Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Sport

Petkovic am Knie operiert - Zwei Monate Pause

04.01.2013 | 14:38 Uhr

Tennisprofi Andrea Petkovic ist erfolgreich am gerissenen Meniskus operiert worden und muss nun rund zwei Monate pausieren. Am Freitag konnte Petkovic schon wieder leicht Joggen.

Augsburg (SID) - Tennisprofi Andrea Petkovic ist erfolgreich am gerissenen Meniskus operiert worden und muss nun rund zwei Monate pausieren. Die 25-Jährige aus Darmstadt hatte sich dem Eingriff am rechten Knie am Donnerstag bei Ulrich Boenisch in der Hessingpark-Clinic in Augsburg unterzogen. Am Freitag konnte Petkovic schon wieder leicht Joggen. "Alles ist gut verlaufen", sagte Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner dem SID. Auf die anstehenden Australian Open (14. bis 27. Januar) muss Petkovic wie bereits im vergangenen Jahr verzichten.

Nach einer Untersuchung bei Nationalmannschafts-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in München fiel die Entscheidung, den Eingriff umgehend durchführen zu lassen. "Ich bin Herrn Müller-Wohlfahrt und Herrn Boenisch sehr, sehr dankbar dafür, dass sie extra ihren Urlaub unterbrochen haben, um mir zu helfen", teilte Petkovic mit. Nach dem "anfänglichen Schock" gehe es ihr den Umständen entsprechend gut: "Ich bin erleichtert, dass es kein erneuter Kreuzbandriss ist." 2008 war sie wegen eines Kreuzbandrisses fast die komplette Saison ausgefallen.

Die neuerliche Verletzung hatte Petkovic am vergangenen Samstag (29. Dezember) in ihrem Auftaktspiel beim Hopman Cup in Perth/Australien erlitten. Unter Tränen hatte die konstanteste Grand-Slam-Spielerin 2011 ihr Match gegen die Australierin Ashleigh Barty beim Stand von 6:4 aufgegeben müssen.

Es war die Fortsetzung einer Pechsträhne für Petkovic, die in der vergangenen Saison wegen eines Ermüdungsbruchs im Iliosakralgelenk im Rücken und einer Sprunggelenkblessur insgesamt über sieben Monate ausgefallen war. Die Hessin hatte deshalb auch auf die Australian Open, die French Open, Wimbledon und Olympia in London verzichten müssen. In der Weltrangliste rutschte der Pechvogel von Platz neun bis auf Position 192 ab - hat sich aber mittlerweile auf Rang 125 hochgearbeitet. 54 Siegen 2011 standen ein Jahr später zwölf Erfolge gegenüber.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Nani ist der Chef von Schalke-Gegner Sporting Lissabon
Schalke-Gegner Sporting
Der 27-jährige Nani kehrte im Sommer auf Leihbasis vom englischen Spitzenklub Manchester United zu seinem Jugendverein Sporting Lissabon zurück. Schalke-Trainer Roberto Di Matteo hat vor dem Champions-League-Spiel am Dienstag aber noch andere Sporting-Spieler im Blick.
Marvin Ducksch ist in Paderborn angekommen
Teamgeist
Rapport beim Manager, Platz auf der Tribüne - doch Marvin Ducksch kämpft sich zurück ins Team. Am Wochenende erzielte der ehemalige Dortmunder den sehenswerten 1:1-Ausgleich gegen Frankfurt und brachte seinen SC Paderborn damit auf die Siegerstraße.
BVB und Galatasaray: In Kesers Brust schlagen zwei Herzen
Champions League
Erdal Keser schoss einst für Borussia Dortmund und Galatasaray Istanbul Tore. Am Mittwoch treffen die Klubs in der Champions League aufeinander. Der BVB-Krise traut Keser nicht. "Dortmund ist nach Bayern München die stärkste Mannschaft der Bundesliga."
Für Galatasaray ist ein Sieg gegen den BVB Pflicht
Gegner
Mauer Saisonstart, hohe Schulden: Für Galatasaray Istanbul steht in der Champions League gegen Dortmund viel auf dem Spiel. Bei einer Pleite könnten die Tage von Coach Prandelli am Bosporus gezählt sein.
Schnelle Trennung von den VfL-Frauen ist vorerst vom Tisch
Frauenfußball
Bei der Mitgliederversammlung des VfL Bochum verkündete die Vereinsführung, dass die Frauen- und Mädchenfußballabteilung nun doch erstmal im Verein bleibt. Allerdings sollte dann 2016 Schluss sein - ein Vorhaben, das die Mehrheit der Mitglieder nach hitzigen Diskussionen um 22:40 Uhr kippte.