Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Sport

Russischer Volleyball-Nationalcoach tritt zurück

30.12.2012 | 14:12 Uhr

Knapp vier Monate nach dem Olympiasieg von London ist Wladimir Alekno als Nationaltrainer der russischen Volleyball-Männer zurückgetreten.

Moskau (SID) - Knapp vier Monate nach dem Olympiasieg von London ist Wladimir Alekno als Nationaltrainer der russischen Volleyball-Männer zurückgetreten. Die Doppelbelastung als Coach des Klubs Zenit Kasan sei ihm zu anstrengend geworden, sagte der 46-Jährige. "Ich kann diesen Stress nicht mehr ertragen. Ich werde mich auf Zenit konzentrieren", sagte Alekno. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Mainz jubelt gegen BVB
Bildgalerie
BVB
Schalke weiter ohne Sieg
Bildgalerie
4. Spieltag
Krayer Serie geht weiter
Bildgalerie
Regionalliga
Bochum fertigt Frankfurt ab
Bildgalerie
2. Bundesliga
Aus dem Ressort
Gladbachs Granit Xhaka kess vorm Derby gegen Köln
Rheinderby I
Nach über zwei Jahren kommt es wieder zu einem rheinischen Derby in der Fußball-Bundesliga. Fans, Spieler und Verantwortliche von Borussia Mönchengladbach fiebern dem Spiel entgegen - und sind guter Dinge. Schließlich sind die Fohlen seit sieben Spielen ungeschlagen gegen den 1. FC Köln.
Paderborn grüßt von der Tabellenspitze - 2:0 gegen Hannover
Spielbericht
Erster Heimsieg der jungen Bundesliga-Historie, ungeschlagen, drei Spiele in Folge ohne Gegentor und auf Augenhöhe mit Doublesieger Bayern München: In der Domstadt Paderborn steht die Gemeinde nach einem 2:0 des SC Paderborn gegen Hannover 96 Kopf.
RWE gibt Derbysieg gegen Schalke II aus der Hand - 1:1
RL West, 8. Spieltag
Trotz einer dominanten ersten Hälfte und einem Führungstreffer durch Kai Nakowitsch schafft es Regionalligist Rot-Weiss Essen nicht, das Derby gegen die Reserve des FC Schalke 04 zu verteidigen. Am Ende folgte die Quittung einer zu passiven Spielweise, der Ausgleich und die Punkteteilung.
Hamilton holt in Singapur denkbar knapp die Pole vor Rosberg
Formel 1
Lewis Hamilton hat sich mit einem hauchdünnen Vorsprung die Pole Position für das Formel-1-Nachtrennen in Singapur vor seinem Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg gesichert. Der Brite war sieben Tausendstelsekunden schneller als der deutsche WM-Spitzenreiter.
Streit mit Ehefrau - Fortuna stellt Soares vom Training frei
Fortuna
Abwehrspieler Bruno Soares wird am Sonntag beim Spiel gegen den 1. FC Heidenheim nicht auf dem Platz stehen. Grund ist ein Streit mit Ehefrau Stefanie. Das teilte der Verein in einem Statement mit. Demnach will das Paar jetzt "gemeinsam seine Probleme in den Griff bekommen."