Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Sport

Neureuther und Dopfer verpassen historischen Sieg

24.02.2013 | 16:04 Uhr

Die deutschen Ski-Rennläufer Felix Neureuther und Fritz Dopfer haben die große Chance auf den ersten deutschen Sieg in einem Weltcup-Riesenslalom seit 40 Jahren verpasst.

Garmisch-Partenkirchen (SID) - Die deutschen Ski-Rennläufer Felix Neureuther und Fritz Dopfer haben die große Chance auf den ersten deutschen Sieg in einem Weltcup-Riesenslalom seit 40 Jahren verpasst. Beim spannenden Rennen auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen lagen sie nach dem ersten Durchgang auf den Rängen eins uns drei. Dann allerdings stürzte Dopfer im Finale, der führende Neureuther fiel nach bester Zwischenzeit und einem Beinahe-Sturz auf Rang zwölf zurück. Dopfer wurde ins Krankenhaus gebracht. Es wurde eine Schienbeinprellung diagnostiziert.

Den Sieg holte sich Alexis Pinturault. Der Franzose gewann vor Marcel Hirscher aus Österreich (+0,60 Sekunden) und Dreifach-Weltmeister Ted Ligety (USA/+0,63). Zweitbester Deutscher hinter Neureuther war am Ende Benedikt Staubitzer aus Mittenwald, der bei seinem erst vierten Weltcup-Start mit Startnummer 42 auf Rang 15 fuhr und damit erstmals Punkte sammelte.

Den einzigen deutschen Weltcup-Sieg in einem Riesenslalom hatte Max Rieger am 2. März 1973 am Mont St. Anne bei Quebec/Kanada geholt. Rieger war nach dem ersten Lauf des Rennens auf der Kandahar aus dem nahen Mittenwald nach Garmisch-Partenkirchen geeilt, um bei der Entscheidung dabei zu sein.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Stadtmeisterschaft Vorrunde
Bildgalerie
Fussball
Generalprobe gegen BVB
Bildgalerie
Fußball
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
Aus dem Ressort
Prickelnde Kulisse bei RWE-Generalprobe gegen BVB
RWE - BVB
Mit 1:5 (1:5) hat Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen am Sonntag im Testspiel gegen Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund verloren. Die 17.000 Zuschauer sorgten mit einer tollen Atmosphäre im Stadion Essen dennoch für eine prickelnde Generalprobe.
Schalke nimmt die ersten Ziele ins Visier
Trainingslager
Im Biathlon-Zentrum von Ruhpolding absolvierten die Profis des FC Schalke 04 eine Lauf- und Konditionseinheit der besonderen Art. "Das war mit das Härteste, was ich bisher in der Vorbereitung mitgemacht habe", stöhnte Marco Höger. Es stellte sich heraus: Schalke schießt ganz schön scharf...
Klopp begeistert von der BVB-Doppelspitze "Ciromeyang"
Ciromeyang
Nicht nur Neuzugang Ciro Immobile begeisterte mit seiner Tor-Premiere beim 5:1-Test gegen RWE, sondern auch BVB-Flitzer Pierre-Emerick Aubameyang glänzte in Sachen Einsatz und Trefferquote. Jürgen Klopp ließ gegen den Regionalligisten mit zwei Spitzen spielen und war begeistert.
Schweinsteiger entschuldigt sich für BVB-Beleidigung
Handyvideo
Bastian Schweinsteiger hat sich mit einer Video-Botschaft auf Facebook für das Anstimmen eines Anti-BVB-Songs entschuldigt. Seit dem Wochenende kursiert ein Handyvideo des Deutschen Nationalspielers im Internet, das den Bayern-Star in Erklärungsnot brachte.
Bayern holen erneut Telekom Cup - 3:0 im Finale über Wölfe
Telekom Cup
Der FC Bayern München hat erneut den Telekom Cup gewonnen. Der Rekordmeister besiegte am Sonntag im Finale im Hamburger Volkspark den VfL Wolfsburg souverän mit 3:0 (3:0). Als Torschützen glänzten die Neuzugänge Robert Lewandowski mit den Treffern in der 4. und 20. Minute und Sebastian Rode (15.).