Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Bundesliga

Naldo überraschend im Werder-Kader − Gladbachs Reus fraglich

09.04.2012 | 23:31 Uhr
Naldo überraschend im Werder-Kader − Gladbachs Reus fraglich
Wieder einsatzbereit: Bremens Innenverteidiger Naldo.Foto: imago

Bremen.  Werder Bremen kann im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach wieder mit Innenverteidiger Naldo planen. Der Brasilianer trainierte am Montag beschwerdefrei mit und steht für die Partie am Dienstag im Kader. Gladbach muss dagegen um den Einsatz von Nationalspieler Marco Reus fürchten.

Werder Bremen kann im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (Dienstag, 20 Uhr/live im DerWesten-Ticker) wieder mit Innenverteidiger Naldo planen. Der Brasilianer, der sich vor gut einer Woche im Bundesligaspiel gegen Mainz (0:3) einen Muskelfaserriss in der Hüfte zugezogen hatte, trainierte am Montag beschwerdefrei mit und steht für die Partie im Kader von Trainer Thomas Schaaf, der mitteilte: „Er hat voll durchgezogen und hatte keine Probleme.“

Bundesliga
Geht Gladbach auf der Zielgerade die Puste aus?

Es gibt derzeit viele Fragen, aber nur wenig Antworten in Gladbach. Wie kommt es, dass eine Mannschaft, die gegen spielstarke Klubs zu glänzen vermag, keine Durchschlagskraft mehr entwickelt, sobald sie auf ein Team aus dem unteren Tabellendrittel trifft?

Ob Naldo gegen den Tabellenvierten aus Gladbach auch schon wieder auflaufen wird, ließ Schaaf offen. „Abwarten“, antwortete der Coach auf die entsprechende Frage.
Weiter verzichten muss Thomas Schaaf auf Sebastian Prödl, Philipp Bargfrede und den österreichischen Nationalspieler Marko Arnautovic. Nicht dabei sind auch weiter die Langzeitverletzten Aaron Hunt und Tim Borowski.

Gladbach muss dagegen um den Einsatz von Nationalspieler Marco Reus fürchten. Der 22-Jährige, der am Samstag im Spiel gegen Hertha BSC (0:0) wegen eines Pferdekusses nach 20 Minuten ausgewechselt werden musste, absolvierte am Montag eine Einheit mit dem Reha-Trainer und wird die Reise nach Bremen mitmachen. „Ob es dann geht, werden wir am Dienstag wissen", sagte Trainer Lucien Favre.

dapd



Kommentare
Aus dem Ressort
Donezk gewinnt 7:0 in Borisov, Chelsea 6:0 gegen Maribor
Champions League
Torfestivals von London bis Borissow! Ukraines Meister gewinnt in Weißrussland mit 7:0. Chelsea fertigt Maribor mit 6:0 ab. Der FC Barcelona schlägt Ajax Amsterdam, Paris St. Germain bejubelt einen Sieg ohne Ibrahimovic fast in letzter Minute.
Der FC Bayern schreibt Geschichte - 7:1 beim AS Rom
Champions League
Der FC Bayern München hat am Dienstagabend Europapokal-Geschichte geschrieben. In der Champions League siegte der deutsche Rekordmeister mit 7:1 beim italienischen Erstligisten AS Rom. Es trafen Arjen Robben (2), Mario Götze, Robert Lewandowski, Thomas Müller, Franck Ribéry und Xherdan Shaqiri.
Der neue Streit um BVB-Star Reus
Kommentar
Karl-Heinz Rummenigge, Chef des Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München, hat die Debatte um einen Wechsel von Borussia Dortmunds Star Marco Reus nach München erneut angeheizt. Darf Rummenigge das lostreten? Ja, darf er. Ein Kommentar
Bayer soll gegen St. Petersburg über 90 Minuten Gas geben
Champions League
In Stuttgart gab Bayer 04 leichtfertig ein 3:0 aus der Hand - nun soll sich das Schmidt-Team in der Champions League gegen St. Petersburg 90 Minuten hochkonzentriert zeigen. Bayer-Chef Schade spricht von einem "Sechs-Punkte-Spiel".
Marvin Ducksch ist in Paderborn angekommen
Teamgeist
Rapport beim Manager, Platz auf der Tribüne - doch Marvin Ducksch kämpft sich zurück ins Team. Am Wochenende erzielte der ehemalige Dortmunder den sehenswerten 1:1-Ausgleich gegen Frankfurt und brachte seinen SC Paderborn damit auf die Siegerstraße.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?