) durch. Das Trio hatte sich am letzten Berg entscheidend vom Hauptfeld abgesetzt. Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden behielt der Schweizer Zeitfahr-Olympiasieger Cancellara.

Auf dem 198 km langen Teilstück von Lüttich nach Seraing hatte lange Zeit eine sechsköpfige Ausreißergruppe das Rennen angeführt. Das Peloton ließ das Sextett jedoch nicht weit entkommen und fing die Ausreißer 8 km vor dem Ziel ein. Der Däne Michael Morkow (Saxo Bank) sicherte sich auf der hügeligen Etappe mit fünf Anstiegen das gepunktete Trikot des Führenden in der Bergwertung.

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Omega Pharma-Quickstep) hatte erneut Pech. Nachdem der 27-Jährige im Prolog durch einen Defekt wertvolle Sekunden und die Chance aufs Gelbe Trikot verloren hatte, wurde er nach elf Kilometern in einen Sturz verwickelt und musste medizinisch behandelt werden. Der Cottbuser zog sich nach Angaben von Florence Pommerie, Chefärztin der Tour, einige Prellungen und eine Verletzung am Handgelenk zu, konnte das Rennen jedoch fortsetzen.

Die zweite Etappe führt das Fahrerfeld 207 km über belgischen Boden von Visé nach Torunai. Am Zielort werden höchstwahrscheinlich erstmals die Top-Sprinter die Klingen kreuzen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Ujah schießt Köln in Bremen zum Sieg und Dutt wohl ins Aus
Bundesliga
Mit der fünften Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen verschärft sich die Krise von Werder Bremen und Trainer Robin Dutt. Die Hanseaten verloren gegen den 1. FC Köln mit 0:1 und bleiben Tabellenletzter. Für die Gäste erzielte der eingewechselte Anthony Ujah den entscheidenden Treffer.
Der VfL Bochum in der Ergebniskrise - 0:2 bei RB Leipzig
11. Spieltag
Zum fünften Mal in Folge gab's für den VfL Bochum in der zweiten Liga keinen Sieg: Die Mannschaft von Trainer Peter Neururer verlor am Freitagabend bei RB Leipzig mit 0:2. Ein Eigentor von Fabian Holthaus und ein Treffer von RB-Kapitän Daniel Frahn brachten den Bullen den Erfolg.
3:2 gegen Straubing - Roosters zurück in der Erfolgsspur
Heimsieg
Auch dank eines Treffers von Verteidiger Dieter Orendorz schlagen die Iserlohn Roosters den Tabellenletzten Straubing mit 3:2. Zudem treffen Teubert und Petersen. Für die Sauerländer war es der erste Sieg nach zuletzt drei Niederlagen in Serie.
4:1 - Die DEG feiert in Nürnberg ihren ersten Auswärtssieg
Auwärtssieg
Die DEG holte in Nürnberg erstmals in dieser Saison einen Drei-Punkte-Erfolg in der Ferne. Einer, der daran erneut einen großen Anteil hatte, war Kraftpaket Andreas Martinsen, der bereits seinen elften Saisontreffer erzielte. Zudem überzeugte Keeper Tyler Beskorowany mit sehenswerten Paraden.
Durchatmen bei den Kleeblättern - RWO schlägt Kray mit 3:2
13. Spieltag
Der Regionalligist gewann verdient 3:2 gegen den FC Kray. Nick Brisevac mit einem Doppelpack und Robert Fleßers schossen die Tore für die Oberhausener. Kray war zunächst in Führung gegangen. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit sorgte nicht mehr für Angstschweiß bei RWO.