Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Bundesliga

Naldo überraschend im Werder-Kader − Gladbachs Reus fraglich

09.04.2012 | 23:31 Uhr
Naldo überraschend im Werder-Kader − Gladbachs Reus fraglich
Wieder einsatzbereit: Bremens Innenverteidiger Naldo.Foto: imago

Bremen.  Werder Bremen kann im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach wieder mit Innenverteidiger Naldo planen. Der Brasilianer trainierte am Montag beschwerdefrei mit und steht für die Partie am Dienstag im Kader. Gladbach muss dagegen um den Einsatz von Nationalspieler Marco Reus fürchten.

Werder Bremen kann im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (Dienstag, 20 Uhr/live im DerWesten-Ticker) wieder mit Innenverteidiger Naldo planen. Der Brasilianer, der sich vor gut einer Woche im Bundesligaspiel gegen Mainz (0:3) einen Muskelfaserriss in der Hüfte zugezogen hatte, trainierte am Montag beschwerdefrei mit und steht für die Partie im Kader von Trainer Thomas Schaaf, der mitteilte: „Er hat voll durchgezogen und hatte keine Probleme.“

Bundesliga
Geht Gladbach auf der Zielgerade die Puste aus?

Es gibt derzeit viele Fragen, aber nur wenig Antworten in Gladbach. Wie kommt es, dass eine Mannschaft, die gegen spielstarke Klubs zu glänzen vermag, keine Durchschlagskraft mehr entwickelt, sobald sie auf ein Team aus dem unteren Tabellendrittel trifft?

Ob Naldo gegen den Tabellenvierten aus Gladbach auch schon wieder auflaufen wird, ließ Schaaf offen. „Abwarten“, antwortete der Coach auf die entsprechende Frage.
Weiter verzichten muss Thomas Schaaf auf Sebastian Prödl, Philipp Bargfrede und den österreichischen Nationalspieler Marko Arnautovic. Nicht dabei sind auch weiter die Langzeitverletzten Aaron Hunt und Tim Borowski.

Gladbach muss dagegen um den Einsatz von Nationalspieler Marco Reus fürchten. Der 22-Jährige, der am Samstag im Spiel gegen Hertha BSC (0:0) wegen eines Pferdekusses nach 20 Minuten ausgewechselt werden musste, absolvierte am Montag eine Einheit mit dem Reha-Trainer und wird die Reise nach Bremen mitmachen. „Ob es dann geht, werden wir am Dienstag wissen", sagte Trainer Lucien Favre.

dapd



Kommentare
Aus dem Ressort
Der VfL Bochum braucht die Trendwende
Lagebericht
Nach sechs sieglosen Spielen und dem schmerzhaften Aus im DFB-Pokal braucht der VfL Bochum unbedingt ein Erfolgserlebnis. In der 2. Fußball-Bundesliga spielt das Team von Trainer Peter Neururer am Sonntag gegen 1860 München. Patrick Fabian und Timo Perthel können dann wieder mitwirken.
Grote vor Duell mit Ex-Klub - MSV will Erfolg in Münster
Grote
Offensivmann Dennis Grote vom Fußball-Drittligisten MSV Duisburg trifft am Sonntag auf seinen ehemaligen Verein Preußen Münster. Zu seinen früheren Teamkollegen hat er noch guten Kontakt. Das unglückliche Pokalaus gegen Köln soll dann endgültig abgehakt sein.
Pokalauslosung? Es darf ein bisschen früher sein
Kommentar
Die ARD hat aus der Auslosung der Achtelfinal-Spiele des DFB-Pokals eine Nachtveranstaltung gemacht. Erst nach Mitternacht war die letzte Kugel gezogen. Die meisten lagen da schon im Bett, denn sie müssen morgens früh raus. Arbeiten, um die Pokal-Tickets bezahlen zu können. Ein Kommentar.
Roosters wollen Kölner Haie nicht am Tabellenstand messen
Eishockey
Iserlohn spielt bislang eine überzeugende Serie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Am Freitag empfangen die Roosters die kriselnden Kölner Haie zum Westderby. IEC-Trainer Jari Pasanen warnt vor dem Vorjahresfinalisten, der als Vorletzter und mit zehn Punkten Rückstand auf Iserlohn kommt.
Di Matteo lobt Schalke-Talent Meyer - "Er hat gut trainiert"
Meyer
Max Meyer saß in allen drei Spielen unter Trainer Roberto Di Matteo nur auf der Bank. Das könnte sich ändern, wenn Schalke am Freitag auf den FC Augsburg trifft. "Er kommt infrage für dieses Spiel", sagte Di Matteo am Mittwoch.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?