Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Olympia

Deutsche Athleten gehen zum Olympia-Auftakt leer aus

28.07.2012 | 20:34 Uhr
Fechterin Carolin Golubytskyi erlitt bei ihrem Kampf eine Halsverletzung und musste etwa sechs Minuten lang ärztlich behandelt werden.Foto: AP

London.  Kein Gold, kein Silber, kein Bronze: Die deutschen Athleten sind am ersten Wettkampftag der Olympischen Spiele in London leer ausgegangen. Vor allem die Schwimmer enttäuschten auf ganzer Linie. Einzig die Vielseitigkeitsreiter und der Deutschland-Achter sind auf Medaillen-Kurs.

Die deutschen Athleten sind am ersten Wettkampftag der Olympischen Spiele ohne Medaille geblieben. Vor allem die Schwimmer erlebten im Aquatics Centre in London eine herbe Enttäuschung , der WM-Dritte Paul Biedermann schied über 400 Meter Freistil ebenso wie die 4x100 Meter Freistil-Staffel der Frauen mit Britta Steffen bereits im Vorlauf aus. Auch Top-Sprinter Andre Greipel erreichte beim Straßenrennen erst als 27. das Ziel, Gold gewann der Kasache Alexander Winokurow.

Kommentar
Armutszeugnis für Deutschen Schwimm-Verband bei Olympia

Nicht ein einziger deutscher Schwimmer hat sich zum Auftakt der Olympischen Spiele für die Finals und Halbfinals am Samstag qualifiziert. Für eine anschließende Bewertung ist es zwar noch zu früh, doch es ist Schlimmes zu befürchten. Ein Kommentar.

Lutz Buschkow, Leistungssportdirektor beim Deutschen Schwimm-Verband, sprach von einem "rabenschwarzen Tag" für die deutschen Schwimmer. Nicht nur Medaillen-Kandidat Biedermann verpasste über 400 Meter Freistil als Vorlauf-12. überraschend das Finale. Die Frauen-Staffel mit Doppel-Olympiasiegerin Steffen, Silke Lippok, Lisa Vitting und Daniela Schreiber schwamm nur auf Platz neun.

Ausgerechnet Ex-Dopingsünder Alexander Winokurow holt Olympia-Gold

Der Rostocker Andre Greipel, der bei der Tour de France drei Etappen gewann, blieb beim Straßenrennen in London chancenlos . Zu einem Massensprint kam es nicht, weswegen auch der britische Favorit Mark Cavendish leer ausging. Die Goldmedaille sicherte sich der ehemalige Team-Telekom-Profi Alexander Winokurow aus Kasachstan, der bei der Frankreich-Rundfahrt 2007 des Fremdblutdopings überführt worden war.

Olympia 2012
Hitzige Debatte um Standort des Olympischen Feuers entbrannt

Weil die Flamme nach der Eröffnungszeremonie nicht aus dem Olympiastadion geschafft wurde, sondern in den kommenden zwei Wochen in der Südkurve der Arena brennen wird, kam es am Samstag zu hitzigen Diskussionen. Kritiker monieren, dass das Feuer für die meisten Fans nicht zu sehen ist.

Doch es gibt Aussichten auf Besserung: Die deutschen Vielseitigkeitsreiter nahmen in der Mannschaftswertung nach zunächst schwachem Start Kurs auf eine Medaille. Während Peter Thomsen in der Dressur mit Pferd Barny nur Platz 26 erreichte, belegen Ingrid Klimke mit Butts Abraxxas und Olympia-Neuling Dirk Schrade mit King Artus in der Einzelwertung die ersten beiden Plätze. Die deutschen Reiter liegen in der Zwischenwertung damit auf Rang zwei hinter Australien. Die Wettkämpfe werden am Sonntag fortgesetzt.

Tennis-Profi Kohlschreiber muss Olympia-Teilnahme absagen

Seiner Favoritenrolle gerecht wurde auch der Deutschland-Achter . Die deutschen Ruderer verwiesen in der Qualifikation die Top-Teams aus Großbritannien, der Niederlande und Kanada auf die Plätze und gehen damit als Favorit in das Finale am Mittwoch.

Unterdessen sagte Tennisprofi Philipp Kohlschreiber nach dem verlorenen ATP-Turnierfinale in Kitzbühel seine Olympia-Teilnahme am Samstagabend ab. "Ich hatte die ganze Woche über Probleme mit einem verhärteten Fuß. Außerdem habe ich leichte Muskeleinrisse im rechten Oberschenkel", erklärte Kohlschreiber in einer Videomitteilung auf seiner offiziellen Facebook-Fanseite. (dapd)

Tag 1 - Bilder des Tages

 



Kommentare
30.07.2012
21:54
Deutsche Athleten gehen zum Olympia-Auftakt leer aus
von wimmel | #8

Bei der WAZ verschwinden wieder mal negative Kommentare !
Nur soviel, da hat es die BRD geschafft den "Nachwende Spitzensport" innerhalb von 20 Jahren auf ihr Mittelmaß, von vor der Wende, zurückzuführen.
Kaum Schulsport, eine schlechte Sichtung und von den Medien hochgepuschtes Mittelmass, sowie eine Gesellschaftliche Entwicklung, die jungen Menschen immer weniger Zeit läßt, weil sie als Humankapital der Wirtschaft zugeführt werden.
Als ehemaliger BRD Leistungssportler fragt man sich wo unser Schulsport eigentlich abbleibt ?
Immer weniger Jugendliche lernen Schwimmen, weil es kleine Schwimmbäder mehr gibt, die sind alle geschlossen, damit wir von den eingesparten Steuergeldern, Banken und Staaten retten können.

