Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Sport

Olympiasiegerin Manaudou beendet erneut Karriere

27.10.2012 | 09:18 Uhr

Die französische Schwimm-Olympiasiegerin und dreimalige Weltmeisterin Laure Manaudou wird nach der EM im kommenden Monat in Chartres zum zweiten Mal in ihrer Karriere zurücktreten.

Lille (SID) - Die französische Schwimm-Olympiasiegerin und dreimalige Weltmeisterin Laure Manaudou wird nach den Europameisterschaften im kommenden Monat in Chartres (22. bis 25. November) zum zweiten Mal in ihrer Karriere zurücktreten. Dies gab die 26-Jährige einem Bericht der französischen Zeitung Le Courrier Picard zufolge am Freitag bekannt. 2009 hatte sich Manadou schon einmal vom Leistungssport verabschiedet.

"Ich schwimme hier zum letzten Mal, weil ich nach der EM aufhören werde", sagte die 400-m-Freistil-Siegerin von Athen 2004 während eines Kurzbahn-Wettkampfes in Compiegne. Bei ihren letzten kontinentalen Titelkämpfen will Manadou über 50 m, 100 m sowie 200 m Rücken antreten. Zuvor muss sie sich allerdings noch bei den nationalen Meisterschaften für die EM qualifizieren.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Aus dem Ressort
Schalker Goretzka bei Bayern-Arzt - Farfan zur Reha in Peru
Schalke-Trainingslager
Im Dreier-Pack ging es für die verletzten Schalker Leon Goretzka, Jan Kirchhoff und Timon Wellenreuther vom Trainingslager im bayrischen Grassau ins nahegelegene München. Dort wurden sie von Bayern Münchens Arzt Dr. Müller-Wohlfahrt untersucht. Ein Comeback von Farfan rückt indes in weite Ferne.
BVB verlängert Vertrag mit Nachwuchs-Chef Lars Ricken
Lars Ricken
Der ehemalige BVB-Spieler Lars Ricken bleibt Borussia Dortmund auch noch bis 2017 vertraglich verbunden. Der Fußball-Bundesligist verlängerte den Vertrag des Nachwuchskoordinators. Ricken hat den Posten seit 2008 inne.
Deutsches WM-Quartier - steht das Campo Bahia vor dem Aus?
Campo Bahia
Das Campo Bahia war während der Fußball-WM Rückzugsort und Ruheoase für die Spieler der deutschen Nationalelf. Doch dem Luxuskomplex droht womöglich das Aus. Brasilianische Medien berichten von unbezahlten Steuern und einer drohenden Pfändung. Die Betreiber des Resorts sprechen von einem Irrtum.
Sportchef Völler will mit Bayer Borussia Dortmund ärgern
Rudi Völler
Der BVB und Trainer Jürgen Klopp haben auch in der kommenden Bundesliga-Saison das Ziel als Bayern-Jäger klar vor Augen. Leicht wird das sicher nicht. Vor allem, weil hinter Dortmund die Konkurrenz lauert. Rudi Völler und Bayer Leverkusen haben es auf Borussia Dortmund abgesehen.
Schalke-Torwart Fährmann sieht sich als klare Nummer eins
Fährmann
Ralf Fährmann hat sich beim FC Schalke 04 mit starken Leistungen seinen Platz zwischen den Pfosten erkämpft. Niemand zweifelt an Fährmann - obwohl der Klub mit Fabian Giefer einen ambitionierten zweiten Schlussmann verpflichtet hat.