Das aktuelle Wetter NRW 18°C
WM 2010

Platini in Krankenhaus eingeliefert

10.07.2010 | 00:43 Uhr
Platini in Krankenhaus eingeliefert
UEFA -Präsident Michel Platini (l.), hier mit FIFA-Chef Sepp Blatter, blieb zur Beobachtung im Krankenhaus.

Johannesburg. UEFA-Präsident Michel Platini ist am Freitagabend in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Der 55 Jahre alte Franzose war in einem Restaurant in Johannesburg zusammmengebrochen.

Er wurde mit einem Krankenwagen ins Hospital gebracht.„Es geht ihm gut. Er war erkältet und hatte eine Grippe. Er ist zusammengebrochen, bevor er im Restaurant gegessen hat“, sagte der UEFA-Mediendirektor Williams Gaillard. Platini unterziehe sich nun Untersuchungen, „aber er ist bei Bewusstsein. Es ist nicht richtig, dass er einen Herzinfarkt erlitten hat. Alle bisherigen Tests haben ergeben, dass man sich keine Sorgen machen muss.“ Platini sollte die Nacht auf Samstag zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben.

Michel Platini, seit 2007 UEFA-Boss, hätte, so William Gaillard weiter, zuletzt wenig gegessen und leichtes Fieber gehabt. „Sein Blutzucker war etwas niedrig“, so der UEFA-Sprecher, „er ist im Restaurant aufgestanden und zusammengebrochen.“

Michel Platini, der Denker und Lenker der französischen Europameistermannschaft von 1984, war Dauer-Tribünengast bei der WM. Begeistert war er vor allem von den Erfolgen des europäischen Fußballs, der drei Halbfinalisten und am Sonntag mit Spanien und den Niederlanden auch beide Finalisten stellt.

Die europäischen Halbfinalisten seien jung und spielen „mit frischen Herzen auf“, hatte Platini erklärt: „Es zeugt vom Sieg des schönen Fußballs, mit der Betonung auf Offensiv-Fußball.“

Als Fußballer gehört Platini zu den besten Spielern der Geschichte. Höhepunkt war der EM-Gewinn in seinem Heimatland. Von 1988 bis 1992 war er auch Trainer der „Equipe Tricolore“. (sid)

DerWesten


Kommentare
Aus dem Ressort
Glück im Unglück - Innenbanddehnung bei Schalkes Kirchhoff
Schalke
Jan Kirchhoff hat sich am Dienstag im Training des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 eine Innenbanddehnung im rechten Knie zugezogen. Die Bayern-Leihgabe muss damit ein paar Tage pausieren, bleibt aber bei der Mannschaft im Schalker Trainingslager in Grassau.
Klopp weist Spekulationen um Reus und Hummels zurück
BVB-Transfergerüchte
BVB-Chefcoach Jürgen Klopp hat Spekulationen um etwaige Transfers von Marco Reus und Mats Hummels in die Schranken gewiesen. "Ich kann allen versichern, dass es keinerlei Anzeichen gibt, dass die beiden weg wollen", sagte Klopp am Montagabend im Rahmen einer Talkrunde.
Real Madrid holt WM-Star James Rodriguez für 80 Millionen
Mega-Transfer
Daumen hoch: WM-Shootingstar James Rodríguez wechselt zu Real Madrid - für die dritthöchste Ablösesumme der Fußball-Geschichte. Die Königlichen mit Weltmeister Toni Kroos gehen in der kommenden Saison mit einer 300-Millionen-Euro-Offensive auf Torejagd.
Lewandowski fühlt sich trotz Tor noch nicht als echter Bayer
Lewandowski
Seinen ersten Einsatz im Bayern-Dress hat Robert Lewandoswki mit einem Tor gekrönt - als echter Münchner fühlt er sich aber noch nicht. Dafür müssen schon wichtigere Matches her, als das 1:1-Freundschaftsspiel gegen den MSV Duisburg.
Weltmeister Mustafi hat Angebote aus der Bundesliga
Transfermarkt
Mit Shkodran Mustafi im endgültigen WM-Kader hatte kaum einer grechnet. Der Genua-Verteidiger rückte für Marco Reus ins DFB-Team nach und kam in Brasilien sogar zu Einsätzen. Nun könnte der frischgebackene Weltmeister bald in der Bundesliga spielen: Es gibt Angebote.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Interessanter Fußball Abend an der Munscheidstraße
Bildgalerie
Stadtmeisterschaft 2014