Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Bundesliga

Naldo überraschend im Werder-Kader − Gladbachs Reus fraglich

09.04.2012 | 23:31 Uhr
Naldo überraschend im Werder-Kader − Gladbachs Reus fraglich
Wieder einsatzbereit: Bremens Innenverteidiger Naldo.Foto: imago

Bremen.  Werder Bremen kann im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach wieder mit Innenverteidiger Naldo planen. Der Brasilianer trainierte am Montag beschwerdefrei mit und steht für die Partie am Dienstag im Kader. Gladbach muss dagegen um den Einsatz von Nationalspieler Marco Reus fürchten.

Werder Bremen kann im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (Dienstag, 20 Uhr/live im DerWesten-Ticker) wieder mit Innenverteidiger Naldo planen. Der Brasilianer, der sich vor gut einer Woche im Bundesligaspiel gegen Mainz (0:3) einen Muskelfaserriss in der Hüfte zugezogen hatte, trainierte am Montag beschwerdefrei mit und steht für die Partie im Kader von Trainer Thomas Schaaf, der mitteilte: „Er hat voll durchgezogen und hatte keine Probleme.“

Bundesliga
Geht Gladbach auf der Zielgerade die Puste aus?

Es gibt derzeit viele Fragen, aber nur wenig Antworten in Gladbach. Wie kommt es, dass eine Mannschaft, die gegen spielstarke Klubs zu glänzen vermag, keine Durchschlagskraft mehr entwickelt, sobald sie auf ein Team aus dem unteren Tabellendrittel trifft?

Ob Naldo gegen den Tabellenvierten aus Gladbach auch schon wieder auflaufen wird, ließ Schaaf offen. „Abwarten“, antwortete der Coach auf die entsprechende Frage.
Weiter verzichten muss Thomas Schaaf auf Sebastian Prödl, Philipp Bargfrede und den österreichischen Nationalspieler Marko Arnautovic. Nicht dabei sind auch weiter die Langzeitverletzten Aaron Hunt und Tim Borowski.

Gladbach muss dagegen um den Einsatz von Nationalspieler Marco Reus fürchten. Der 22-Jährige, der am Samstag im Spiel gegen Hertha BSC (0:0) wegen eines Pferdekusses nach 20 Minuten ausgewechselt werden musste, absolvierte am Montag eine Einheit mit dem Reha-Trainer und wird die Reise nach Bremen mitmachen. „Ob es dann geht, werden wir am Dienstag wissen", sagte Trainer Lucien Favre.

dapd



Kommentare
Aus dem Ressort
Borussia Mönchengladbach erwartet heißen Tanz in Sarajevo
Europa League
Bei der Rückkehr auf die internationale Bühne erwartet Borussia Mönchengladbach einen heißen Tanz. Im Playoff-Hinspiel zur Europa League muss der Bundesliga-Sechste beim FK Sarajevo mit einer hitzigen Atmosphäre und einem hochmotivierten Gegner rechnen.
Signal Iduna und Puma offenbar vor Einstieg beim BVB
Kapitalerhöhung
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund wird laut Medienberichten am Donnerstag eine umfangreiche Kapitalerhöhung ankündigen. Demnach werden Puma und Signal Iduna beim BVB einsteigen. Die Borussia hofft auf einen Erlös von bis zu 110 Millionen Euro aus der Kapitalerhöhung, hieß es.
Andreas Voss nicht mehr im Koma –  gute Aussichten
Koma
Gute Nachrichten! Andreas Voss ist wieder wach und ist auf dem Weg der Besserung. Wie berichtet hatte sich der frühere MSV-Profi einem vermeintlich leichten Eingriff unterzogen. Doch Komplikationen führten dazu, dass der 35-Jährige ins Koma fiel und sogar mit dem Tod rang.
BVB im Verletzungspech - Kirch und Ji fallen wochenlang aus
Verletzte
Borussia Dortmund plagt kurz vor dem Bundesiga-Saisonstart das Verletzungspech: Die beiden Mittelfeldspieler Oliver Kirch und Dong-Won Ji zogen sich beim Training am Dienstag schwere Muskelverletzungen zu und werden dem BVB nun wochenlang nicht zur Verfügung stehen.
Nach dem Pokal-Aus - Wird Schalkes Truppe überschätzt?
Pro & Contra
Der FC Schalke 04 startet als Drittplatzierter der Vorsaison in die neue Spielzeit, nimmt hier und da sogar das Wort Meisterschaft in den Mund - und fliegt zunächst mal beim Drittligisten aus Dresden aus dem Pokal. Da stellt sich die Frage: Wird der FC Schalke 04 überschätzt. Ein Pro & Contra.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?