Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Beachvolleyball

Olympiasieger Jonas Reckermann genießt seinen Vorruhestand

19.02.2013 | 18:15 Uhr
Kommt gut klar abseits des Sandes: Olympiasieger Jonas Reckermann trauert seiner Profikarriere nicht hinterher.Foto: Imago

Düsseldorf. Herr Reckermann, wie fühlt sich das Leben als Frühpensionär an?

Jonas Reckermann: Ehrlich gesagt sehr gut, ich genieße es. Das Leben als Profisportler war schon sehr zeitaufwendig. Und auch die Wehmut ist inzwischen weg.

Wie sehen Ihre Tage aus?

Reckermann: Im Moment sitze ich acht Stunden am Schreibtisch und bereite mich auf die letzten Prüfungen meines Lehramtsstudiums Geografie und Sport vor. Aber damit ist hoffentlich bald Schluss.

Und dann?

Reckermann: Dann geht es mit meiner Familie erst mal in den Urlaub nach Mallorca. Während meiner Karriere hatte ich im Herbst immer genau drei Wochen frei. Fertig. Jetzt kann ich mir meine Zeit freier einteilen , habe auch mal zwei Tage am Stück keine Termine und einfach frei. Ich kann am Wochenende mal in Ruhe mit Freunden grillen. Das habe ich seit zehn Jahren nicht gemacht.

Beachvolleyball
Reckermann: "nicht in Depressionen versinken“

Jonas Reckermann hat seine Beachvolleyball-Karriere beendet. "Diese Entscheidung war alternativlos", betont der der 33-Jährige. Sie ist der Gesundheit geschuldet ist. Schon beim Olympia-Sieg habe Reckermann mehr Zeit beim Physio als im Sand verbracht.

Dem Beachvolleyball bleiben Sie aber verbunden?

Reckermann: Klar, aber als Zuschauer. Und als Experte beim Fernseh-Sender Sky. Dort werden ab dem Frühjahr die German Beach Cup Tour und auch die Beachvolleyball-Meisterschaften übertragen.

Als TV-Experte müssen Sie dann ja Ihren ehemaligen Partner und Mit-Olympiasieger Julius Brink bestimmt mal kritisieren.

Reckermann: Das könnte sicher so kommen, das stimmt. Mein Anspruch ist es, als Experte sachlich, fachlich und kritisch zu arbeiten. Ich will ja dabei niemanden in die Pfanne hauen. Aber ich werde mich auch nicht verstellen. Wenn ich taktische Sachen in einem Spiel anders sehe, werde ich das auch sagen, keine Frage. Und Jonas kann mit Kritik von mir umgehen. Der hält das aus. Da bin ich mir ganz sicher.

So lassen sich die Beachvolleyballer...

 

Thorsten Schabelon



Kommentare
Aus dem Ressort
"Ohne Kokain nicht geschafft" - Reus-Werbeaktion gekapert
Puma-Kampagne
Autogrammkarten gratis und für jeden: Eine Werbekampagne von Puma auf Twitter ist schon binnen eines Tages in die Hose gegangen. Einige sabotierten den automatischen Versand mit geschmacklosen Nutzernamen. "Kokain, ohne dich hätte ich es nie geschafft" stand dann etwa neben BVB-Star Marco Reus.
MSV Duisburg verpflichtet vielseitigen Verteidiger Feltscher
Neuzugang
Fußball-Drittligist MSV Duisburg hat mit Rolf Günther Feltscher Martinez einen vielseitigen Defensivspieler verpflichtet. Der Neuzugang der Zebras lief schon sechsmal für die A-Nationalmannschaft von Venezuela auf. Für das Spiel in Chemnitz wird er aber noch kein Thema sein.
Großer Frust auf Schalke - Höwedes und Draxler gefordert
Nach Pokal-Aus
Die Stimmung beim FC Schalke 04 ist nach dem Pokal-Aus in Dresden am Boden. Trainer Jens Keller kündigte bereits Konsequenzen an. Dass die Weltmeister Benedikt Höwedes und Julian Draxler beim Bundesligastart in Hannover in der Startelf stehen werden, dürfte feststehen.
BVB-Fans feiern Ex-Dortmunder Santana nach Schalke-Blamage
Netz-Reaktionen
Nach dem Ausscheiden des FC Schalke in der ersten Runde des DFB-Pokals hat die Häme für den Bundesligisten nicht lange auf sich warten lassen. Vor allem die BVB-Fans spotten im Netz über den Erzrivalen - und finden lobende Worte für den ehemaligen Dortmunder und Schalker Sündenbock Felipe Santana.
Watzke will BVB-Gehaltsbudget auf 120 Millionen Euro erhöhen
Watzke-Interview
Am Samstag startet Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund mit dem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen in die neue Saison. Zuvor stattete BVB-Boss Hans-Joachim Watzke der „Westfalenpost“ einen Redaktionsbesuch ab und sprach über Umsatzrekorde, die Bayern und Marco Reus.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?