Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Sport

Petkovic am Knie operiert - Zwei Monate Pause

04.01.2013 | 14:38 Uhr

Tennisprofi Andrea Petkovic ist erfolgreich am gerissenen Meniskus operiert worden und muss nun rund zwei Monate pausieren. Am Freitag konnte Petkovic schon wieder leicht Joggen.

Augsburg (SID) - Tennisprofi Andrea Petkovic ist erfolgreich am gerissenen Meniskus operiert worden und muss nun rund zwei Monate pausieren. Die 25-Jährige aus Darmstadt hatte sich dem Eingriff am rechten Knie am Donnerstag bei Ulrich Boenisch in der Hessingpark-Clinic in Augsburg unterzogen. Am Freitag konnte Petkovic schon wieder leicht Joggen. "Alles ist gut verlaufen", sagte Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner dem SID. Auf die anstehenden Australian Open (14. bis 27. Januar) muss Petkovic wie bereits im vergangenen Jahr verzichten.

Nach einer Untersuchung bei Nationalmannschafts-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in München fiel die Entscheidung, den Eingriff umgehend durchführen zu lassen. "Ich bin Herrn Müller-Wohlfahrt und Herrn Boenisch sehr, sehr dankbar dafür, dass sie extra ihren Urlaub unterbrochen haben, um mir zu helfen", teilte Petkovic mit. Nach dem "anfänglichen Schock" gehe es ihr den Umständen entsprechend gut: "Ich bin erleichtert, dass es kein erneuter Kreuzbandriss ist." 2008 war sie wegen eines Kreuzbandrisses fast die komplette Saison ausgefallen.

Die neuerliche Verletzung hatte Petkovic am vergangenen Samstag (29. Dezember) in ihrem Auftaktspiel beim Hopman Cup in Perth/Australien erlitten. Unter Tränen hatte die konstanteste Grand-Slam-Spielerin 2011 ihr Match gegen die Australierin Ashleigh Barty beim Stand von 6:4 aufgegeben müssen.

Es war die Fortsetzung einer Pechsträhne für Petkovic, die in der vergangenen Saison wegen eines Ermüdungsbruchs im Iliosakralgelenk im Rücken und einer Sprunggelenkblessur insgesamt über sieben Monate ausgefallen war. Die Hessin hatte deshalb auch auf die Australian Open, die French Open, Wimbledon und Olympia in London verzichten müssen. In der Weltrangliste rutschte der Pechvogel von Platz neun bis auf Position 192 ab - hat sich aber mittlerweile auf Rang 125 hochgearbeitet. 54 Siegen 2011 standen ein Jahr später zwölf Erfolge gegenüber.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
28%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
909 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Schmallenberg - Brilon 3:0
Bildgalerie
C Juniorenpokal
Schalke schlägt Wolfsburg
Bildgalerie
Bundesliga
BVB verspielt 2:0 in Paderborn
Bildgalerie
Bundesliga
Herbst-Schwimmfest
Bildgalerie
Schwimmen
Aus dem Ressort
Hertha BSC feiert ersten Auswärtssieg - 2:1 in Köln
Bundesliga
Hertha BSC hat in der Fußball-Bundesliga beim Aufsteiger 1. FC Köln einen überraschenden 2:1 (1:0)-Sieg gefeiert. Für die Berliner trafen am Samstagabend der Niederländer Roy Beerens (28. Minute) und Marcel Ndjeng (86.).
Frankfurt schlägt Gladbach - Bayern baut Führung weiter aus
Bundesliga
Der FC Bayern München wusste am 12. Spieltag seine Tabellenführung weiter auszubauen. Der Guardiola-Elf gelang ein 4:0-Heimsieg gegen 1899 Hoffenheim. Die Konkurrenz patzte: Wolfsburg verlor auf Schalke, Mönchengladbach musste sich gegen Frankfurt geschlagen geben.
DFB entschuldigt sich für Tweet mit Hakenkreuz-Trikots
DFB
Mangelndes Geschichtsbewusstsein haben Twitterer dem Deutschen Fußball-Bund vorgeworfen: Der Verband hatte am Samstag in einem Tweet zum 100. Länderspielsieg ein Foto von 1942 veröffentlicht, das Spieler mit Hakenkreuz auf dem Trikot zeigte. Der DFB löschte den Tweet und entschuldigte sich.
UEFA erwägt Gegenkandidaten für FIFA-Boss Blatter
FIFA
Die UEFA will den Druck auf den Fußball-Weltverband FIFA aufrecht erhalten. Obwohl Präsident Michel Platini auf eine Kandidatur verzichtet, erwägt die UEFA einen europäischen Gegenkandidaten zu Sepp Blaster zu nominieren vor der FIFA-Präsidentschaftswahl. Das gab DFb-Boss Niersbach bekannt.
Rosberg erobert Pole Position in Abu Dhabi vor Hamilton
Saisonfinale
Nico Rosberg hat im Titel-Zweikampf mit Lewis Hamilton die Pole Position für das Formel-1-Saisonfinale in Abu Dhabi erobert. Der Mercedes-Pilot ließ den britischen WM-Spitzenreiter mit 0,386 Sekunden Vorsprung hinter sich. Damit darf Rosberg weiter auf den Gewinn seines ersten WM-Titels hoffen.