Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Sport

Neureuther gewinnt Parallelslalom in München

01.01.2013 | 19:47 Uhr

Felix Neureuther hat den Weltcup-Parallelslalom in München gewonnen. Der Partenkirchner setzte sich im Olympiapark gegen Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher (Österreich) durch.

München (SID) - Felix Neureuther hat den Weltcup-Parallelslalom in München gewonnen. Der Partenkirchner setzte sich vor 17.000 begeisterten Zuschauern im Olympiapark in zwei Läufen gegen Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher (Österreich) durch. Für Neureuther war es nach zwei Erfolgen im Spezialslalom sein dritter Sieg im Weltcup. Er erhielt dafür ein Preisgeld von 33.000 Euro und 100 Punkte für die Weltcup-Wertung.

Bei den Frauen gewann Veronika Velez-Zuzulova das Finale gegen Tina Maze (Slowenien), für die Slowakin war es der zweite Sieg im Weltcup. Im Duell um Platz drei setzte sich Michaela Kirchgasser (Österreich) gegen Tania Poutiainen (Finnland) durch. Im kleinen Finale der Männer siegte Alexis Pinturault (Frankreich) gegen Andre Myhrer (Schweden), der gegen Neureuther das Halbfinale verloren hatte.

Die anderen deutschen Teilnehmer waren bereits vorzeitig gescheitert. Maria Höfl-Riesch (Partenkirchen) unterlag in der ersten Runde Viktoria Rebensburg (Kreuth), Rebensburg verlor im Anschluss das Viertelfinale gegen Kirchgasser. Fritz Dopfer (Garmisch) schied nach seinem Erstrunden-Sieg gegen Mario Matt (Österreich) im Viertelfinale gegen Myhrer aus.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Aus dem Ressort
Schalker Ultras stecken hinter Attacke auf BVB-Hooligans
Überfall
Bei den Angreifern auf zwei BVB-Hooligans und ihren Anwalt in Gelsenkirchen handelt es sich offenbar um Fans von Schalke 04. Am Dienstag wurden die BVB-Anhänger wegen Ausschreitungen beim Derby im Oktober 2013 verurteilt. Nach der Verhandlung attackierten maskierte Männer das Auto mit den BVB-Fans.
Hans Meyer lobt Bundestrainer Löw und erklärt den WM-Titel
Gladbach-Interview
Seit Mittwoch steht fest: Joachim Löw bleibt bis 2016 Bundestrainer beim DFB. Hans Meyer freut das. Der ehemalige Trainer und jetzige Vorstand von Borussia Mönchengladbach spricht im Interview über seine Vorahnung zu Löw, den WM-Titel und kritisiert ganz nebenbei die Medien.
Götze chillt, Poldi grillt - So machen WM-Helden Urlaub
DFB-Team
Ein Trip nach Las Vegas, ein paar Tage auf der Yacht oder einfach nur Zeit mit der Familie - Unsere Fußball-Weltmeister lassen es sich gerade richtig gut gehen. Wie genau, das erfahren wir via Facebook, Instagram und Co.. Wir haben die Urlaubsbilder unserer WM-Stars gesammelt.
Verletzungspech - Clemens fehlt Schalke mit Muskelfaserriss
Clemens
Für Christian Clemens ist das Trainingslager in Grassau am Chiemsee beendet. Die Verletzung, die sich der 22-Jährige am Mittwochabend beim Testspiel in Rosenheim zugezogen hatte, entpuppte sich als Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel.
Nibali holt vierten Etappensieg und ist so gut wie durch
Tour de France
Was für eine Show von Vincenzo Nibali! Der Italiener demütigt bei der letzten Bergankunft der 101. Tour de France die Konkurrenz und feiert seinen vierten Etappensieg. Der Gesamterfolg ist ihm damit wohl sicher.