29.07.2012
09:26
Deutsche Athleten gehen zum Olympia-Auftakt leer aus
von msdong71 | #7

Ganz Deutschland steht hinter den Athleten. So sollte se sein.
Ganz Deutschland steht hinter den Athleten die gewinnen. So isses.

29.07.2012
09:07
Deutsche Athleten gehen zum Olympia-Auftakt leer aus
von karlo58 | #6

Nun ja-es gewinnen immer die Besten.Und da war gestern halt kein deutscher Urlauber bei.Glück auf!!

29.07.2012
09:02
Deutsche Athleten gehen zum Olympia-Auftakt leer aus
von Ruhrpottrules | #5

Unverschämtheit die sollt/hätte man sofort ENTLASSEN!!

29.07.2012
08:14
Deutsche Athleten gehen zum Olympia-Auftakt leer aus
von GrafVonDingelstein | #4

Ach watt, so ein bisschen "Urlaub" in London ist doch auch nicht zu verachten. Vor allem wenn dieser für "LAU" ist.

29.07.2012
03:08
Dummschwätzer
von dirty.old.man | #3

Britta Steffen hat weder zuviel in Zeitungen "herumgekaspert" noch gab es einen Grund, dass sie die Nichtqualifikation erklären könnte.

Sie hat ihren Lauf als Zweite beendet.
Zu erklären warum ihre Teamkolleginnen 7 Plätze versemmelt haben, würde sie in eine ihr nicht zustehende Situation bringen. Das ist Job des Trainers, auf den sie zu Recht verwiesen hat.

28.07.2012
23:22
Deutsche Athleten gehen zum Olympia-Auftakt leer aus
von werner1schmidt | #2

Ja ja - unsere Schwimmer !
Da kennt ja kein Mensch andere Namen als Biedermann und Steffen.
Biedermann wird von seinem Trainer entschuldigt. Der hat wohl die Taktik vorgegeben.
Britta Steffen aber kann überhaupt keine Erklärung für das Scheitern abgeben: Sie muss erst mal den Trainer fragen !!! (Original-Aussage im TV).

Ich hätte da eine geniale Taktik anzubieten: SCHNELLER SCHWIMMEN und sich auch in den so unbedeutenden Vorläufen den "*****" auf zu reissen.

Bei der Damenstaffel war offensichtlich, dass diese im Schongang in den Endlauf kommen wollten ! Da waren aber andere Nationen leider kämpferischer !!!

28.07.2012
21:28
Deutsche Athleten gehen zum Olympia-Auftakt leer aus
von conzon09 | #1

ja Biedermann/Steffen-noch mehr in der bild Zeitung rumkaspern anstatt leistung!!!!

Aus dem Ressort
DOSB prüft Olympia-Pläne von Berlin und Hamburg
Olympia 2024/2028
DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat die Olympia-Pläne von Berlin und Hamburg begrüßt. Er will sich aber in der Frage, wann und mit welcher Stadt sich der deutsche Sport um das Großprojekt bewirbt, nicht unter Druck setzen lassen.
Niederlande diskutieren Boykott der WM 2018 nach MH17-Unfall
WM-Boykott
Ein Tweet eines Ex-Nationalspielers hat in den Niederlanden eine Diskussion entfacht: Soll die Fußball-WM 2018 in Russland boykottiert werden? Die Trauer und Wut nach dem Flugzeug-Absturz über der Ukraine in der vergangenen Woche ist groß, die Ablehnung gegenüber der FIFA ebenso.
Schaffelhuber holt bei Paralympics vierte Goldmedaille
Paralympics
Anna Schaffelhuber hat bei den Paralympics von Sotschi im vierten Wettbewerb ihre vierte Goldmedaille gewonnen. Die querschnittsgelähmte 21-Jährige siegte am Freitag in der Super-Kombination vor ihrer Teamkollegin Anna-Lena Forster. Kurios: Nur die Läufe der beiden Deutschen wurden gewertet.
Maria Höfl-Riesch vergießt nach Saison-Aus bittere Tränen
Höfl-Riesch
Die dreifache Olympia-Siegerin Maria Höfl-Riesch hat nach ihrem schweren Sturz und dem vorzeitigen Saison-Aus bittere Tränen in der Nacht vergossen. Trotzdem will die 29-Jährige nun nach vorne schauen und bald über ihr Karriereende entscheiden.
Disqualifikation aufgehoben - Gold für Schaffelhuber
Paralympics
Verspätetes Glück für Anna Schaffelhuber. Das Internationale Paralympische Komitee hat die Disqualifikation vom Vortag aufgehoben. Damit hat die 21-Jährige den Slalom vor ihrer Teamkollegin Anna-Lena Forster und der Kanadierin Kimberly Joines gewonnen.
Umfrage
Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

 
Fotos und Videos
Winter-Paralympics eröffnet
Bildgalerie
Paralympics
Das sind unsere Olympia-Helden
Bildgalerie
Olympia
Olympia - der letzte Tag
Bildgalerie
Olympia
Olympia-Tag 16 - Lichtblicke
Bildgalerie
Olympia