Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Sport

Petzschner/Melzer im Doppel-Halbfinale

05.07.2012 | 18:00 Uhr

Die Wimbledonsieger von 2010, Philipp Petzschner (Bayreuth) und Jürgen Melzer (Österreich), stehen erneut im Halbfinale des wichtigsten Tennisturniers der Welt.

London (SID) - Die Wimbledonsieger von 2010, Philipp Petzschner (Bayreuth) und Jürgen Melzer (Österreich), stehen erneut im Halbfinale des wichtigsten Tennisturniers der Welt. Das an Position zehn gesetzte Duo bezwang die Kombination Ivan Dodig/Marcelo Melo (Kroatien/Brasilien) 7:5, 6:2, 3:6, 6:3. Petzschner und Melzer treffen nun in der Neuauflage des Endspiels von 2010 auf Robert Lindstedt (Schweden) und Horia Tecau (Rumänien), die im All England Club an Position fünf gesetzt sind.

Das zweite Halbfinale bestreiten die Titelverteidiger Bob und Mike Bryan (USA) sowie Jonny Marray (Großbritannien) mit seinem dänischen Doppelpartner Frederik Nielsen. Marray ist der erste Brite im Wimbledonhalbfinale des Herrendoppels seit 35 Jahren.

In Julia Görges steht eine Deutsche auch im Mixed-Viertelfinale. Die 23-Jährige aus Bad Oldesloe spielt an der Seite von Daniel Nestor und gewann gegen Julien Knowle/Tamira Paszek (Österreich) 7:5, 4:6, 6:2. Der Kanadier Nestor gilt trotz seiner 39 Jahre noch immer als einer der besten Doppelspieler der Welt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Aus dem Ressort
Kramer entschuldigt sich für Menschenhandel-Vergleich
Menschenhandel-Vergleich
Weltmeister Christoph Kramer hat sich für seinen Vergleich des Profifußballs mit Menschenhandel entschuldigt. Der Leihspieler von Borussia Mönchengladbach konterte zuvor Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler, der Kramers Rückkehr nach Saisonende zur Werkself als bereits feststehend bezeichnete.
Paderborn ist "der krasseste Außenseiter aller Zeiten"
SC Paderborn
Der SC Paderborn sieht sich als krassesten Außenseiter in der Geschichte der Bundesliga. Manager Michael Born spricht im Interview über Teamgeist und die Geschlossenheit im Team, Trainer André Breitenreiter und den Schuldenabbau des Vereins.
Warum die Kapitalerhöhung dem BVB im Poker um Reus hilft
Kapitalerhöhung
Noch 2005 drohte die Insolvenz. Doch mit dem jüngsten finanziellen Coup schickt sich der BVB an, zum Branchenprimus FC Bayern aufzuschließen. Im Zuge einer weiteren Kapitalerhöhung steigen die Unternehmen Puma und Signal Iduna ein. Das schafft auch Spielraum, um begehrte Stars halten zu können.
Nach dem Pokal-Aus - Wird Schalkes Truppe überschätzt?
Pro & Contra
Der FC Schalke 04 startet als Drittplatzierter der Vorsaison in die neue Spielzeit, nimmt hier und da sogar das Wort Meisterschaft in den Mund - und fliegt zunächst mal beim Drittligisten aus Dresden aus dem Pokal. Da stellt sich die Frage: Wird der FC Schalke 04 überschätzt. Ein Pro & Contra.
Bayern-Vorstand Rummenigge schmunzelt über Zoff mit dem BVB
Rummenigge-Zoff
Die Streitigkeiten zwischen dem FC Bayern München und Liga-Vize Borussia Dortmund lassen Karl-Heinz Rummenigge nicht nervös werden. Der Vorstandsvorsitzende der Bayern bezeichnete die Scharmützel mit Joachim Watzke als "amüsant" und spricht sich für "eine gesunde Rivalität" mit dem Verfolger aus.