Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Skispringen

Nächste Zwangspause für Martin Schmitt

04.01.2012 | 15:02 Uhr
Nächste Zwangspause für Martin Schmitt
Martin Schmitt muss wieder eine Pause einlegen.Foto: Imago

Innsbruck.  Bei der Vierschanzentournee wollte Altmeister Martin Schmitt wieder so richtig angreifen. Ein Vorhaben, das bereits nach zwei Springen abgebrochen wurde. Wegen schwacher Leistungen nahm Bundestrainer Werner Schuster ihn aus dem Kader und gönnte ihm eine Pause, die lange dauern könnte.

Knieprobleme zwingen den viermaligen Skisprung-Weltmeister Martin Schmitt zu einer erneuten Pause. Bei Schmitt, der wegen schwacher Leistungen zur Halbzeit der Vierschanzentournee aus dem deutschen Team verbannt worden war, wurde jetzt eine Ansatzreizung der Quadrizepssehne im Knie diagnostiziert. "Es handelt sich um eine Überlastungsreaktion", sagte Mannschaftsarzt Mark Dorfmüller.

Nächster Einsatz für Schmitt erst Ende Januar

Nach der Trainingspause und einer physiotherapeutischen Behandlung steigt Schmitt wieder ins Training ein. "Sobald ich mich fit fühle, werde ich mit dem Athletik- und Sprungtraining beginnen, denn ich möchte diese Saison noch einige Weltcupspringen machen", sagte Schmitt. Bundestrainer Werner Schuster sagte, die nächste Chance auf einen Einsatz von Schmitt sei der Weltcup im japanischen Sapporo Ende Januar.

dapd


Kommentare
Aus dem Ressort
Gewalt beim VfL-Test in Eupen - Festnahmen und Verletzte
Neururer-Proteste
Beim Testspiel des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum im belgischen Eupen bei Aachen gab es nach Angaben der örtlichen Polizei mehrere Verletzte, darunter eine Polizisten. Fünf Bochumer wurden offenbar in Gewahrsam genommen.
11:1 - Schalke lässt Rosenheim keine Chance
Testspiel in Rosenheim
Im vierten Vorbereitungsspiel besiegte der FC Schalke 04 im Rahmen des Trainingslagers den Bayernligisten SB/DJK Rosenheim mit 11:1. Die ersten drei Partien hatten die Königsblauen gegen Hordel, eine Hochsauerlandkreis-Auswahl und Hansa Rostock für sich entschieden.
Anti-Doping-Verstoß - Handball-Profi Kraus suspendiert
Handball
Michael Kraus hat sich nicht ordnungsgemäß abgemeldet und damit gegen die Anti-Doping-Regeln verstoßen. Der Handball-Nationalspieler wurde suspendiert und muss mit einer Sperre rechnen. Kraus betont, dass es formelle Verstöße sind und alle Dopingkontrollen negativ waren.
Pole Majka holt Etappensieg - Nibali vor Tour-Krönung
Tour de France
Der Pole Rafal Majka hat die 17. Etappe der 101. Tour de France in den Pyrenäen gewonnen. Der Fahrer vom Team Tinkoff holte sich nach 124,5 Kilometern und vier schweren Bergwertungen den Sieg in Saint-Lary Pla d'Adet. Das Gelbe Trikot verteidigte der Italiener Vincenzo Nibali erfolgreich.
Bundestrainer Joachim Löw macht weiter – gut so
Bundestrainer
Bundestrainer Joachim Löw hält nach dem WM-Erfolg weiter alle Fäden in der Hand. Er bleibt bis zur Europameisterschaft 2016. Das ist eine gute Nachricht, denn Löw hat so viel für den deutschen Fußball getan wie kein Bundestrainer seit Sepp Herberger. Ein Kommentar.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...