Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Sport

Ruderverband und Drygalla treffen sich in Hannover

12.09.2012 | 12:20 Uhr

Das angekündigte Gespräch zwischen dem Deutschen Ruderverband und der von den Olympischen Spielen abgereisten Nadja Drygalla wird am kommenden Dienstag in Hannover stattfinden.

Köln (SID) - Das seit Wochen angekündigte Gespräch zwischen dem Deutschen Ruderverband (DRV) und der vorzeitig von den Olympischen Spielen in London abgereisten Nadja Drygalla wird am kommenden Dienstag in Hannover stattfinden. Den Termin bestätigte DRV-Präsident Siegfried Kaidel dem Sport-Informations-Dienst (SID). "Leider sind wir früher nicht an sie rangekommen", sagte Kaidel.

Inhalt des Gesprächs werden die Vorkommnisse um Drygalla in London und ihre Zukunft beim DRV sein. Die 23-Jährige war nach ihrem Olympia-Start im deutschen Frauenachter vorzeitig aus London abgereist. Kurz zuvor hatte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) mit der Rostockerin ein Gespräch über ihren Lebensgefährten geführt, der der rechten Szene angehört hatte. Drygalla hatte sich immer vom rechten Gedankengut distanziert.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Stadtmeisterschaft Vorrunde
Bildgalerie
Fussball
Generalprobe gegen BVB
Bildgalerie
Fußball
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
Trainingscamp von Langscheid/Enkh.
Bildgalerie
Fussball
Aus dem Ressort
Schweinsteiger entschuldigt sicht für Anti-BVB-Gesang
Handyvideo
Bastian Schweinsteiger hat sich mit einer Video-Botschaft auf Facebook für das Anstimmen eines Anti-BVB-Songs entschuldigt. Seit dem Wochenende kursiert ein Handyvideo des Deutschen Nationalspielers im Internet, das den Bayern-Star in Erklärungsnot brachte.
Bayern holen erneut Telekom Cup - 3:0 im Finale über Wölfe
Telekom Cup
Der FC Bayern München hat erneut den Telekom Cup gewonnen. Der Rekordmeister besiegte am Sonntag im Finale im Hamburger Volkspark den VfL Wolfsburg souverän mit 3:0 (3:0). Als Torschützen glänzten die Neuzugänge Robert Lewandowski mit den Treffern in der 4. und 20. Minute und Sebastian Rode (15.).
Vierter Etappensieg für Kittel - Nibali feiert den Toursieg
Tour de France
Vincenzo Nibali hat als erster Italiener 16 Jahre nach Marco Pantani die Tour de France gewonnen. Im Ziel der 21. und letzten Etappe feierte der Arnstädter Marcel Kittel seinen vierten Etappensieg in der 101. Ausgabe und egalisierte seine Bestleistung aus dem Vorjahr.
Ricciardo siegt in Ungarn - Alonso Zweiter nach heißem Fight
Formel 1
Daniel Ricciardo hat in der Formel 1 den Großen Preis von Ungarn gewonnen. In einem packenden Rennen setzte sich der australische Red-Bull-Pilot vor Fernando Alonso im Ferrari und Lewis Hamilton im Mercedes durch. Nico Rosberg wurde Vierter.
Luthe bleibt VfL-Kapitän - Fabian neuer Stellvertreter
Kapitän
Andreas Luthe bleibt Kapitän des VfL Bochum. Bochums Keeper wurde am Sonntag von der Mannschaft im Amt bestätigt und geht damit in seine dritte Saison als VfL-Spielführer. Luthes Stellvertreter ist künftig Innenverteidiger Patrick Fabian. Jungwirth, Simunek und Esser neu im Spielerrat.