Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Sport

Russischer Volleyball-Nationalcoach tritt zurück

30.12.2012 | 14:12 Uhr

Knapp vier Monate nach dem Olympiasieg von London ist Wladimir Alekno als Nationaltrainer der russischen Volleyball-Männer zurückgetreten.

Moskau (SID) - Knapp vier Monate nach dem Olympiasieg von London ist Wladimir Alekno als Nationaltrainer der russischen Volleyball-Männer zurückgetreten. Die Doppelbelastung als Coach des Klubs Zenit Kasan sei ihm zu anstrengend geworden, sagte der 46-Jährige. "Ich kann diesen Stress nicht mehr ertragen. Ich werde mich auf Zenit konzentrieren", sagte Alekno. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Freiburg setzt Höhenflug mit 4:2 auch gegen Gladbach fort
31. Spieltag
Borussia Mönchengladbach hat am Samstag eine bittere Niederlage einstecken müssen. Beim SC Freiburg unterlag die Elf von Trainer Lucien Favre deutlich mit 2:4. Für den Sportclub bedeutet der vierte Heimsieg in Folge wohl den sicheren Klassenerhalt.
LIVE! Ilicevic bringt den HSV auf 1:3 an Wolfsburg heran
Live-Ticker
Abstiegskampf trifft Champions-League-Ambition: Der Hamburger SV hat im Topspiel des 31. Spieltags der Fußball-Bundesliga den VfL Wolfsburg zu Gast. Der HSV kann mit einem Sieg vorübergehend die Abstiegsränge verlassen, der VfL könnte auf Platz vier springen. Hier geht's zu unserem Live-Ticker.
MSV Duisburg schlägt Osnabrück 1:0 im Kampf um Platz vier
3. Liga
Fußball-Drittligist MSV Duisburg hat am Samstag das Duell gegen den direkten Liga-Konkurrenten im Kampf um Platz vier gewonnen. Vor heimischer Kulisse siegten die Zebras mit 1:0 gegen den VfL Osnabrück. Branimir Bajic erzielte in der zweiten Hälfte das goldene Tor.
RWE-Stürmer Platzek dreht das Spiel gegen Köln II - Note 2
Einzelkritik
Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat am Samstag den dritten Sieg in Serie eingefahren. Für den 2:1 (0:1)-Sieg gegen die Zweitvertretung des 1. FC Köln war Top-Stürmer Marcel Platzek hauptverantwortlich, der zuvor über eine Stunde kaum stattgefunden hatte.
FC Bayern siegt mit Mühe 2:0 - Bremen feiert Klassenerhalt
Bundesliga-Sammler
Bayern München hat eine wenig überzeugende Generalprobe für das Champions-League-Duell bei Real Madrid abgeliefert. Der Meister kam beim Bundesliga-Schlusslicht Eintracht Braunschweig nur zu einem mühevollen 2:0. Werder Bremen darf nach dem 3:1 gegen Hoffenheim dagegen mit den Klassenerhalt feiern.