Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Sport

Ørneborg löst Madsen in Leipzig ab

17.02.2013 | 17:03 Uhr

Thomas Ørneborg löst im Sommer Stefan Madsen als Trainer des Frauenhandball-Bundesligisten HC Leipzig ab. Madsen löst seinen bis 2014 laufenden Vertrag aus "privaten Gründen" auf.

Leipzig (SID) - Thomas Ørneborg löst im Sommer Stefan Madsen als Trainer des Frauenhandball-Bundesligisten HC Leipzig ab. Wie die Sachsen am Sonntag mitteilten, löst Madsen seinen bis 2014 laufenden Vertrag aus "privaten Gründen" auf und kehrt mit seiner Familie in seine dänische Heimat zurück. Sein 37-jähriger Landsmann Ørneborg ist derzeit noch für den dänischen Erstligisten HC Odense tätig und erhält in Leipzig einen Zweijahresvertrag.

"Wir haben nach der Entscheidung mit Stefan mit vier Trainer-Kandidaten parallel gesprochen und haben uns nunmehr für Thomas entschieden. Seine Idee von Handball passt mit unserer zusammen und wir hatten wirklich sehr gute Gespräche. Er hat in der Talententwicklung und Nachwuchsarbeit genauso Erfahrung wie bei der Arbeit mit einem Spitzenteam bei den Frauen", sagte Manager Kay-Sven Hähner.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Stadtmeisterschaft Vorrunde
Bildgalerie
Fussball
Generalprobe gegen BVB
Bildgalerie
Fußball
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
Trainingscamp von Langscheid/Enkh.
Bildgalerie
Fussball
Aus dem Ressort
Schweinsteiger entschuldigt sich für BVB-Beleidigung
Handyvideo
Bastian Schweinsteiger hat sich mit einer Video-Botschaft auf Facebook für das Anstimmen eines Anti-BVB-Songs entschuldigt. Seit dem Wochenende kursiert ein Handyvideo des Deutschen Nationalspielers im Internet, das den Bayern-Star in Erklärungsnot brachte.
Bayern holen erneut Telekom Cup - 3:0 im Finale über Wölfe
Telekom Cup
Der FC Bayern München hat erneut den Telekom Cup gewonnen. Der Rekordmeister besiegte am Sonntag im Finale im Hamburger Volkspark den VfL Wolfsburg souverän mit 3:0 (3:0). Als Torschützen glänzten die Neuzugänge Robert Lewandowski mit den Treffern in der 4. und 20. Minute und Sebastian Rode (15.).
Vierter Etappensieg für Kittel - Nibali feiert den Toursieg
Tour de France
Vincenzo Nibali hat als erster Italiener 16 Jahre nach Marco Pantani die Tour de France gewonnen. Im Ziel der 21. und letzten Etappe feierte der Arnstädter Marcel Kittel seinen vierten Etappensieg in der 101. Ausgabe und egalisierte seine Bestleistung aus dem Vorjahr.
Ricciardo siegt in Ungarn - Alonso Zweiter nach heißem Fight
Formel 1
Daniel Ricciardo hat in der Formel 1 den Großen Preis von Ungarn gewonnen. In einem packenden Rennen setzte sich der australische Red-Bull-Pilot vor Fernando Alonso im Ferrari und Lewis Hamilton im Mercedes durch. Nico Rosberg wurde Vierter.
Luthe bleibt VfL-Kapitän - Fabian neuer Stellvertreter
Kapitän
Andreas Luthe bleibt Kapitän des VfL Bochum. Bochums Keeper wurde am Sonntag von der Mannschaft im Amt bestätigt und geht damit in seine dritte Saison als VfL-Spielführer. Luthes Stellvertreter ist künftig Innenverteidiger Patrick Fabian. Jungwirth, Simunek und Esser neu im Spielerrat.