Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Ost-Blog

Rotlicht in Polen

18.06.2012 | 20:04 Uhr
Rotlicht in Polen
Die EM-Reporter müssen mitunter echte Strapazen auf sich nehmen: 17 Tage, elf Hotels.Foto: imago

Unser Reporter Ralf Birkhan ist für uns bei der Europameisterschaft in Polen und in der Ukraine unterwegs. Er erzählt in seiner heutigen Kolumne von seinen Erlebnissen im Hotel.

Ich mag diese hektische Reiserei nicht. Meine bisherige EM-Bilanz: 17 Tage, elf Hotels. Man vergisst beim täglichen Packen zu viele Dinge. Es fehlen: Eine (billige) Armbanduhr, ein Reiseführer Warschau, eine Flasche Shampoo und die Mappe mit den EM-Statistiken.

Heute morgen in Warschau fehlte: die Zimmer-Nummer.

Es ist einfach alles zuviel. Die Hotels, und dazu die ganze Welt darum herum. Nichts stimmt mehr. Einer der besten Golfer der Welt ist ein Schwarzer, einer der besten Rapper der Welt ist ein Weißer, eine Frau regiert Deutschland. Wie soll man sich da noch zurecht finden?

Handbruch bei Vertragsverhandlungen

Ich stand in der zehnten Etage vor meiner Zimmertür, zog die Schlüsselkarte durch den Schlitz: Rot! Nochmal: Rot! Nochmal, sauer: Rot! Ich wollte gegen die Tür treten, aber ich dachte an Kees Bregman. Der holländische Libero des MSV Duisburg hatte bei Vertragsverhandlungen wütend auf den Tisch gehauen und sich dabei die Hand gebrochen. Ich trat nicht gegen die Tür.

Ich fuhr hinunter und meckerte an der Rezeption. „Verdammte Schlüsselkarten, funktioniert alles nicht!“ Der Portier fragte: „Welche Zimmer-Nummer?“ – „1006!“ Er räusperte sich: „Ähm, Sie haben die 1021.“ Bevor er mir die Karte zurückgab, wollte er meinen Ausweis sehen. Mein Ausweis lag im Zimmer. Wir diskutierten, er codierte die Karte neu, und ich fuhr nach oben.

Ich zog die Karte durch den Schlitz an der Tür von Zimmer 1021. Es leuchtete. Rot!

Ralf Birkhan



Kommentare
Aus dem Ressort
Tabellenzweiter - Fortuna schlägt St. Pauli mit 1:0
2. Bundesliga
Fortuna Düsseldorf ist in der 2. Fußball-Bundesliga auf den zweiten Tabellenplatz geklettert. Die Mannschaft von Ex-Profi Oliver Reck setzte sich am Montagabend zum Abschluss des zehnten Spieltags mit 1:0 (1:0) gegen den FC St. Pauli durch.
Bayerns Plan in Rom - Mit Sieg zur Privataudienz beim Papst
Champions League
Erst harte Arbeit in der Champions League beim AS Rom, dann die große Ehre mit dem Besuch bei Papst Franziskus. Der AS Rom soll nach lockeren Liga-Tagen ein echter Prüfstein für den FC Bayern werden. Für Gesprächsstoff sorgt Thiago, spekuliert wird über BVB-Star Reus. Und verletzt ist Starke.
Holt euch die neue Fußball-App „Mit Picke.“!
Smartphone
Der Fußball hat mehr Facetten als das bloße Endergebnis. Der Fußball erzählt täglich Geschichten. Und wir bringen sie auf dein Smartphone. „Mit Picke.“ Liefert täglich die besten Stories zur schönsten Nebensache der Welt.
Marathon-Neuling Arne Gabius will ganz nach vorne
Leichtathletik
Der Stuttgarter Arne Gabius ist Arzt, doch der EM-Zweite über 5000 Meter lebt vom Laufen. Sonntag gibt der beste deutsche Langstreckler der vergangenen Jahre sein Marathon-Debüt in Frankfurt. Ohne Demut, aber mit großen Zielen will sich der 33-jährige in die Liste der Marathon-Finisher einreihen.
Rummenigge will möglichen Reus-Wechsel "intern diskutieren"
Reus
Bayern-Boss Rummenigge hat die Gerüchte um einen möglichen Transfer von Marco Reus zum FC Bayern neu angeheizt. Man werde über den Spieler, der beim BVB eine Ausstiegsklausel besitzt, intern diskutieren. Bayern-Profi Mario Götze wünscht sich derweil ausdrücklich einen Wechsel seines Freundes.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?