Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Sport

Russischer Volleyball-Nationalcoach tritt zurück

30.12.2012 | 14:12 Uhr

Knapp vier Monate nach dem Olympiasieg von London ist Wladimir Alekno als Nationaltrainer der russischen Volleyball-Männer zurückgetreten.

Moskau (SID) - Knapp vier Monate nach dem Olympiasieg von London ist Wladimir Alekno als Nationaltrainer der russischen Volleyball-Männer zurückgetreten. Die Doppelbelastung als Coach des Klubs Zenit Kasan sei ihm zu anstrengend geworden, sagte der 46-Jährige. "Ich kann diesen Stress nicht mehr ertragen. Ich werde mich auf Zenit konzentrieren", sagte Alekno. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Olympia nur bei Eurosport? ARD und ZDF erstmal außen vor
Sportübertragung
Eurosport-Mutter Discovery landet einen Coup und schnappt den Öffentlich-Rechtlichen für 1,3 Milliarden Euro die Übertragungslizenz vor der Nase weg.
Abzocke? Preis für neues BVB-Trikot sorgt für Ärger
Trikot
Der BVB macht das Trikot der kommenden Bundesligasaison teurer und verärgert Fans. Auch, weil im Online-Shop die Versandkostengrenze mit erhöht wurde.
Breitenreiter feiert Premiere als S04-Coach gegen Klagenfurt
Fußballticker
Sommerpause ist Wechselzeit. Während der Ball in der Bundesliga ruht, planen die Vereine im Hintergrund die neue Spielzeit. Zum Transferticker.
Warum Peter Neururer lieber beim Golfspielen bleiben sollte
Neururer
Peter Neururer wäre ein guter Sportdirektor auf Schalke. Findet Peter Neururer. Unser Redakteur Manfred Hendriock sieht das anders. Ein offener Brief.
Philipp Kohlschreiber und sein Ärger mit dem Tennisgott
Wimbledon
Der Deutsche muss am Montag zum Wimbledon-Auftakt direkt gegen Titelverteidiger Novak Djokovic ran – weil ihn seit Wochen das Pech verfolgt.
Fotos und Videos
7433253
Russischer Volleyball-Nationalcoach tritt zurück
Russischer Volleyball-Nationalcoach tritt zurück
$description$
http://www.derwesten.de/sport/russischer-volleyball-nationalcoach-tritt-zurueck-id7433253.html
2012-12-30 14:12
Sport