Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Sport

Nadal stürmt im Eiltempo ins Viertelfinale

04.06.2012 | 19:41 Uhr

Rafael Nadal ist einen Tag nach seinem 26. Geburtstag mit einem 6:2, 6:0, 6:0-Sieg über Juan Monaco (Argentinien/Nr.13) im Eiltempo ins Viertelfinale der French Open eingezogen.

Paris (SID) - Rafael Nadal ist einen Tag nach seinem 26. Geburtstag im Eiltempo ins Viertelfinale der French Open in Paris eingezogen. Der sechsmalige Roland-Garros-Champion aus Spanien besiegte Juan Monaco (Argentinien/Nr.13) nach 1:46 Stunden 6:2, 6:0, 6:0 und trifft nun auf seinen an Position zwölf gesetzten Landsmann Nicolas Almagro.

Nadal benötigt nur noch drei Siege, um sich mit seinem siebten Titel zum alleinigen Rekordhalter beim wichtigsten Sandplatzturnier der Welt zu krönen und den Schweden Björn Borg damit hinter sich zu lassen.

Anders als die Mitfavoriten Novak Djokovic (Serbien/Nr. 1) und Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer (Schweiz/Nr. 3) bleibt Nadal damit bei den 82. French Open ohne Satzverlust. Nur 19 Aufschlagspiele gab er dabei ab, so wenige wie noch nie zuvor in den ersten vier Runden von Roland Garros.

Zudem feierte Nadal im 50. Spiel auf der Anlage am Boi de Boulogne seinen 49. Sieg. 2009 hatte er im Viertelfinale gegen den Schweden Robin Söderling sein bislang einziges Match beim zweiten Major des Jahres verloren.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Wie Red Bull Leipzig und Salzburg kooperieren
Transfer
Als Sportdirektor von RB Leipzig und RB Salzburg wollte Ralf Rangnick die Synergien zwischen beiden Vereinen besser nutzen. Mittlerweile hat sich ein reger Austausch zwischen den Standorten entwickelt. Jüngstes Beispiel: Rekordtransfer Massimo Bruno.
Hamilton nimmt in Ungarn Kurs auf Rekordsieg Nummer fünf
Freies Training
Das Formel-1-Gastspiel in Ungarn wird erneut zum Duell der Mercedes-Piloten Hamilton gegen Rosberg. Beim Training auf dem Hungaroring hinterlässt der Brite diesmal den stärkeren Eindruck als der WM-Spitzenreiter. Sebastian Vettel fuhr im Red Bull auf Platz drei.
Gladbach beugt Fake-Accounts vor - Dominguez der Netz-König
Twitter, Facebook und Co.
Ist er's oder ist er's nicht? Das ist regelmäßig die Frage, wenn Fußballer von Borussia Mönchengladbach in den sozialen Medien auftauchen. Twittert Granit Xhaka wirklich? Ist das Foto von Thorgan Hazard echt und wie findet man eigentlich Patrick Herrmann auf Facebook? Der Verein klärt auf.
Paderborn-Test gegen Haifa findet an neuem Spielort statt
Sicherheitsbedenken
Das für Samstag geplante Testspiel zwischen Maccabi Haifa und Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn soll nun doch stattfinden. Nach dem die österreichische gemeinde Kirchbichl die Sicherheit der israelischen Mannschaft nicht gewährleisten konnte, wurde ein anderer Spielort gefunden.
Klare Ansage von Boateng - Prince auf die Schalker Zehn
Boateng
Kevin-Prince Boateng hat im Schalker Trainigslager in Grassau klare Ansprüche formuliert. "Ich möchte auf der Zehn spielen", sagte der WM-Teilnehmer, der am Ende der vergangenen Saison vornehmlich im defensiven Mittelfeld eingesetzt wurde.