Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Olympia 2012

Beachvolleyballer Brink und Reckermann feiern historisches Gold

09.08.2012 | 23:17 Uhr
Gold für Julius Brink und Jonas Reckerman.

London.   Die Beachvolleyball-Europameister Julius Brink und Jonas Reckermann aus Köln haben bei den Olympischen Spielen das historische erste Gold im Sand für Deutschland gewonnen.

Seine persönlichen Kronjuwelen, die olympische Goldmedaille, wähnte Julius Brink (30) bereits nach dem Halbfinal-Sieg zum Greifen nahe. „Den dicken Wächter im Tower von London haben wir bereits beiseite geschoben“, sagte er. Gestern Abend nun packte er mit seinem Partner Jonas Reckermann (33) beherzt zu – und ließ sich auch von den brasilianischen Gehilfen des Wächters nicht stoppen.

2:1 (21:16, 16:21, 16:14) gewannen Brink/Reckermann gegen Emanuel Rego/Alison Cerutti – und holten das erste Beachvolleyball-Gold für Deutschland bei Olympischen Spielen.

15.000 Beachvolleyball-Zuschauer aus dem Häuschen

An diese Partie im Juni wollte er sich vor dem Finale einfach nicht erinnern. „Ich will gar nicht daran denken, wie ich mich da gefühlt habe“, sagte Julius Brink. Denn in den vergangenen zwei Jahren wollte dem deutschen Duo schlicht kein Sieg gegen den amtierenden Weltmeister gelingen. Bis Brink/Reckermann im Juni auf der Welttour in Moskau plötzlich dicht davor standen. 14:11 führten die Deutschen im dritten Satz – und verloren ihn noch mit 14:16. Welch’ Ärger.

Gold im Beachvolleyball

Doch als gestern Abend die Sonne untergegangen war, als das Flutlicht das Stadion auf dem Horse-Guards-Parade-Platz in einen vor Atmosphäre knisternden Ort verwandelte und 15 000 Zuschauer schier aus dem Häuschen waren, blendeten die beiden Deutschen die Erinnerung an alles Vergangene tatsächlich aus.

So locker wie sie durch das Spalier auf den Sand schlenderten, so unbekümmert agierten die Beach-Boys in Schwarz-Rot-Gold in der Folge. Sie ließen sich nicht von Rückständen beeinflussen, sie kämpften, sie glänzten. Kurzum: Sie lieferten sich mit den Brasilianern ein spektakuläres Endspiel um olympisches Gold.

Brink/Reckermann zeigten sich nervenstark

Und plötzlich lagen sie sogar auf Kurs, auf Goldkurs. Nachdem Brink/Reckermann zwei Satzbälle gegen sich abgewehrt hatten, nutzten sie ihren ersten. Ein hammerharter Schmetterball von Reckermann die Linie entlang – und die Deutschen führten mit 1:0. Vor den Augen übrigens von unter anderem Gewichtheber Matthias Steiner sowie weiteren Mitgliedern der deutschen Olympiamannschaft.

Live-Ticker
Olympia! Bronze, Silber und Gold für Deutschland

Im Hockey-Finale schlägt Deutschland die favorisierten Australier mit 4:2. Silber und Bronze gab es für die Speerwerferinnen. Die Beachvolleyballer Julius Brink und Jonas Reckermann gewinnen Gold im Beachvolleyball und Usain Bolt ist auch über 200 Meter der Schnellste. So lief der 13. Wettkamptag.

Satz zwei hingegen entschieden die Brasilianer für sich – und wieder ging es in den dritten Satz. Wieder wummerten die Bässe der Musik noch intensiver durch das Stadion, wieder berauschte sich das Publikum an dramatischen Ballwechseln. Doch Brink/Reckermann blieben nervenstark, machten lange Finger und holten Gold.

Falk Blesken



Kommentare
10.08.2012
15:33
Beachvolleyballer Brink und Reckermann feiern historisches Gold
von wkohn | #2

Herzlichen Glückwunsch an 2 Supersportler. Als Fußballfan war ich von diesen Vorstellungen richtig begeistert. Ich hoffe nur, dass man diese Jungs weiter unterstützt.

10.08.2012
11:59
Beachvolleyballer Brink und Reckermann feiern historisches Gold
von Dr.Nippel | #1

Tolle Sportler! Da sollten sich unsere Schwimmer und Hochspringerinnen mal eine Scheibe abschneiden.

Aus dem Ressort
Niederlande diskutieren Boykott der WM 2018 nach MH17-Unfall
WM-Boykott
Ein Tweet eines Ex-Nationalspielers hat in den Niederlanden eine Diskussion entfacht: Soll die Fußball-WM 2018 in Russland boykottiert werden? Die Trauer und Wut nach dem Flugzeug-Absturz über der Ukraine in der vergangenen Woche ist groß, die Ablehnung gegenüber der FIFA ebenso.
Schaffelhuber holt bei Paralympics vierte Goldmedaille
Paralympics
Anna Schaffelhuber hat bei den Paralympics von Sotschi im vierten Wettbewerb ihre vierte Goldmedaille gewonnen. Die querschnittsgelähmte 21-Jährige siegte am Freitag in der Super-Kombination vor ihrer Teamkollegin Anna-Lena Forster. Kurios: Nur die Läufe der beiden Deutschen wurden gewertet.
Maria Höfl-Riesch vergießt nach Saison-Aus bittere Tränen
Höfl-Riesch
Die dreifache Olympia-Siegerin Maria Höfl-Riesch hat nach ihrem schweren Sturz und dem vorzeitigen Saison-Aus bittere Tränen in der Nacht vergossen. Trotzdem will die 29-Jährige nun nach vorne schauen und bald über ihr Karriereende entscheiden.
Disqualifikation aufgehoben - Gold für Schaffelhuber
Paralympics
Verspätetes Glück für Anna Schaffelhuber. Das Internationale Paralympische Komitee hat die Disqualifikation vom Vortag aufgehoben. Damit hat die 21-Jährige den Slalom vor ihrer Teamkollegin Anna-Lena Forster und der Kanadierin Kimberly Joines gewonnen.
Zwei Goldmedaillen für deutsche Paralympioniken in Sotschi
Paralympics
Andrea Rothfuss und Anna-Lena Forster haben bei den Paralympics in Sotschi die Goldmedaillen fünf und sechs für die deutsche Mannschaft gewonnen. Überschattet wurden die Slalom-Wettkämpfe der Alpin-Frauen am Mittwoch allerdings von der vorläufigen Disqualifikation Anna Schaffelhubers.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
Winter-Paralympics eröffnet
Bildgalerie
Paralympics
Das sind unsere Olympia-Helden
Bildgalerie
Olympia
Olympia - der letzte Tag
Bildgalerie
Olympia
Olympia-Tag 16 - Lichtblicke
Bildgalerie
Olympia