Nummer 5

Nun, wir trauen uns kaum, aber wir würden gern noch einmal einen kleinen Schlenker zum Hamburger SV machen. Der ist in dieser Saison bisher Besorgnis erregend unerfolgreich und setzt daher schon auf den vierten Trainer. Das alles klingt nicht sehr gut, dabei genügt ein Blick in die Ferne und die Gegenwart erscheint zumindest etwas angenehmer.

Sehr viel weiter östlich zum Beispiel gibt es einen Verein, dem es ähnlich schlecht geht. Explizit ist der rumänische Fußball-Erstligist Ceahlaul Piatra Neamt gemeint. Der Abstiegskandidat hat bereits sechs Punkte Rückstand auf das rettende Ufer, was in den jüngsten Tagen zu erstaunlichen Vorkommnissen führte.

In der vergangenen Woche wurde Trainer Ze Maria, einstiger brasilianischer Nationalspieler, nach nur zwei Siegen aus neun Spielen entlassen. Kurze Zeit später revidierte Klubbesitzer Angelo Massone die Entscheidung, reinstallierte Ze Maria. Der nahm sein Amt wieder auf, verlor erneut und wurde - Sie ahnen es - wieder entlassen.

Zwei Kündigungen in einer Woche. Das ist rekordverdächtig. Nachfolger wird ein Mann namens Vanya Radinovic.

Er ist der fünfte Trainer der laufenden Saison, zumindest wenn man Ze Maria zweimal zählt. Das sollten wir. Allein schon dem HSV zuliebe.