Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Sport

Petzschner/Melzer im Doppel-Halbfinale

05.07.2012 | 18:00 Uhr

Die Wimbledonsieger von 2010, Philipp Petzschner (Bayreuth) und Jürgen Melzer (Österreich), stehen erneut im Halbfinale des wichtigsten Tennisturniers der Welt.

London (SID) - Die Wimbledonsieger von 2010, Philipp Petzschner (Bayreuth) und Jürgen Melzer (Österreich), stehen erneut im Halbfinale des wichtigsten Tennisturniers der Welt. Das an Position zehn gesetzte Duo bezwang die Kombination Ivan Dodig/Marcelo Melo (Kroatien/Brasilien) 7:5, 6:2, 3:6, 6:3. Petzschner und Melzer treffen nun in der Neuauflage des Endspiels von 2010 auf Robert Lindstedt (Schweden) und Horia Tecau (Rumänien), die im All England Club an Position fünf gesetzt sind.

Das zweite Halbfinale bestreiten die Titelverteidiger Bob und Mike Bryan (USA) sowie Jonny Marray (Großbritannien) mit seinem dänischen Doppelpartner Frederik Nielsen. Marray ist der erste Brite im Wimbledonhalbfinale des Herrendoppels seit 35 Jahren.

In Julia Görges steht eine Deutsche auch im Mixed-Viertelfinale. Die 23-Jährige aus Bad Oldesloe spielt an der Seite von Daniel Nestor und gewann gegen Julien Knowle/Tamira Paszek (Österreich) 7:5, 4:6, 6:2. Der Kanadier Nestor gilt trotz seiner 39 Jahre noch immer als einer der besten Doppelspieler der Welt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Papst Franziskus empfängt Bayern nach 7:1 in Rom zur Audienz
Papstaudienz
Was für eine Rom-Reise des FC Bayern: Erst die berauschende 7:1-Gala beim AS Rom, dann die Audienz beim Papst. Auch das Oberhaupt der Katholischen Kirche war vom Auftritt der Münchner angetan. Die Mannschaft habe ein "wunderschönes Spiel" abgeliefert.
Totale Dominanz - Der FC Bayern sorgt für Langeweile
Kommentar
Auf den 6:0-Sieg in der Fußball-Bundesliga gegen Werder Bremen folgt ein 7:1-Erfolg beim AS Rom in der Champions League: Der FC Bayern spielt momentan auf einem anderen Stern als seine Gegner. Es ist der Beginn der großen Langeweile. Ein Kommentar.
Barça feiert ter Stegen nach Champions-League-Sieg über Ajax
Ter Stegen
Beim 3:1 seines FC Barcelona hatte der Ex-Gladbacher Marc-André ter Stegen kaum eine Gelegenheit, sich mit Paraden auszuzeichnen. Trotzdem wurde er von seinem Klub als einer der Schlüssel zum Sieg gefeiert. Damit stand er in diesem Fall auf einer Stufe mit Neymar und Andres Iniesta.
Die emotionale Achterbahnfahrt von Fortuna-Profi Soares
Soares
Nach Fortuna Düsseldorfs Sieg gegen St. Pauli kämpfte Bruno Soares mit den Emotionen. Für den brasilianischen Innenverteidiger war es der erste 90-minütige Einsatz nach seiner Freistellung aufgrund eines Ehestreits. Cheftrainer Oliver Reck war zufrieden.
Bochum präsentiert gruselige Zahlen und vorbildliche Haltung
VfL Bochum
Die Mitgliederversammlung des VfL Bochum endete aus Sicht der Vereinsführung mit einem unerfreulichen Ergebnis: Die Trennung von den Fußball-Frauen bleibt aus - zumindest vorerst. Denn angesichts der miserablen Finanzlage wird das Thema bald wieder auf den Tisch kommen.