Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Formel 1

Red-Bull-Pilot Vettel im Training zweimal Schnellster

21.09.2012 | 15:40 Uhr
Red-Bull-Pilot und Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel war in beiden Trainingseinheiten von Singapur der Schnellste.

Singapur  Red-Bull-Pilot und Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel war in beiden Trainingseinheiten von Singapur der Schnellste. Zweiter wurde Jenson Button im McLaren. Der WM-Führende Fernando Alonso belegte den dritten Platz.

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat seinen Worten erste Taten folgen lassen und am Freitag in Singapur in beiden Trainings-Einheiten die Bestzeit erzielt. Der aktuelle WM-Vierte, der für das Wochenende den Start seiner Aufholjagd im Kampf um den dritten Titel in Folge angekündigt hat, fuhr mit 1:48,340 Sekunden die Tagesbestzeit. Damit war er mehr als drei Zehntel schneller als der erste Verfolger, Jenson Button im McLaren. WM-Spitzenreiter Fernando Alonso belegte im Ferrari Rang drei vor Vettels Red-Bull-Teamkollege Mark Webber und dem WM-Zweiten Lewis Hamilton (McLaren).

Champagner-Party in Monza

Schumacher auf Rang elf

Nico Hülkenberg belegte im Force-India-Mercedes Rang sieben, direkt vor Nico Rosberg im Mercedes. Dessen Silberpfeil-Kollege Michael Schumacher belegte Rang elf. Timo Glock kam im Marussia auf Platz 19.

Das Qualifying wird am Samstag um 15.00 Uhr (live im DerWesten-Ticker) ausgetragen, das Rennen am Sonntag um 14.00 (live im DerWesten-Ticker). In der WM-Wertung führt Alonso mit 179 Punkten vor Hamilton (142), dem Finnen Kimi Räikkönen (141), der am Freitag auf Rang zwölf kam, und Vettel (140). (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Noch kein "Co" für Löw - Neuer traut sich Kapitänsamt zu
Nationalelf
In dieser Länderspielwoche muss Bundestrainer Joachim Löw auf die Unterstützung eines Co-Trainers verzichten. Die Verpflichtung eines Nachfolgers für Hansi Flick steht aber offenbar kurz bevor. Löw wird zudem einen neuen Kapitän benennen. Torwart Manuel Neuer ist interessiert.
LIVE! 2:0 - Greuther Fürth empfängt den FC St. Pauli
Live-Ticker
Greuther Fürth und der FC St. Pauli beschließen an diesem Montagabend den 4. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga. Den Spitzenreiter aus Bochum können beide Teams nicht mehr gefährden. Der Sieger kann allerdings den Anschluss an die obere Tabellenregion halten. Verfolgen Sie das Spiel im Live-Ticker.
Freistoßspray kommt ab Mitte Oktober in der Liga zum Einsatz
Freistoßspray
Das Freistoßspray als Hilfsmittel sorgte bei der WM für Aufsehen. Ab Mitte Oktober soll nun auch in der Bundesliga gesprüht werden. Wunschtermin war zunächst der Liga-Start gewesen, doch die Unparteiischen hatten sich in ihrem Lehrgang vor Saisonbeginn noch nicht damit beschäftigt.
Xhaka lässt sich in Freiburg nicht provozieren
Gladbach
Borussia Mönchengladbach kann mit dem Punkt in Freiburg gut leben, gesteht Mittelfeldspieler Granit Xhaka ein. Der Schweizer Nationalspieler hatte keine guten Erinnerungen an das letzte Spiel im Breisgau. Und auch nicht an Schiedsrichter Peter Gagelmann.
1:1 gegen Bayern ist für Schalke mehr als nur ein Punkt
Kommentar
Schalke hatte sich den einen Punkt gegen Bayern redlich verdient. Das 1:1 dient aber auch zur Beruhigung der Lage - zumindest bis zum nächsten Spiel bei Borussia Mönchengladbach. Für die kommenden Partien wird die Leistung gegen die Bayern aber auch der Maßstab sein. Ein Kommentar.
Umfrage
Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

 
Fotos und Videos
Fußball Landesliga
Bildgalerie
SC Obersprockhövel gegen...