Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Sport

Pechstein, Angermüller und Ost nur Fünfte

20.11.2011 | 12:59 Uhr

Tscheljabinsk (Russland) (SID) - Die deutschen Eisschnellläuferinnen sind beim Weltcup im russischen Tscheljabinsk in der Teamverfolgung nur Fünfte geworden. Das Trio mit Claudia Pechstein, Monique Angermüller und Isabell Ost (alle Berlin) lief über eine Distanz von sechs Runden 3:06,52 Minuten.

Damit hatte das deutsche Team fast viereinhalb Sekunden Rückstand auf Tagessieger Kanada (3:02,07) mit den Topstars Cindy Klassen und Christine Nesbitt. Die favorisierten Niederländerinnen (3:02,72), angeführt von Weltmeisterin Ireen Wüst, liefen auf den zweiten Rang.

sid



Kommentare
Aus dem Ressort
LIVE! Wolfsburg hofft gegen Leverkusen auf Trotzreaktion
Bundesliga
Nach der deutlichen 1:4-Schlappe in der Europa League hofft Wolfsburg-Trainer Dieter Hecking auf eine Reaktion in der Bundesliga - und das ausgerechnet gegen die stark gestarteten Leverkusener, die allerdings in Monaco ebenfalls unterlagen während der Woche. Wir tickern live ab 15.30 Uhr.
Fortuna setzt Aufwärtstrend fort - Erste Pleite für Leipzig
2. Bundesliga
RB Leipzig hat den Sprung zurück an die Spitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Sachsen kassierten bei Union Berlin ihre erste Niederlage. Der Karlsruher SC verschärfte die sportliche Krise in Nürnberg. Fortuna Düsseldorf arbeitete sich mit einem 3:2 gegen Heidenheim weiter nach oben
Hamilton gewinnt Nachtrennen in Singapur - Vettel Zweiter
Formel 1
Der Brite Lewis Hamilton hat das Formel-1-Nachtrennen in Singapur gewonnen. Der Mercedes-Pilot setzte sich am Sonntag vor dem viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel und dessen Red-Bull-Teamkollegen Daniel Ricciardo aus Australien durch.
Für BVB-Coach Klopp war Mainz der verdiente Sieger
BVB
Mit 0:2 unterlag Borussia Dortmund gegen Mainz 05 - obwohl man deutlich mehr Torschüsse gehabt hatte. Die Mainzer aber nutzten ihre Gelegenheiten deutlich besser - und sorgten so für Frust bei den BVB-Spielern. Die Stimmen.
Sokratis' Patzer leitet BVB-Niederlage in Mainz ein
Einzelkritik
Lange war es ein ausgeglichenes Spiel, das sich Mainz 05 und Borussia Dortmund und Mainz 05 lieferten. Doch dann patzte zunächst der sonst so sichere Sokratis schwer - und auch andere BVB-Akteure leisteten sich entscheidende Fehler.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Schülerwaldlauf
Bildgalerie
Sport in Bottrop
Futsal-Regionalliga: Holzpfosten Schwerte - Bonner Lions 5:5
Bildgalerie
Fotostrecke