Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Bundesliga

Naldo überraschend im Werder-Kader − Gladbachs Reus fraglich

09.04.2012 | 23:31 Uhr
Naldo überraschend im Werder-Kader − Gladbachs Reus fraglich
Wieder einsatzbereit: Bremens Innenverteidiger Naldo.Foto: imago

Bremen.  Werder Bremen kann im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach wieder mit Innenverteidiger Naldo planen. Der Brasilianer trainierte am Montag beschwerdefrei mit und steht für die Partie am Dienstag im Kader. Gladbach muss dagegen um den Einsatz von Nationalspieler Marco Reus fürchten.

Werder Bremen kann im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (Dienstag, 20 Uhr/live im DerWesten-Ticker) wieder mit Innenverteidiger Naldo planen. Der Brasilianer, der sich vor gut einer Woche im Bundesligaspiel gegen Mainz (0:3) einen Muskelfaserriss in der Hüfte zugezogen hatte, trainierte am Montag beschwerdefrei mit und steht für die Partie im Kader von Trainer Thomas Schaaf, der mitteilte: „Er hat voll durchgezogen und hatte keine Probleme.“

Bundesliga
Geht Gladbach auf der Zielgerade die Puste aus?

Es gibt derzeit viele Fragen, aber nur wenig Antworten in Gladbach. Wie kommt es, dass eine Mannschaft, die gegen spielstarke Klubs zu glänzen vermag, keine Durchschlagskraft mehr entwickelt, sobald sie auf ein Team aus dem unteren Tabellendrittel trifft?

Ob Naldo gegen den Tabellenvierten aus Gladbach auch schon wieder auflaufen wird, ließ Schaaf offen. „Abwarten“, antwortete der Coach auf die entsprechende Frage.
Weiter verzichten muss Thomas Schaaf auf Sebastian Prödl, Philipp Bargfrede und den österreichischen Nationalspieler Marko Arnautovic. Nicht dabei sind auch weiter die Langzeitverletzten Aaron Hunt und Tim Borowski.

Gladbach muss dagegen um den Einsatz von Nationalspieler Marco Reus fürchten. Der 22-Jährige, der am Samstag im Spiel gegen Hertha BSC (0:0) wegen eines Pferdekusses nach 20 Minuten ausgewechselt werden musste, absolvierte am Montag eine Einheit mit dem Reha-Trainer und wird die Reise nach Bremen mitmachen. „Ob es dann geht, werden wir am Dienstag wissen", sagte Trainer Lucien Favre.

dapd



Kommentare
Aus dem Ressort
4:1 über Baumberg - Rot-Weiss Essen steht im Halbfinale
Pokal-Spielbericht
Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen steht im Halbfinale des Verbandspokals. Beim verdienten 4:1 (1:1)-Erfolg gegen den tapfer kämpfenden Oberligisten Sportfreunde Baumberg tat sich der favorisierte Gastgeber eine Halbzeit lang schwer. Den nächsten Gegner ermitteln die SSVg Velbert und der FC...
RWO gewinnt Pokalspiel locker und freut sich nun auf den MSV
Pokal-Spielbericht
Im Niederrheinpokal-Viertelfinale ließ RWO gegen den Landesligisten TV Kalkum-Wittlaer nie Zweifel aufkommen und siegte souverän 5:0. Die Partie war bereits zur Pause entschieden. Jetzt kommt es im Halbfinale im März zum Gastspiel des Drittligisten MSV Duisburg im Stadion Niederrhein.
4:1 in Straubing - DEG schießt sich auf Platz fünf
Spielbericht
Es war bereits der sechste Triumph aus den jüngsten acht Duellen. Nach dem 4:1-Erfolg am Freitagabend beim Schlusslicht Straubing Tigers stehen die Düsseldorfer damit erstmals seit fast drei Jahren wieder auf einem direkten Play-off-Rang.
Roosters kamen in München unter die Räder - Lange verletzt
Spielbericht
In München kassierte die Iserlohn Roosters am Freitagabend ihre höchste Saisonniederlage. Sie unterlagen mit 1:8 (0:2, 1:2, 0:4). Viel schlimmer war jedoch Mathias Langes Verletzung. Der Keeper droht am Sonntag gegen Mannheim auszufallen.
Heidenheim schiebt sich auf Platz vier - Lautern nur 0:0
2. Bundesliga
Darmstadt 98 und 1. FC Heidenheim bleiben in der 2. Bundesliga die Überraschungsteams. Beim 0:0 im Verfolgerduell in Kaiserslautern sicherten sich die Darmstädter am Freitagabend einen wichtigen Punktgewinn und bleiben auf Dritter. Heidenheim schob sich durch das 3:0 gegen Sandhausen auf Rang vier.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?