Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Ost-Blog

Rotlicht in Polen

18.06.2012 | 20:04 Uhr
Rotlicht in Polen
Die EM-Reporter müssen mitunter echte Strapazen auf sich nehmen: 17 Tage, elf Hotels.Foto: imago

Unser Reporter Ralf Birkhan ist für uns bei der Europameisterschaft in Polen und in der Ukraine unterwegs. Er erzählt in seiner heutigen Kolumne von seinen Erlebnissen im Hotel.

Ich mag diese hektische Reiserei nicht. Meine bisherige EM-Bilanz: 17 Tage, elf Hotels. Man vergisst beim täglichen Packen zu viele Dinge. Es fehlen: Eine (billige) Armbanduhr, ein Reiseführer Warschau, eine Flasche Shampoo und die Mappe mit den EM-Statistiken.

Heute morgen in Warschau fehlte: die Zimmer-Nummer.

Es ist einfach alles zuviel. Die Hotels, und dazu die ganze Welt darum herum. Nichts stimmt mehr. Einer der besten Golfer der Welt ist ein Schwarzer, einer der besten Rapper der Welt ist ein Weißer, eine Frau regiert Deutschland. Wie soll man sich da noch zurecht finden?

Handbruch bei Vertragsverhandlungen

Ich stand in der zehnten Etage vor meiner Zimmertür, zog die Schlüsselkarte durch den Schlitz: Rot! Nochmal: Rot! Nochmal, sauer: Rot! Ich wollte gegen die Tür treten, aber ich dachte an Kees Bregman. Der holländische Libero des MSV Duisburg hatte bei Vertragsverhandlungen wütend auf den Tisch gehauen und sich dabei die Hand gebrochen. Ich trat nicht gegen die Tür.

Ich fuhr hinunter und meckerte an der Rezeption. „Verdammte Schlüsselkarten, funktioniert alles nicht!“ Der Portier fragte: „Welche Zimmer-Nummer?“ – „1006!“ Er räusperte sich: „Ähm, Sie haben die 1021.“ Bevor er mir die Karte zurückgab, wollte er meinen Ausweis sehen. Mein Ausweis lag im Zimmer. Wir diskutierten, er codierte die Karte neu, und ich fuhr nach oben.

Ich zog die Karte durch den Schlitz an der Tür von Zimmer 1021. Es leuchtete. Rot!

Ralf Birkhan

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
3:2 gegen Dnjepr - Sevilla verteidigt Europa-League-Titel
Europa League
Sevilla hat den Titel in der Europa League verteidigt. Nach einer rasanten ersten Hälfte erzielte Bacca im zweiten Durchgang das Siegtor zum 3:2.
Heldts Schalke-Idealbild bleibt wohl nur königsblauer Traum
Kommentar
Schalkes Manager hätte gerne ein Team mit Identifikationsfiguren, die schönen Fußball spielen. Doch davon ist S04 weit entfernt. Ein Kommentar.
Deutsche bei French Open weiter - Kohlschreiber muss warten
French Open
Angelique Kerber, Sabine Lisicki und Annika Beck bleiben in Paris im Rennen. Benjamin Becker überzeugt, Philipp Kohlschreiber von Dunkelheit gestoppt.
WM-Generalprobe der DFB-Frauen gelungen - 3:1 gegen Schweiz
DFB-Frauen
Im letzten WM-Test haben die deutschen Fußballfrauen die Schweiz 3:1 besiegt. Nach Rückstand trafen Simone Laudehr und Dzsenifer Marozsan.
BVB verlängert mit Neven Subotic bis 2018
Subotic
Noch vor dem Pokalfinale verlängerte Abwehrspieler Neven Subotic seinen Vertrag beim BVB bis 2018. Subotic spielt seit 2008 in Dortmund.
article
6782756
Rotlicht in Polen
Rotlicht in Polen
$description$
http://www.derwesten.de/sport/rotlicht-in-polen-id6782756.html
2012-06-18 20:04
Sport