Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Sport

Nadal stürmt im Eiltempo ins Viertelfinale

04.06.2012 | 19:41 Uhr

Rafael Nadal ist einen Tag nach seinem 26. Geburtstag mit einem 6:2, 6:0, 6:0-Sieg über Juan Monaco (Argentinien/Nr.13) im Eiltempo ins Viertelfinale der French Open eingezogen.

Paris (SID) - Rafael Nadal ist einen Tag nach seinem 26. Geburtstag im Eiltempo ins Viertelfinale der French Open in Paris eingezogen. Der sechsmalige Roland-Garros-Champion aus Spanien besiegte Juan Monaco (Argentinien/Nr.13) nach 1:46 Stunden 6:2, 6:0, 6:0 und trifft nun auf seinen an Position zwölf gesetzten Landsmann Nicolas Almagro.

Nadal benötigt nur noch drei Siege, um sich mit seinem siebten Titel zum alleinigen Rekordhalter beim wichtigsten Sandplatzturnier der Welt zu krönen und den Schweden Björn Borg damit hinter sich zu lassen.

Anders als die Mitfavoriten Novak Djokovic (Serbien/Nr. 1) und Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer (Schweiz/Nr. 3) bleibt Nadal damit bei den 82. French Open ohne Satzverlust. Nur 19 Aufschlagspiele gab er dabei ab, so wenige wie noch nie zuvor in den ersten vier Runden von Roland Garros.

Zudem feierte Nadal im 50. Spiel auf der Anlage am Boi de Boulogne seinen 49. Sieg. 2009 hatte er im Viertelfinale gegen den Schweden Robin Söderling sein bislang einziges Match beim zweiten Major des Jahres verloren.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Totale Dominanz - Der FC Bayern sorgt für Langeweile
Kommentar
Auf den 6:0-Sieg in der Fußball-Bundesliga gegen Werder Bremen folgt ein 7:1-Erfolg beim AS Rom in der Champions League: Der FC Bayern spielt momentan auf einem anderen Stern als seine Gegner. Es ist der Beginn der großen Langeweile. Ein Kommentar.
Die emotionale Achterbahnfahrt von Fortuna-Profi Soares
Soares
Nach Fortuna Düsseldorfs Sieg gegen St. Pauli kämpfte Bruno Soares mit den Emotionen. Für den brasilianischen Innenverteidiger war es der erste 90-minütige Einsatz nach seiner Freistellung aufgrund eines Ehestreits. Cheftrainer Oliver Reck war zufrieden.
Bochum präsentiert gruselige Zahlen und vorbildliche Haltung
VfL Bochum
Die Mitgliederversammlung des VfL Bochum endete aus Sicht der Vereinsführung mit einem unerfreulichen Ergebnis: Die Trennung von den Fußball-Frauen bleibt aus - zumindest vorerst. Denn angesichts der miserablen Finanzlage wird das Thema bald wieder auf den Tisch kommen.
Donezk gewinnt 7:0 in Borisov, Chelsea 6:0 gegen Maribor
Champions League
Torfestivals von London bis Borissow! Ukraines Meister gewinnt in Weißrussland mit 7:0. Chelsea fertigt Maribor mit 6:0 ab. Der FC Barcelona schlägt Ajax Amsterdam, Paris St. Germain bejubelt einen Sieg ohne Ibrahimovic fast in letzter Minute.
Der FC Bayern schreibt Geschichte - 7:1 beim AS Rom
Champions League
Der FC Bayern München hat am Dienstagabend Europapokal-Geschichte geschrieben. In der Champions League siegte der deutsche Rekordmeister mit 7:1 beim italienischen Erstligisten AS Rom. Es trafen Arjen Robben (2), Mario Götze, Robert Lewandowski, Thomas Müller, Franck Ribéry und Xherdan Shaqiri.